Athen im Winter | Warum sich die Reise lohnt

Athen im Winter ist ein echter Insider-Tipp in Europa, wenn du große Touristenmassen und extrem heiße Temperaturen in der Hauptstadt von Griechenland vermeiden möchtest. In diesem Artikel zeigen wir dir, dass sich eine Reise nach Athen auch im Winter zur Nebensaison lohnt.

Lerne die berühmten Sehenswürdigkeiten von Athen wie die Akropolis, die römische Agora oder die Plaka mit ganz anderen Augen kennen – nämlich ohne viel Gedränge.

Was lernst du in diesem Artikel?

Warum lohnt sich Athen im Winter?

Hier sind die BIG5 Tipps von JOURNICATION, warum sich Athen auch im Winter lohnt:

#1 Athen im Winter: Kaum Wartezeit beim Anstehen

Ein typisches Bild von Athen im Sommer: Laaaange Schlangen vor den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Allen voran vor der berühmten Akropolis, die wirklich jeder besucht, der eine Städtereise nach Athen unternimmt.

Tipps wie du selbst zur Hauptsaison die lange Schlange vor der Akropolis vermeiden kannst, haben wir bereits in einem eigenen Artikel zusammengefasst.

Athen im Winter Städtereise Sehenswürdigkeiten Reise Tipps Plan: Erechtheion mit Blick auf Athen

Erechtheion mit Blick auf Athen

 

Auch vor anderen Sehenswürdigkeiten gibt es teils sehr lange Schlangen.

Überhaupt ist die ganze Stadt voller Menschen. Besonders in den Gassen der Plaka wird es zur Hauptsaison extrem voll. In vielen Restaurants in der Innenstadt ist es zu den Hauptzeiten schwierig, ohne Reservierung überhaupt einen Platz zu bekommen. Bei einer Reise nach Athen im Winter stellt sich dieses Problem erst gar nicht. Die Schlangen sind kürzer – wenn es sie denn überhaupt gibt.

In den Straßen triffst du auf weniger Menschen. Zwar haben in der Nebensaison einige Restaurants und Läden geschlossen, die aber trotzdem findet man noch ausreichend Auswahl.

Weniger Reisende in Athen hat auch gleich den nächsten Grund zur Folge:

#2 Mehr Ruhe und Platz in den Museen

Die Museen in Athen sind super spannend und vielfältig. Hier kannst einzigartige antike Zeugnisse der griechischen Hochkultur bestaunen.
Besonders im Akropolis Museum bist du dafür genau an der richtigen Adresse. Allerdings ist es besonders im Sommer in dem erst 2009 eröffneten Museum sehr voll. Neben der Akropolis selbst zählt es zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Athen. Viele Reisende buchen gleich nach ihrem Besuch auf der Akropolis ein Ticket für das Museum – und entsprechend voll kann es hier werden.

Viele Bauwerke in Athen sind auf Ruinen antiker Gebäude errichtet. So auch das moderne Museum. Hier geben überall Fenster im Boden Einblicke in die Architektur im Altertum.

Aber du kannst dir vorstellen, wie viel du davon mitbekommst, wenn das Museum voll mit großen Touristengruppen ist. Eben. Im Winter kann man die ganze Pracht von Farben und antiken Schätzen ganz anders auf sich wirken lassen.

Neben dem Akropolis Museum sind vor diesem Hintergrund in Athen im Winter besonders das Nationale Historische Museum, die Nationalgalerie und das Archäologische Museum empfehlenswert.

#3 Athen im Winter: Angenehme Temperaturen

Während der Sommermonate kann es in Athen extrem heiß werden. Und das trägt sicher nicht zu viel Entspannung bei deiner Reise bei.
Besonders in Kombination mit langen Warteschlangen vor den berühmten Sehenswürdigkeiten macht das richtig Spaß – nicht.

Durch die noch warmen Temperaturen hat man keinerlei Einschränkungen bei den Sehenswürdigkeiten in Athen im Vergleich zu den Sommermonaten.
Lies deshalb hier weiter bei den Athen Sehenswürdigkeiten für einen perfekten Tag

Insider-Tipp Athen: In Athen kann man selbst im Winter an den Strand gehen. Tolle Strände in der Nähe der Stadt sind Asteras Glyfada und Akti touIliou.

#4 Die Hotels sind im Winter in Athen günstiger

Dadurch, dass weit weniger Reisende im Winter nach Athen kommen, gibt es noch einen weiteren positiven Effekt: Die Hotels werden günstiger. Wie in vielen Reisezielen rund um den Globus üblich, werden in der Nebensaison die Preise teils drastisch reduziert. So versucht man die noch verbliebenen Touristen für die eigene Unterkunft zu begeistern.

Das hat den Vorteil, dass man in Athen im Winter oft tolle Schnäppchen machen kann. In einer grandiosen Unterkunft übernachten zu günstigen Preisen? Das ist nun möglich!

Unsere Empfehlungen für Hotels in Athen findest du hier:

  • Budget: Bedbox Hostel ( 11 Poliklitou, Athen, 10551; 14€ Schlafsaal, 55€ DZ), sehr gute Lage im Zentrum von Athen, klimatisierte Zimmer
  • Budget: Athens Hub Hostel (7 Agias Eleousis, Athen, 10554; 26€ Schlafsaal, 90€ DZ), nahe des Monastiraki Flohmarkts gelegen, sehr praktische und neue Ausstattung

 

 

  • Edel mit Blick auf die Akropolis: A for Athens (2-4, Miaouli street, Monastiraki, Athen, 10554; ~190€ DZ), direkt am Monasteraki Platz mit der gleichnamigen Bar. Grandiose Aussicht auf die Akropolis und das Zentrum von Athen

 

Buche gerne ein Hotel über unsere Links, wenn du die Reisetipps von JOURNICATION hilfreich findest und unsere Arbeit unterstützen möchtest. Vielen lieben Dank 🙂

Frühstück im Restaurant Stani - mit original griechischem Joghurt

#5 Athen im Winter: Entdecke eher unbekannte Viertel

Die Zeit, die man mit weniger Anstehen in langen Warteschlangen gewonnen hat, kann man super für eines nutzen: Insider-Tipps in Athen zu

Schau dich in den eher unbekannteren Stadtvierteln von Athen um. Hier kannst du tolle Insider-Tipps abseits der bekannten Routen entdecken.

Hierzu zählen zum Beispiel die Trendviertel Psyri und Kerameikos.

Mit der gewonnenen Zeit kannst du das sehr touristische Zentrum um die Akropolis etwas hinter dir lassen und dich einfach treiben lassen.

Athen im Winter Städtereise Sehenswürdigkeiten Reise Tipps Plan: Little Kook Café im Trendviertel Psyri

Little Kook Café im Trendviertel Psyri

Extra Tipp: Entspanntere Tagesausflüge ab Athen

Was für das Stadtzentrum und die Sehenswürdigkeiten in Athen gilt, passt natürlich auch wunderbar auf die vielen Highlights im Umland.

Viele Touren und Tagesausflüge ab Athen sind im Sommer ausgebucht – oder stark überfüllt. Und das gilt nicht nur für die Busse, sondern auch für die antiken Stätten selbst.

Im Winter hast du so die Gelegenheit, weltberühmte Highlights wie Delphi oder Korinth in ganz anderer Atmosphäre zu erleben – und einfach mehr zu genießen.

Reisetipps für Athen im Winter

Wie warm ist es in Athen im Winter?

Die Durchschnittstemperaturen in Athen im Winter sind rund 15°C.

Hat in Athen im Winter alles geöffnet?

Einige Restaurants und Läden schließen in der Nebensaison. Trotzdem haben die meisten Restaurants, Museen und Sehenswürdigkeiten geöffnet.

Kann man die Akropolis in Athen im Winter besichtigen?

Ja, die Akropolis in Athen ist das ganze Jahr geöffnet und kann das ganze Jahr besichtigt werden.

Wird Athen in der Vorweihnachtszeit festlich geschmückt?

Ja, in der Vorweihnachtszeit wird Athen großartig mit Lichterketten und Christbäumen geschmückt. Viele Straßenzüge sind bunt dekoriert. So hast du die einmalige Möglichkeit, Athen von einer ganz anderen Perspektive zu erleben.

Athen im Winter – Hilfreiche Websites & Ressourcen

  • Infos rund um Weihnachten in Athen 
  • Offizielle Infos zum Kombi-Ticket und freien Einlass-Tagen zu den Athen Sehenswürdigkeiten
  • Online Buchung von Tickets für die Highlights von Athen
  • Du willst dich nicht um alles selbst kümmern? Du willst einfach nur deinen Urlaub genießen und trotzdem keine Athen Sehenswürdigkeiten verpassen? Kein Problem, tolle Touren und Ausflüge werden vor Ort angeboten:

 

  • Meine Empfehlung für eine Free-Walking-Tour in Athen
  • Als Inspirationsquelle und praktischen Reiseführer vor Ort empfehle ich den Lonely Planet für Athen (Englisch):

…. oder auf Deutsch für ganz Griechenland:

 

Nun kennst du die besten Gründe, warum sich eine Reise nach Athen im Winter lohnt.

Wann planst du deine nächste Reise nach Athen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share This