Top 28 Gran Canaria Sehenswürdigkeiten + Reisetipps

In diesem Gran Canaria Reiseführer verrate ich dir die 28 besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten, Highlights & Geheimtipps mit Karte sowie die wichtigsten Reisetipps für eine perfekte Reise nach Gran Canaria.

Du möchtest keine Gran Canaria Sehenswürdigkeiten und Highlights während deiner Reise auf die Kanarischen Inseln verpassen? Dann bist du bei JOURNICATION genau richtig! Mit den BIG5 Checklisten, einer Karte mit allen Gran Canaria Highlights und meinem persönlichen Erfahrungsbericht mit den besten Aktivitäten, Foto-Spots und Insider Tipps in Gran Canaria bist du bestens vorbereitet.

Du wirst sehen, in Gran Canaria gibt es noch weit mehr Sehenswürdigkeiten zu entdecken als nur Las Palmas, den Roque Nublo oder die Dünen von Maspalomas. So bist du bestens vorbereitet für eine Reise nach Gran Canaria in 2023!

Was lernst du in diesem Artikel?

Die besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten 🇮🇨 auf einen Blick

Dein Überblick & Checkliste für einen perfekten Tag in Gran Canaria – natürlich bestens geeignet für Screenshots 📷📝

  1. Dünen von Maspalomas
  2. Puerto de Mogán
  3. Roque Nublo
  4. La Vegueta – die Altstadt von Las Palmas
  5. Playa de Las Canteras
  6. Barrio San Juan
  7. Mirador del Balcon
  8. Miradores astronómicos
  9. Los Azulejos de Veneguera
  10. Mirador de Arena Blanca
  11. Lavapools von Agaete
  12. Puerto de Sardina
  13. Cruz de Tejeda
  14. Pico de las Nieves
  15. Naturpark Caldera de Bandama
  16. Barranco de Guayadeque
  17. Artenara
  18. Villa de Teror
  19. Jardín Canario
  20. Costa de Bañaderos
  21. Roque Bentayga
  22. Castillo del Romeral
  23. Fataga
  24. Surfen auf Gran Canaria
  25. Delfin- und Wal-Beobachtungen
  26. Poema del Mar
  27. Kirche des Heiligen Juan Bautista de Arucas
  28. Playa del Confital

 

Quasi deine persönliche Gran Canaria Bucket Liste zum Abhaken aller Highlights. So kannst du sicherstellen, dass du keine der Gran Canaria Sehenswürdigkeiten verpasst.

In den Dünen von Maspalomas wirkt es wie auf einem anderen Kontinent

In den Dünen von Maspalomas wirkt es wie auf einem anderen Kontinent

Karte mit allen Gran Canaria Sehenswürdigkeiten

Du möchtest alle Sehenswürdigkeiten in Gran Canaria erleben? Da kann man definitiv schnell den Überblick verlieren. Aber mit der Route und Karte von JOURNICATION bist du bestens vorbereitet, um keine Highlights von Gran Canaria bei deiner Reise zu verpassen.

Klick auf das Symbol oben links, um den vollen Umfang der Kartenoptionen zu nutzen!

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten im Norden der Insel

  • La Vegueta – die Altstadt von Las Palmas
  • Playa de Las Canteras und Confital
  • Barrio San Juan
  • Costa de Bañaderos
  • Mirador del Balcon
  • Miradores astronómicos
  • Mirador de Arena Blanca
  • Villa de Teror
  • Jardín Canario
  • Lavapools von Agaete
  • Puerto de Sardina
  • Kirche des Heiligen Juan Bautista de Arucas

Sehenswürdigkeiten im Süden von Gran Canaria

  • Dünen von Maspalomas
  • Puerto de Mogán
  • Castillo del Romeral
  • Fataga

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten im Zentrum

  • Cruz de Tejeda
  • Roque Nublo
  • Pico de las Nieves
  • Naturpark Caldera de Bandama
  • Barranco de Guayadeque
  • Artenara
  • Los Azulejos de Veneguera

 

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Aktivitäten Highlights Reisetipps Geheimtipps: Der Dedo de Dios - also Finger der Götter - am Strand von Agaete

Der Dedo de Dios – also Finger der Götter – am Strand von Agaete

 

Soweit als erster guter Überblick! Bevor es zu den detaillierteren Vorschlägen und Tipps für die Reiseplanung für Gran Canaria geht, noch einige Empfehlungen.

Für die komplette Übersicht und zusätzliche Inspiration für Highlights in Gran Canaria lies hier weiter:

 

Die besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Du fragst dich sicher schon: Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten in Gran Canaria? Hier werden sie im Detail vorgestellt, bitteschön:

#1 Spaziere durch die Dünen von Maspalomas

In der Nähe von Playa del Inglés, am südlichsten Zipfel der Insel, findest du die berühmten Dünen Gran Canarias. Keiner weiß genau, wie sie entstanden sind. Die Forschung rätselt noch. Fakt ist aber, dass der Blick aufs Meer durch die wüstenähnlichen Dünen einfach grandios ist. Ein bisschen surreal fühlt sich ein Spaziergang hier an. Als sei das Meer am Horizont eine Fata Morgana.

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Aktivitäten Highlights Reisetipps Geheimtipps: Die Dünen von Maspalomas reichen bis zum Meer

Die Dünen von Maspalomas reichen bis zum Meer

 

Damit es auch nur bei einem Spaziergang bleibt, geh zu Fuß am besten durch die schmalste Stelle, am Ende der Avenida de Tirajana in Playa del Ingles (einfach am Hotel vorbeilaufen). Du solltest dabei auf jeden Fall genügend Flüssigkeit mitnehmen! Wenn es etwas bequemer und ausgiebiger sein soll, dann kannst du die Dünen von Maspalomas auch vom Rücken eines Kamels erkunden. Nachdem Du die Dünen erfolgreich durchquert hast, wirst du mit Strand belohnt, der zum Baden im Atlantik einlädt.

Die Dünen von Maspalomas sind einer der beste Orte für den Sonnenuntergang auf Gran Canaria.

Die berühmten Dünen von Maspalomas sind ein toller Ort für den Sonnenuntergang in Gran Canaria

Die berühmten Dünen von Maspalomas sind ein toller Ort für den Sonnenuntergang in Gran Canaria

 

#2 Entspanne am Hafen von Puerto de Mogán

Der Hafen von Puerto de Mogán ist ein großartiges Ausflugsziel auf Gran Canaria! Viele gute Restaurants locken mit leckerem kanarischem Essen, um sich für den Bummel durch die vielen Läden und Boutiquen zu stärken.

Durch die vielen Kanäle, die das Gebiet um den Hafen durchziehen, wird der Ort auch Klein Venedig genannt.

Entspanne im Hafen von Puerto de Mogán und schau dem Treiben auf dem Wasser zu

Entspanne im Hafen von Puerto de Mogán und schau dem Treiben auf dem Wasser zu

 

Im Hafen und drumherum wird dir bestimmt nicht langweilig. Neben verschiedenen Bootsfahrten (z.B. mit einem U-Boot) findest du viele Aktivitäten und Möglichkeiten für Wassersport.

Im Hafen von Puerto de Mogán liegen viele große Boote und Segelschiffe

Im Hafen von Puerto de Mogán liegen viele große Boote und Segelschiffe

 

Gran Canaria Insider Tipp: Der Wochenmarkt am Freitag belebt den Hafen und ist einen Bummel wert!

#3 Roque Nublo

Der Wolkenfels ist ein Wahrzeichen Gran Canarias und mit knapp über 1.800 Metern eine der höchsten Erhebungen der Insel.

Die Wanderung direkt an den Roque Nublo lohnt sich

Die Wanderung direkt an den Roque Nublo lohnt sich

 

Die interessante Felsformation desselben Namens auf dem Gipfel ist ein tolles Fotomotiv. Die beiden Gipfelsteine sind ehemalige Vulkanschlote, in denen die Lava ausgekühlt ist. Da das Lavagestein offenbar nicht so schnell erodiert, wie das umgebene Gestein, siehst du hier also quasi das negativ eines Vulkanausbruchs.

Zum Roque Nublo wandert man durch den Wald von Gran Canaria

Zum Roque Nublo wandert man durch den Wald von Gran Canaria

#4 La Vegueta – die Altstadt von Las Palmas

Die größte Stadt der Kanarischen Inseln ist Las Palmas de Gran Canaria. Sie ist eine der beiden Hauptstädte der Kanaren und beherbergt mit dem Puerto de la Luz den größten Hafen. Daher wird es hier sicher nicht langweilig.

Die Altstadt von Las Palmas hat sich ihren Namen mehr als verdient. Mit Ihren wunderschönen alten Bauten, die Klassizistische und Elemente der Renaissance vereinen fühlst du hier die Geschichte! Die Kathedrale Santa Ana wurde schon vor über 500 Jahren gebaut.

Catedral de Santa Ana in Vegueta, Las Palmas de Gran Canaria

Catedral de Santa Ana in Vegueta, Las Palmas de Gran Canaria

 

Hinter der Kathedrale befindet sich im Casa Colón das Kolumbus Museum. Der prächtige Kolonialbau besteht aus mehreren Gebäuden, von denen eins auch von Kolumbus selber errichtet worden sein soll.

Die kunstvollen Türen und Balkone des Museo Casa de Colón

Die kunstvollen Türen und Balkone des Museo Casa de Colón

#5 Playas de Las Canteras

Der bekannteste Strand von Las Palmas de Gran Canaria ist der Playa de Las Canteras. Hier findest du Sandstrand über mehrere Kilometer direkt an der Stadt. Über die gesamte Länge führt die Strandpromenade am Meer entlang. Hier gibt es viele Restaurants, Bars und Cafés für jede Tages- und Nachtzeit.

Las Palmas de Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps Hotel Empfehlung: Ausblick von La Puntilla über Playa Grande / Las Canteras

Ausblick von La Puntilla über Playa Grande / Las Canteras

 

Besonders für Surfer ist Las Palmas die erste Anlaufstelle. Hier kannst du nach der letzten Welle des Tages noch das Großstadtflair genießen. Vor der Stadtkulisse können Anfänger und Fortgeschrittene ganzjährig bei angenehmen Temperaturen mit den Wellen spielen. Du findest hier gute Surfschulen und auch einige Surf-Hostels (z.B. das HiTide House), um günstig in direkter Strandnähe unterzukommen. Material gibt es natürlich auch zum Ausleihen.

Insider Tipp: Pack unbedingt Surf- oder Wasserschuhe ein! Auf Gran Canaria sind Seeigel heimisch. Außerdem gibt es unter Wasser spitze und scharfe Stellen von den Lavaschloten der Vulkaninsel.

#6 Barrio San Juan in Las Palmas

Oberhalb der Altstadt la Vegueta gibt es in Las Palmas de Gran Canaria ein besonderes Viertel mit viel Tradition: San Juan. Hierauf führen steile Treppen, in der Vergangenheit sogar ein Aufzug. Hier geht es weit weniger touristisch zu als in der Altstadt.

Ein Großteil der Straßen verdient diesen Namen nicht wirklich, es sind eher schmale Gassen. Daher ist auch der Autoverkehr automatisch limitiert. Der entspannte Lebensstil der Einwohner gleicht eher den Bergdörfern im Zentrum von Gran Canaria. Hier hast du die Möglichkeit, authentische Eindrücke vom Alltag zu sammeln.

Las Palmas de Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps Hotel Empfehlung: Die bunten Häuser von San Juan von San Roque aus

Die bunten Häuser von San Juan von San Roque aus

 

Gran Canaria Insider Tipp: Die beste Fotokulisse auf die bunten Häuser von San Juan hast du von direkt gegenüber aus San Roque.

#7 Schwebe am Mirador del Balcón

Halte auf dem Weg die Serpentinen von Gran Canaria entlang die Augen nach den Miradores offen. Das sind über die Insel verteilte Aussichtspunkte, die wunderschöne Panoramablicke bieten.

Auf dem Mirador del Balcon solltest du schwindelfrei sein. Hier wurde auf den Klippen der Insel ein moderner Aussichtspunkt aus Beton und Glas errichtet. In der Spitze stehst du vor den Glaswänden direkt über den Klippen Gran Canarias. Die offene Bauweise des Balkons gibt dir das Gefühl darüber zu schweben. Auch der Blick die Klippen hinab zum Meer ist durch Glaseinsätze im Boden teilweise möglich.

Von hier aus kann man bei klarem Wetter bis auf die Nachbarinsel Teneriffa schauen und Spaniens höchsten Berg sehen: Den Teide.

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Aktivitäten Highlights Reisetipps Geheimtipps: Mirador del Balcón - bei gutem Wetter mit Blick bis Teneriffa

Mirador del Balcón – bei gutem Wetter mit Blick bis Teneriffa

#8 Los Azulejos de Veneguera

Ein natürliches Highlight der Insel ist die Felsformation Los Azulejos. Mitten in den massiven Felswänden schimmern hier einige Gesteinsschichten in türkis und blau. In der ganzen Gegend gibt es viele großartige Wanderrouten, sodass du dir in Ruhe das besondere Gestein aus der Nähe anschauen.

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Aktivitäten Highlights Reisetipps Geheimtipps: Die Azulejos sind türkisblaues Gestein

Die Azulejos sind türkis blaues Gestein

 

Mit dem Mietwagen kann man an einigen Stellen an der Hauptstraße gut parken und die Aussicht genießen. Hier kannst Du übrigens auch eine leckere Pause am Obst und Gemüsestand machen und dir den Tag mit frischem kanarischem Obst versüßen.

#9 Miradores astronómicos

Für Astronomie-Fans oder einfach nur zum Staunen wurden die Miradores astronómicos, die astronomischen Aussichtspunkte angelegt.

Auf Gran Canaria gibt es nämlich ein Gesetz gegen Lichtverschmutzung bei Nacht und so hast Du von der nächtlichen Insel einen hervorragenden Blick auf die Milchstraße.

#10 Genieße am Mirador de Arena Blanca die grandiose Aussicht

Im Nordwesten der Insel liegt etwas unterhalb des Gipfels des Montana Blanca ein etwas vorgelagerter Aussichtspunkt. Der Blick, der Dir hier geboten wird, ist unvergleichbar. Du siehst das Meer bis Teneriffa und kannst Die Klippen der Küstenlinie entlang darin versinken sehen.

Auch die Serpentinenstraße der Mirador de Arena Blanca ist sowohl von der Serpentinenstraße aus erreichbar (wenn diese nicht gesperrt ist wegen Steinschlag), als auch Über Wandertrails, die Dich Durch die Berge führen.

Die beeindruckende Bergwelt von Gran Canaria

Die beeindruckende Bergwelt von Gran Canaria

#11 Bade in den Lavapools von Agaete

Im Nordwesten der Insel befindet sich ein kleiner Ort mit langer Geschichte. In Agaete steht die Kirche Iglesia de la Concepción, die die ursprüngliche Kapelle von 1515 ersetzt. Du kannst auch hier erkennen, dass Menschen diesen Ort schon sehr lange beleben.
Vom Steilküstenabschnitt hast Du hier einen perfekten Blick auf den Finger Gottes (Dedo de Dios), eine Vulkanspitze, die wie ein erhobener Zeigefinger anmutet(e). Leider wurde allerdings ein großer Teil des Fingers 2005 von einem Sturm zerstört.

Am Meer gibt es hier drei wunderschöne Naturpools, die durch Ihre schroffen Felsbegrenzungen vor der Meeresbrandung schützen und zum entspannten Baden im Salzwasser des Atlantiks einladen.

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Aktivitäten Highlights Reisetipps Geheimtipps: Die Natur Pools (Piscina Naturales) bei Agaete sind ein Highlight

Die Natur Pools (Piscina Naturales) bei Agaete sind ein Highlight

#12 Genieße die Schönheit von Sardina

Das alte, ursprüngliche Fischerdorf lädt Dich zum Verweilen ein. Seine vielen bunten Häuschen geben Sardina einen ganz besonderen, lebensfrohen Touch. Manche Häuser sind halb in den schroffen Felsen an der Küste eingehauen. Da Sardina del Norte vor allem ein Fischerdorf ist, kannst du deinen Gaumen in den zahlreichen Fischrestaurants mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

Unter Wasser erwartet Dich die Farbenpracht des Atlantiks! Für Tauchbegeisterte eröffnet sich eine artenreiche Unterwasserwelt, die auch bei anbrechender Dunkelheit spektakulär anzuschauen ist. Du kannst dort Oktopusse, bunte Meeresschnecken, Hummer und Seepferdchen mitten zwischen vielen farbenprächtigen Fischen entdecken.

#13 Cruz de Tejeda

Genau in der geographischen Mitte der Insel wurde um 1960 ein Steinernes Kreuz errichtet, das dem hoch gelegenen Aussichtspunkt seinen Namen gab. Hier laufen viele Straßen und Wanderrouten zusammen und du kannst eine spektakuläre Aussicht auf Gran Canarias Bergwelt erhaschen. Durch die Lage am höchsten Gebirgspass der Insel hast du dafür die beste Sicht. Pack für einen Ausflug dorthin unbedingt geeignete Kleidung mit. In über 1500 Metern kann schon mal ein frischer Wind wehen!

Ein gutes Hotel mit grandioser Aussicht auf den großen Vulkankrater, die Gebirgszüge und das Meer, wie es sich an die schroffen Klippen schmiegt, findest Du übrigens ein paar Kilometer außerhalb von Tejeda. Das ist meine absolute Hotelempfehlung für dich: Parador de Cruz de Tejeda. Diese Aussicht beim Aufwachen ist kaum zu übertreffen!

Im Ort Tejeda kannst Du in die Geschichte von Gran Canaria eintauchen. Hier gibt es neben einem archäologischen Park mit Überresten von alten Höhlen, Höhlenmalerei und Überreste alter Häuser auch diverse Museen.

#14 Wandere zum Gipfel des Pico de las Nieves

Die zwei höchsten Gipfel der Insel liegen gar nicht weit voneinander entfernt. Nur etwa 10 Wanderminuten vom Morro de la Agujereada entfernt liegt in der Mitte der Insel die zweithöchste Erhebung. Der Pico de las Nieves. Von diesem, im Winter teilweise Schnee bedecktem Gipfel hast du einen grandiosen Ausblick auf das Zentralmassiv von Gran Canaria.

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Aktivitäten Highlights Reisetipps Geheimtipps: Wanderschilder am Pico de las Nieves

Wanderschilder am Pico de las Nieves

#15 Naturpark Caldera de Bandama

Der Caldera de Bandama ist der größte Vulkankrater von Gran Canaria mit einem Durchmesser von über einem Kilometer! Im Naturpark Bandama kannst du bequem mit dem Auto die Serpentinenstraße entlang zum Gipfel des Pico de Bandama fahren. Dort gibt es einen Aussichtspunkt, der einen großartigen Blick auf den gigantischen Vulkankrater Caldera de Bandama erlaubt.

Wenn Du in den Krater hinunter bis zum Grund möchtest, musst Du das Auto stehen lassen. Es gibt nur einen Fußweg in den Krater.

Nach der Rückkehr aus dem Krater solltest Du dich am Pico de Bandama noch einmal umschauen, bevor Du zum Auto gehst. In den Abendstunden kannst Du ein tolles Spiel mit Licht und Schatten sehen, da die Sonne von hier gesehen von der Seite den Krater beleuchtet.

#16 Barranco de Guayadeque

Im immergrünen Tal Barranco de Guayadeque gibt es noch einige gut erhaltene Felshöhlen, die heute immer noch bewohnt werden. Für die Gaumenfreude gibt es ein Höhlenrestaurant.

Wenn du auf den Spuren der Geschichte wandeln möchtest, findest du hier noch eine alte Siedlung der Ureinwohner. Gemälde und Gravuren an den Felsen erzählen von vergangenen Zeiten.

Zum Übernachten werden Höhlenunterkünfte angeboten.

#17 Artenara

Das höchstgelegene Dorf der Insel ist Artenara. Vom Mirador de Unamuro hast du einen grandiosen Blick auf die Bergwelt von Gran Canaria – selbst bei Wolken und Nebel:

Mirador de Unamuro in Artenara

Mirador de Unamuro in Artenara

 

Hier wohnen noch recht viele der knapp 1.000 Einwohner in prähistorischen Höhlenhäusern, die allerdings durch ihre Fassade oft wie ganz normale Häuser wirken. Trotz des alten Baujahrs müssen die Bewohner natürlich nicht leben wie in grauer Vorzeit. Die Höhlen bieten alles, was moderne Häuser auch bieten können – außer gleich viele Fenster 😉

Bei einem Ausflug nach Artenara lohnt sich ein Stopp im Restaurant Arte Gaja, wo Euch freundliche Bedienungen mit typisch Kanarischer Küche verwöhnen.

In den Höhlen von Artenara gibt es sogar Restaurants

In den Höhlen von Artenara gibt es sogar Restaurants

 

Du möchtest bei deiner Gran Canaria Reise etwas Besonderes erleben? Dann übernachte in einer Höhle! Nächtigen kannst du nämlich passend zu Artenara in einer Höhlenherberge (Artenara Living Cave House)

#18 Villa de Teror

Eine der ursprünglichsten Städtchen Gran Canarias ist das bezaubernde Teror. Die meisten Häuser der Kleinstadt sind im Kolonialstil mit hübschen Holzbalkonen gebaut. Kaum zu übersehen im Ort ist die Basilica Nuestra Señora del Pino, die in der Mitte des Ortes nahe dem Marktplatz steht.

Die Innenstadt von Teror ist besonders für ihre hölzernen Balkone bekannt

Die Innenstadt von Teror ist besonders für ihre hölzernen Balkone bekannt

Der kleine Ort ist nicht besonders touristisch geprägt, da es die meisten Urlauber auf Gran Canaria eher ans Meer zieht. So kannst du hier das ruhige Leben der Insel fast so wie früher erleben.

Um das Bergdorf gibt es viele großartige Wanderrouten. Von den umliegenden Bergen hast du eine grandiose Aussicht, an klaren Tagen sogar bis ans Meer bei Las Palmas.

Um Teror gibt es tolle Wanderstrecken mit Ausblicken über die Insel

Um Teror gibt es tolle Wanderstrecken mit Ausblicken über die Insel

#19 Jardín Canario

Im bezaubernden Botanischen Garten Jardín Canario Viera y Clavijo wartet die Vielfalt des gesamten makaronesischen Archipels auf dich.

Gegründet wurde diese Schatzkammer der Natur Mitte des letzten Jahrhunderts von einem Schweden, der eine Sammlung der Kanarischen Pflanzenwelt anlegen wollte.

Wenn du die Pracht des Gartens selbst entdeckst, wirst du feststellen, dass er damit offensichtlich sehr erfolgreich war.

#20 Costa de Bañaderos

An der Costa de Bañaderos erwarten dich 3 Naturpools in denen du durch eine Felsbrandung vor den Wellen des Pazifiks geschützt planschen kannst. Da die Pools teilweise künstlich angelegt sind, wurde der Boden langsam abfallend mit Sand aufgeschüttet. So sind die Meerwasserpools auch super für Kinder geeignet.

Nach dem Bad ruhigen Gewässer kannst du dir dann auf einer der großzügigen Sonnenterrassen die richtige Farbe abholen und entspannen.

#21 Roque Bentayga

Einen der bekanntesten Steinmonolithen der Kanarischen Insel findest du auf dem Roque Bentayga. Die Felsformation ist auch ein Archäologisches Monument, da Uhreinwohner früher auf dem Gipfel ein Heiligtum errichtet haben.
Wenn Du den Gipfel erreicht hast, befindest du dich mehr als 1400 Meter über dem Meer.

Da alle umliegenden Felsen in der Umgebung niedriger sind, geben Sie den Blick frei über Gran Canaria.

Der Roque Bentayga ist gut mit dem Auto zu erreichen. Am Ende der Straße gibt es einen Parkplatz und am Fuß steht ein Infocenter für Ausflügler.

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Aktivitäten Highlights Reisetipps Geheimtipps: Der beeindruckende Roque Bentayga ist eines der Highlights in Gran Canaria

Der beeindruckende Roque Bentayga ist eines der Highlights in Gran Canaria

#22 Fischerdorf Castillo del Romeral

In dem verschlafenen Fischerdorf gibt es zwei Meeresschwimmbecken und für schlechtes Wetter ein Hallenbad. Aber hier geht auch mehr als ’nur‘ schwimmen!

Besonders für Surfer kann sich ein Besuch in Castillo del Romeral wirklich lohnen. Traumhafte einsame Strände mit perfekter Brandung sind der Geheimtipp für einen Surftrip auf Gran Canaria.

#23 Fataga

Das kleine Dorf gilt als einer der Geheimtipps auf Gran Canaria. Seine Lage ist spektakulär im Barranco de Fataga. Hohe, steile Klippen überragend den Ort. Ein wirklich großartiges Panorama.

Im Dorf selbst gibt es gemütliche, verwinkelte Altstadt-Gassen zu entdecken.

Typisch ist das Kopfsteinpflaster und weiße, niedrige Steinhäuser mit hölzernen Fenster oder Türen.

#24 Surfen auf Gran Canaria

Surfern ist Gran Canaria schon lange ein Begriff. Las Palmas ist für viele die heimliche Surfhauptstadt.

Doch Gran Canaria hat noch viele gute Surfspots mehr zu bieten. Die meisten Spots auf der Insel sind von den steifen Passatwinden des Atlantiks abgeschirmt und bieten deshalb saubere Wellen ohne viel Kabbelwasser. Nur im Osten kommt der Wind gut rein, daher wird dieser besonders von Windsurfern bevölkert.

Überall auf der Insel, besonders natürlich in Las Palmas findest du Surf Hostels und Clubs, die dir eine bezahlbare Unterkunft und Leihmaterial zur Verfügung stellen.

Wenn du noch nicht Surfen kannst, wirst du von den lokalen Surfschulen bei null abgeholt und kannst rund um die Insel weiterlernen und immer anspruchsvollere Reviere finden.

 

Gran Canaria Insider Tipp: Wenn du einen Entdecker Surftrip machen möchtest, sei Dir der Westen ans Herz gelegt. Die Straßenanbindung und Infrastruktur sind zwar nicht so dolle, dafür surfst Du hier gefühlt in unberührtem Land als Surfpionier.

#25 Delfin- und Wal-Beobachtungen

Delfine und Wale beobachten geht nicht in Europa? Oh doch, hier schon!

Auf Gran Canaria werden großartige Touren angeboten.

#26 Poema del Mar Aquarium

Das Poema del Mar ist das größte Aquarium auf den Kanaren. In den weitläufigen Unterwasserwelten gibt es mehr als 300 Arten von Meeresbewohnern zu bewundern. Ein tolles Erlebnis, nicht nur für Kinder!

Das Poema del Mar Aquarium in Las Palmas

Das Poema del Mar Aquarium in Las Palmas

 

#27 Kirche des Heiligen Juan Bautista de Arucas

Die große Kirche Parroquia de San Juan Bautista de Arucas ist die größte Sehenswürdigkeit der Stadt Arucas.

Arucas liegt im Norden von Gran Canaria, rund 30 Minuten von Las Palmas entfernt. Die prächtige Kirche wurde erst Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut.

 

#28 Playa del Confital

An der vorgelagerten Halbinsel über Las Palmas de Gran Canaria liegt der nördlichste Strand der Insel. Da er durch seine vorgelagerte Position quasi fast gegenüber von Las Palmas ist, hast du dort einen tollen Blick auf die Stadt.

Playa del Confital ist ein Naturstrand. Duschen und Gastronomie gibt es hier nur in der Hauptreisezeit. Nimm also lieber was zu knabbern für einen Ausflug mit (und deinen Müll natürlich später auch 😉 )

Las Palmas de Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps Hotel Empfehlung: Ausblick vom Weg zum Mirador de la Cruz auf Las Canteras

Ausblick vom Weg zum Mirador de la Cruz auf Las Canteras über El Confital

BIG5 Gran Canaria – Speed Date

Was solltest du vor deiner Reise nach Gran Canaria unbedingt wissen? Wie lässt sich die kanarische Insel kurz und prägnant beschreiben?  Also, auf zum Speed Date mit Gran Canaria:

Was ist überragend in Gran Canaria?

Gran Canaria ist unheimlich vielseitig. Ob wandern, schwimmen, surfen, durch Altstädte bummeln oder historische Sehenswürdigkeiten bewundern – in Gran Canaria ist für alle etwas dabei.

Einige gehen sogar so weit und erheben die Kanaren Insel im Scherz zu einem eigenen Kontinent.

Was nervt in Gran Canaria?

Viele Menschen! Gran Canaria ist sehr beliebt und gerade zur Hauptsaison können bestimmte Orte recht überlaufen sein

Was sollte man in Gran Canaria unbedingt machen?

Einmal die Insel umrunden – hier warten jede Menge Highlights von Gran Canaria

Was sollte man in Gran Canaria NICHT machen?

Reise nicht nur an der Küste entlang! Gerade in den Bergen des Zentrums gibt es tolle Sehenswürdigkeiten

Gran Canaria!? Erzähl es nicht deiner Mutter:

Gran Canaria gilt als sehr sicheres Reiseziel. Die größten Gefahren sind schon eher ein schlimmer Sonnenbrand, ein übler Kater oder die engen Serpentinen-Strecken in den Bergen

Im Meer vor Gran Canaria wurde die hochgiftige Quallen Art der Portugiesischen Galeere

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten Aktivitäten Highlights Reisetipps Geheimtipps: Der Leuchtturm von Maspalomas

Der Leuchtturm von Maspalomas

BIG5 Gran Canaria – Rapid Fire Q&A

Wie viele Tage in Gran Canaria?

Für die besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten solltest du dir mindestens eine Woche Zeit nehmen. Die absoluten Highlights auf der Kanaren Insel kannst du auch innerhalb weniger Tage besuchen – solange sich dann die Flugzeit für dich lohnt.

Was sollte man in Gran Canaria nicht verpassen?

Verpasse auf keinen Fall die beeindruckenden Dünen von Maspalomas. Man fühlt sich wie mitten in der Wüste.

Warum nennt man die Kanaren „Inseln des ewigen Frühlings“?

Auf den Kanaren und damit auch Gran Canaria herrscht wegen der günstigen Lage im Atlantischen Ozean vor der Westküste Afrikas das ganze Jahr ein mildes, angenehmes Klima

Ist Urlaub auf Gran Canaria teuer?

Ja, eine Reise nach Gran Canaria kann teuer werden. Die Preise für einen Urlaub auf Gran Canaria haben im Vergleich zu vor der Pandemie über 20 Prozent angezogen.

Ist Gran Canaria ein gutes Reiseziel im Winter?

Gran Canaria ist ein tolles Reiseziel für den Winter, denn selbst in den Monaten Dezember, Januar, Februar und März liegen die Temperaturen bei warmen 15 bis 21 Grad.

Und auch wenn es zunächst nicht so klingt: Man kann sogar im Winter noch in Gran Canaria baden!

BIG5 Gran Canaria – Organisation & Reisetipps

Was ist die beste Reisezeit für Gran Canaria?

Die beste Reisezeit für Gran Canaria ist von April bis November wegen der angenehmen warmen Temperaturen und wenig Niederschlag. Im Sommer kann es vor allem im Juli und August durch die Ferienzeit in vielen Ländern recht voll werden – und auch entsprechend teurer.

Wie kommt man nach Gran Canaria?

Braucht man ein Visum für Gran Canaria, Kanarische Inseln? 

Visum: Überprüfe hier, ob du mit deinem Pass ein Visum für Kanarische Inseln benötigst

  • Flug: Der internationale Flughafen Gran Canaria (IATA: LPA) wird täglich von vielen Airlines direkt angeflogen. Finde bei hier günstige Flüge nach Las Palmas.

 

  • Bus: von allen Teilen der Insel gibt es Busse in die Hauptstadt Aus Richtung Maspalomas und Playa del Inglés ist es die Linie 50 Von Puerto de Mogán und Puerto Rico ist die Linie 91 die Linie deiner Wahl.
  • Gran Canaria Insider Tipp:Vermeide wenn möglich Linie 1, denn es handelt sich um einen Bus, bei dem du mehr Zeit mitbringen musst. Der Bus hält an jeder Haltestelle auf dem Weg Informiere dich am besten mit Apps wie Google Maps über die jeweils aktuelle und schnellste Verbindung

 

  • Fähre : Nach Las Palmas gibt es Fährverbindungen von allen kanarischen Inseln und vom spanischen Festland (ab Cadiz und Huelva)

 

Als nächstes geht es nach Teneriffa, Fuerteventura oder die anderen kanarischen Inseln

Wo übernachtet man in Gran Canaria am besten?

  • Surfhostel mit Kursen direkt am Las Canteras Strand: La Ventana Azul Surf Hostel(Calle el Salvador 7, 35010 Las Palmas; ~20€ Schlafsaal), tolles Hostel mit Dachterrasse, du hörst das Rauschen der Wellen noch im Bett
  • Budget Surfhostel: HiTide House (Paseo de las Canteras, 57, 35010 Las Palmas; ~20€ Schlafsaal), Hostel direkt an der Promenade von Las Canteras, Dachterrasse mit Meerblick
  • Unschlagbare Aussicht mitten in den Bergen von Gran Canaria: Parador de Cruz de Tejeda
  • Luxuriöses 5* Hotel mit Rooftop Pool in Las Palmas: Santa Catalina 5*
  • Hast du schon einmal in einer Höhle übernachtet? Dann ist in Artenara die Gelegenheit: Artenara Living Cave House
  • Wellness und Erholung pur mit Infinity Pool in Maspalomas: Lopesan Costa Meloneras Resort & Spa 

Wenn du die Tipps und Zusammenfassungen von JOURNICATION hilfreich findest, würden wir uns sehr über Buchungen über unsere Affiliate Links freuen. Du hast damit keine zusätzlichen Kosten zu befürchten, wir erhalten jedoch eine kleine Provision und können so die Website weiter betreiben. VIELEN LIEBEN DANK 💙🤗

Preisniveau, Budget und Kosten für Gran Canaria

  • Welche Währung haben die Kanarischen Inseln? – Die Währung auf den Kanaren ist der EURO (EUR).

Geld abheben: Kein Problem, überall in der Stadt findest du Banken und ATMs Um auf Reisen Geld zu sparen, solltest du eine Kreditkarte nutzen, die im Ausland KEINE zusätzlichen Gebühren erhebt. Ich nutze seit vielen Jahren die kostenlose DKB VISA Kreditkarte

Bier-Indikator: Für ein „Cana“ (kleines Bier) in bester Lage 1,80-2,00 Euro, für ein „Jarra“ (0,4l) rund 3,00 Euro. Die typischen lokalen Biersorten sind Tropical und Dorada

Kosten für ein Taxi: Grundgebühr: 2,40€ + Kilometerpreis: 1,10€. Meine Erfahrung: Statt 60min laufen (~ 5 Kilometer) ca. 10 Euro

Öffentliche Verkehrsmittel: Der Bus vom Flughafen (Global, blaue Busse) nach Las Palmas kostet dich je nach Endhaltestelle 2,30 Euro (nach San Telmo) oder 2,95 Euro (Santa Catalina).

Gran Canaria Insider Tipp: Die günstigsten Supermärkte in Las Palmas sind die der Kette „Mercadona„, dort kaufen vor allem die Einheimischen ein.

Braucht man für Gran Canaria, Kanarische Inseln einen Steckdosen-Adapter?

In Kanarische Inseln verwendet man Typ C, E und F Steckdosen mit einer Spannung von 230 V mit einer Spannung von 50 Hertz.

Brauchst du einen Reiseadapter für die Steckdosen in der Kanarische Inseln? Dann kann ich ich dir SKROSS Pro World Reiseadapter empfehlen, den ich selbst schon seit einiger Zeit im Gepäck habe.

 

Was sind die besten Restaurants, Bars & Cafés in Gran Canaria?

  • Casa Roja (Calle Luis Morote, 56, 35007 Las Palmas) – tolle Dachterasse an der Promenade von Las Canteras
  • Embarcadero (Muelle Deportivo, Calle Joaquín Blanco Torrent, s/n, 35005 Las Palmas) – toll gelegen im Yachthafen, man kann von bestimmten Tischen die Fische füttern
  • La Azotea de Benito (Centro Comercial Monopol 2ª Planta, Plaza Hurtado Mendoza s/n, 35002 Las Palmas) – Benito Roof: Grandiose Cocktailbar mit Dachterrasse
  • Höhlenrestaurants in Artenara

BIG5 der besten Aktivitäten in Gran Canaria

Welche Aktivitäten solltest du in Gran Canaria auf gar keinen Fall verpassen? Hier sind meine BIG5:

  • Schlendere durch die Dünen von Maspalomas
  • Besichtige die historischen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Las Palmas de Gran Canaria
  • Wandere zum imposanten Roque Nublo
  • Entspanne am Hafen von Puerto de Morgan
  • Schwimme in den Naturpools von Agaete

BIG5 Gran Canaria Fotospots

Du fragst dich, wo du am besten Fotos für Instagram oder dein Urlaubsalbum machen kannst. Bitteschön, hier:

  • San Juan in Las Palmas de Gran Canaria
  • Roque Bentayga
  • Roque Nublo
  • Die Dünen von Maspalomas
  • Mirador del Balcón

 

 

BIG5 Gran Canaria Geheimtipps & Sehenswürdigkeiten abseits der bekannten Wege

  • Besuche authentische Bergdörfer wie San Bartolomé im Süden
  • Erlebe den Markt in Arguineguin
  • Aussicht vom Mirador Degollada de Becerra
  • Wandere im Naturpark Tamadaba
  • Das kleine Dorf Fataga im Barranco de Fataga

Gran Canaria – Kulinarisch: Was isst man in Gran Canaria?

  • Sancocho canario – traditionelles Fischgericht
  • Papas Arrugadas – typisch kanarische Kartoffeln
  • Mojo Saucen (die etwas scharfe rote eher zu Kartoffeln, die grüne eher zu Fisch)
  • Pinchos jeder Art – die kanarische Variante der spanischen Tapas
  • Muse de Gofio – leckerer Nachtisch basierend auf dem typischen Gerstemehl
  • Zusatztipp: Ronmiel – eine hochprozentige Mischung aus Rum und Honig

BIG5 Gran Canaria – Kommunikation

Welche Sprache spricht man in Gran Canaria, Kanarische Inseln?

In Gran Canaria, Kanarische Inseln spricht man spanisch.

Hier ist ein Überblick der wichtigsten Ausdrücke für ein nettes Wort in der Landessprache:

  • Danke – gracias
  • Ja – si
  • Nein – no
  • Hallo / Guten Tag – Hola! / Buenos dias (nach 12 oder dem Mittagessen „Buenas tardes“)
  • Tschüss / Auf Wiedersehen – Adiós / Hasta luego

Gran Canaria Sehenswürdigkeiten – Hilfreiche Websites & Ressourcen

  • Link zum praktischen Mietfahrrad-System „Sitycleta
  • Als zusätzliche Inspirationsquelle und praktischen Reiseführer vor Ort empfehle ich den Lonely Planet für die Kanaren:

 

Was sind die besten Tagesausflüge in Gran Canaria?

Man kann tolle Tagesausflüge zu allen Gran Canaria Sehenswürdigkeiten auf der Checkliste unternehmen.

Du willst dich nicht selbst um alles Organisatorische kümmern? Einfach den Urlaub genießen und trotzdem keine Sehenswürdigkeiten in Gran Canaria verpassen? Kein Problem, es werden vor Ort tolle Touren und Ausflüge angeboten:

 

Die 28 besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten

Nochmal zusammenfassend zum Überblick deine Checkliste der Gran Canaria Highlights für dich auf einen Blick:

  1. Dünen von Maspalomas
  2. Puerto de Mogán
  3. Roque Nublo
  4. La Vegueta – die Altstadt von Las Palmas
  5. Playa de Las Canteras und Confital
  6. Barrio San Juan
  7. Mirador del Balcon
  8. Miradores astronómicos
  9. Los Azulejos de Veneguera
  10. Mirador de Arena Blanca
  11. Lavapools von Agaete
  12. Puerto de Sardina
  13. Cruz de Tejeda
  14. Pico de las Nieves
  15. Naturpark Caldera de Bandama
  16. Barranco de Guayadeque
  17. Artenara
  18. Villa de Teror
  19. Jardín Canario
  20. Costa de Bañaderos
  21. Roque Bentayga
  22. Castillo del Romeral
  23. Fataga
  24. Surfen auf Gran Canaria
  25. Delfin- und Wal-Beobachtungen
  26. Poema del Mar
  27. Kirche des Heiligen Juan Bautista de Arucas
  28. Playa del Confital

 

Der Strand von Puerto de Mogán vor den hohen Klippen

Der Strand von Puerto de Mogán vor den hohen Klippen

Fazit zu Gran Canaria, Kanarische Inseln

Jetzt kennst du die 27 besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten und siehst, was für ein tolles Reiseziel Gran Canaria ist. Stehen Gran Canaria mit Las Palmas, den Roque Nublo oder die Dünen von Maspalomas nun auch auf deiner Bucket-Liste? Was findest du besonders spannend?

 

Wenn du noch mehr über die Gran Canaria Sehenswürdigkeiten wissen möchtest oder weitere Infos brauchst, lass es mich gerne per Nachricht oder in den Kommentaren wissen.

 

Für die komplette Übersicht und zusätzliche Inspiration für Highlights in Gran Canaria lies hier weiter:

 

Es geht bald los nach Gran Canaria? 

Vergleiche für die günstigsten Flüge nach Gran Canaria laufen über Skyscanner

Großartige Hotels und Unterkünfte für alle Bedürfnisse findest du auf Booking.com

Den besten Mietwagen-Vergleich hast du bei Check 24

Ausflüge & Touren buchen wir bequem vorab bei Get your Guide

 

Buen viaje 🇮🇨

 

Pin den Artikel für deine zukünftigen Reiseplanungen auf Pinterest

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Share This