PENANG Sehenswürdigkeiten für einem Tag

Du hast nur einen Tag in George Town / Penang und möchtest trotzdem keine Sehenswürdigkeiten und Highlights verpassen? Gar kein Problem mit den Reisetipps und BIG5 Checklisten von JOURNICATION! Du suchst ein Reiseziel in Südost-Asien und möchtest nicht wie jeder nach Bali oder auf die Philippinen? Meine EmpfehlungPenang in Malaysia. Die UNESCO Weltkulturerbe Stadt George Town / Penang überrascht mit tollen Sehenswürdigkeiten und hat kulturell, geschichtlich sowie kulinarisch eine Menge zu bieten!

Was lernst du in diesem Artikel?

BIG5 George Town / Penang Sehenswürdigkeiten

Du willst keine Sehenswürdigkeiten verpassen? Finde hier alle Tipps und deine Checkliste für die Städtereise nach George Town / Penang:

BIG5 George Town / Penang – Speed Date

Überragend:

Die Vielfältigkeit von Sehenswürdigkeiten und kulturellen Einflüssen

Nervt:

Die vielen Souvenir- & Straßenhändler sind teils aufdringlich auf Touristenjagd, vor allem beim Aufstieg zum Kek Lok Si Tempel

Unbedingt machen:

Gehe in der Altstadt von George Town auf multikulturelle Entdeckungsreise

NICHT machen:

Beschränke deinen Besuch nicht nur auf George Town – gerade außerhalb warten tolle Orte und Erlebnisse auf dich

Erzähl es nicht deiner Mutter:

Selbst die süßesten freilebenden Äffchen können gefährlich werden, wenn du sie störst oder mit Essen lockst

BIG5 George Town / Penang – Rapid Fire Q&A

  • George Town oder Penang, nie gehört. Was soll ich da? – Die Stadt ist unglaublich vielseitig, tolle Strände, viel Kultur, Street Art und eine spannende Kolonialgeschichte warten.
  • Die Insel ist groß, wo übernachte ich am besten? – Nahe Chulia Street / Love Lane in der Altstadt oder Persiaran Gurney Promenade mit gehobenen Hotels
  • Na gut, nenne mir eine Besonderheit von Penang! – Die Küche! Leckeres, günstiges Essen mit chinesischen, indischen, malayischen, thailändischen Einflüssen
  • Wie viele Tage sollte ich einplanen? – Mindestens zwei, für Geheimtipps und umliegende Inseln auch locker eine Woche
  • Wie sieht es mit der Sicherheit aus? – Penang gilt – wie viele Destinationen in Asien – als sehr sicher. Trotzdem ist der gesunde Menschenverstand zu gebrauchen.

BIG5 George Town / Penang – Orga

Beste Reisezeit für Penang

Angenehm warm ist es das ganze Jahr, als beste Reisemonate gelten Februar, Juni & Juli. Mit dem meisten Regen musst du im April & von Oktober – Dezember rechnen.

An- & Abreise

Visum: Überprüfe hier, ob du mit deinem Pass ein Visum für Malaysia benötigst

  • Flug: Der Bayan Lepas (oder Penang) International Airport (IATA: PEN) wird von vielen Airlines angeflogen
  • Bus & Fähre: Ab / nach Kuala Lumpur  (mehrmals täglich, ~ 5 1/2 Stunden, 8-10 Euro)
  • Bus: Ab / nach Singapur (mehrmals täglich, ~ 10 1/2 Stunden, 27-35 Euro)

Als nächstes geht es nach … Langkawi Island, Kuala Lumpur / beides Malaysia oder Singapur

Unterkunft / Hotels in Penang

Empfohlene Lage: Ich empfehle die Altstadt von George Town, damit du in dieser Gegend viel zu Fuß erkunden kannst. Etwas gehobener ist die Meerpromenade Gurney Drive mit großen Shopping Malls und vielen guten Food Hawkern

  • Budget: 6orgeous 6race (66 Carnarvon Lane Georgetown, Penang, 10100 George Town, ~10€ DZ), direkt im Zentrum gelegen mit kleinem Garten und gemütlichem Ambiente
  • Budget: WeLuv Travel Guesthouse (38, Lorong Kampung Malabar, 10100 George Town; ~10€ EZ), sehr günstiges Guesthouse in toller Lage direkt in der Altstadt
  • Mittel: Carnarvon House (28 Lorong Carnarvon, 10100 George Town; ~30€ DZ), praktische Lage im Zentrum und schöner Garten
  • Mittel: Rangoon Residence(Rangoon Road, 10040 George Town; 30€ DZ), sehr gemütliche Betten und Food Courts in der Nähe
  • Edel: G Hotel Kelawai(2, Persiaran Maktab, 10250 George Town; ~110€ DZ), luxuriöses Hotel am Gurney Drive mit Roof Top Bar in der Nähe von Mall und viele Restaurants / Hawkern
  • Edel: Cheong Fatt Tze „Blue Mansion“ (14, Leith Street, 10200 George Town; ~110€ DZ), imposantes Herrenhaus im chinesischen Stil und antiken Möbeln, Pool und ausgezeichneter Lage für eine Besichtigung der Altstadt
  • Edel: The Edison George Town (15 Lebuh Leith, 10200 George Town; ~150€ DZ), ruhige Oase in der belebten Altstadt, ruhiges Herrenhaus aus der Kolonialzeit mit Pool und sehr geräumigen Zimmern

Preisniveau

Geld abheben: ATMs gibt es an allen großen Banken in der Innenstadt

Bier-Indikator: ~ 10 RM (2,00 Euro) für 0,5 Liter lokales Bier im Supermarkt ~ 15 RM (3,00 Euro) und aufwärts für 0,5 Liter in der Bar

Kosten für ein Taxi: Offiziell gibt es Taxameter, die aber oftmals nicht benutzt werden Die Mindestpauschale von in der Innenstadt sind RM 10 (~ 2,00 Euro), mit denen du überall hinkommen solltest. Bspw. ein Taxi von Jetty zur Chulia Street kostet RM10 Für weiter entfernte Ziele fragst du am besten in deiner Unterkunft, welchen Preis sie schätzen

Von ca. Mitternacht bis morgens 07:00 Uhr erheben die Fahrer einen Aufschlag von 40-50%

Restaurants in Penang

Eine Übersicht vom berühmten Penang Street Food findest du hier von der offiziellen Website der Stadt.

  • Just Food (90, Gurney Dr, Georgetown, 10250 George Town), du liebst Essen mit Aussicht? Dann bist du hier im 5. Stock in der Gurney Paragon Mall genau richtig! Zudem gibt es eine große Auswahl.
  • Nasi Kandar Mohamed Raffee (No. 295, Jalan Burma, Pulau Tikus, 10350 George Town) – typisches, einfaches Restaurant – probiere hier vor allem Ayam Goreng (frittiertes Hühnchen)
  • Padang Kota Lama Food Court (4, Jalan Tun Syed Sheh Barakbah, George Town, 10200 George Town), tolles Hawker Center direkt am Meer mit großer Auswahl
  • Deens Maju Nasi Kandar (170, Jalan Gurdwara, 10300 George Town, günstig)
  • Three Sixty Revolving Restaurant and Rooftop Bar (25-A, Lebuh Farquhar, George Town, 10200 George Town; eher gehobene Preise), 360° drehendes Restaurant mit gradioser Aussicht
  • Kim House (9 & 11, Lebuh Campbell, George Town), derzeit sehr angesagtes, trendiges Café

BIG5 George Town / Penang – Aktivitäten

  • Genieße den Ausblick vom Bukit Bendera (Penang Hill)
  • Bestaune den Kek-Lok-Si Tempel, den größten buddhistischen Tempel Malaysias
  • Posiere mit den berühmten Street Art Motiven in George Towns Altstadt
  • Genieße die vielfältige, multikulturell geprägte Küche Penangs
  • Besuche einen für Asien typischen Nachtmarkt – jeden Tag der Woche an anderer Location

BIG5 George Town / Penang – Fotospots

  • Vom Penang Hill hast du einen tollen Blick über George Town und Insel
  • Hoch hinaus: Von den Roof Top Bars der Hotels in Gurney oder dem Komtar Hochhaus – toll für den Sonnenuntergang
  • Im Kek-Lok-Si Tempel hast du unzählige Fotomotive – wie z. B. die prächtige Pagode
  • Du als interaktiver Teil der Street Art: Auf dem Motorrad oder der Schaukel
  • Die prächtigen Pagoden der buddhistischen Tempel

 

BIG5 George Town / Penang – Sehenswürdigkeiten abseits der bekannten Wege

  • Wandele durch den Stupagarten des Jinggangshan Tempel
  • Bestaune die funkelnden Seen der ehemaligen Mine Lombong Kampung Guar Petai – eine gute Aussicht hast du vom „Froghill“
  • Entspanne bei Pflanzen & Streetart im Avatar Secret Garden
  • Besuche den Dhammikarama Burmese Temple – der einzige burmesische Tempel seiner Art außerhalb von Myanmar
  • Finde Ruhe vom auf den United Hokkien Cemetaries – also Friedhöfen. Besonders schön ist auch das von Hochhäusern umgebene Areal nahe des Leong San Tong Khoo Kongsi Funeral Parlour

BIG5 George Town / Penang – Kulinarisch

Die Küche Penangs ist ein wahrer Schatz, von den unterschiedlichen Einflüssen seiner Bewohner geprägt. Sie reicht von malaysisch, über chinesisch, indisch bis hin zu Thai und muslimisch und verbindet sich zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.

  • Nasi Kandar – typisch indisch/muslimisches Reis-Gericht mit Curry
  • Ayam Goreng (frittiertes Hühnchen)
  • Kari Sotong – Tintenfisch Curry, natürlich sind Meeresfrüchte hier hoch im Kurs!
  • Kurma Kambing – Lamm Korma
  • Auch für Vegetarier ist die Küche mit ihrer Vielzahl an Currys ein Paradies – mit Reis, Gemüse oder Naan-Brot

BIG5 George Town / Penang – Kommunikation

In George Town spricht man neben Chinesisch, Englisch und Hindi vor allem Bahasa Melayu (Malaysisch)

  • Danke – terima kasih
  • Ja – ya
  • Nein – tidak
  • Hallo / Guten Tag – hello / hari yang baik
  • Tschüss / Auf Wiedersehen – selamat tinggal

BIG5 George Town / Penang – Hilfreiche Websites

BIG5 George Town / Penang – Übersichtskarte für deine Städtereise

Penang Sehenswürdigkeiten am Vormittag: Penang Hill & Kek Lok Si Tempel

Penang Sehenswürdigkeiten: Genieße die Aussicht vom Penang Hill

Los geht es am frühen Morgen mit meiner Lieblingsbeschäftigung an neuen Reisezielen: Sich einen Überblick verschaffen. Und wo geht das in Penang besser als auf dem 830 Meter hohen Bukit Bendera, dem höchsten Berg der Insel.

Ein Taxi von Georgetown nach Penang Hill (Station) kostet dich rund RM 25, gute 5,00 Euro. Du kannst es aber auch mit dem lokalen Bus angehen und Geld sparen.

Du hast zwei Alternativen, um auf den Penang Hill zu gelangen:

Du bist motiviert und hast eine große Flasche Wasser dabei? Dann ist Hinaufwandern ab dem Botanischen Garten eine Möglichkeit. Der Aufstieg über 6 Kilometer dauert je nach Tempo rund 3 Stunden, kann aber bei den schwül-warmen Temperaturen recht anstrengend werden. Die Strecke über gut ausgebaute Wege startest du am Moon Gate.

Klar, es wird ja sowieso schon ein langer und anstrengender Sightseeing Tag!? Also vielleicht doch die Bahn… Diese startet von der Bukit Bendera Station. Tickets kannst du bequem hier online auf der offiziellen Website buchen. Hin und zurück kosten 30 Ringgit (ca. 6,00 Euro), nur ein Weg die Hälfte.

 

Auf dem Plateau findest du tolle Aussichtspunkte für einen Blick über Georgetown und die Insel – vor allem vom Penang Hill Skywalk. Schau dich in Ruhe um oder nimm einen Imbiss oder Erfrischung im Restaurant ein.

Es gibt einige sehr kitschige Fotospots und vielerlei Entertainment für Touristen wie eine Dinosaurier-Show, ein Erdbeben- und Typhoon- Simulation und das Henna- und Spa-Center.

Wirklich sehenswert hingegen finde ich den bunten hinduistischen Tempel.

Falls du die Reihenfolge des Tages umdrehen möchtest: Der Penang Hill ist auch ein toller Ort für den Sonnenuntergang, ab 19 Uhr kostet die Bahn auch nur die Hälfte!

 

Penang Sehenswürdigkeiten: Bestaune die Pracht des Kek-Lok-Si Tempels

Ganz in der Nähe der Penang Hill Bahnstation ist der riesige Tempelkomplex Kek Lok Si, wodurch sich diese beiden Highlights super verbinden lassen.

Kek Lok Si heißt übersetzt „Tempel des höchsten Glücks„.

Und tatsächlich, man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, sei es über die riesigen Gebetshallen, die siebenstöckige Pagode oder die rund 30 Meter hohe Statue der Göttin der Barmherzigkeit. Doch nicht nur die großen Dinge beeindrucken, sondern auch die vielen kleinen, filigran ausgearbeiteten Figuren, Stauen, Malereien überall in den Gebäuden und Gärten.

Auffällig sind die bunten Wunschbänder, die man für 1 Ringgit (~0,20 Euro) kaufen kann. Sie haben Aufdrucke verschiedener guter Wünsche für einen selbst oder andere Personen, von Glück oder Gesundheit bis hin zur bestandenen Prüfung. Mit den schönen chinesischen Schriftzeichen und der netten Geste habe ich auch einige als Souvenir für Freunde und Familie mitgenommen.

 

Vom Kek Lok Si Tempel kannst du bequem mit Taxi oder Bus zurück in die Innenstadt fahren. Du möchtest wieder etwas Geld sparen? Die Haltestelle für öffentlichen Busse ist am Fuße des Hügels und heißt Pekan Air Hitam.

Penang Sehenswürdigkeiten am Nachmittag: George Towns Altstadt

Penang Sehenswürdigkeiten: Spannende Street Art Schnitzeljagd

Nun kannst du dich auf eine spannende Entdeckungstour in der Altstadt von George Town begeben, seit 2008 UNESCO Weltkulturerbe. Bekannt ist George Town vor allem für die kreative „Mitmach-Street Art“. In viele Kunstwerke sind Elemente integriert, sodass du mit den Bildern interagieren kannst.

Die Bilder sind oft nicht auf den ersten Blick zu sehen. Meist kommst du drauf, wenn andere Touristengruppen vor dir stehen bleiben und Bilder machen. Damit du kein Street Art Highlight verpasst, kannst du dir hier die offizielle Karte herunterladen. Mit der Karte ist es wie eine kleine spannende Schnitzeljagd, die verschiedenen Kunstwerke zu suchen und zu bestaunen.

 

Auf dem Weg gibt es eine Menge zu entdecken, Penang und vor allem die Altstadt von George Town sind extrem vielseitig und multikulturell.

Besonders bemerkenswert ist die Straße Jalan Masjid Kapitan Keling, wo Gotteshäuser von gleich 4 Religionen (!) friedlich in unmittelbarer Nachbarschaft stehen. Es geht also offensichtlich auch ohne  die unnötigen Konflikte, ein positives für die Welt!

Indische Tempel sind wegen ihrer vielfältigen bunten Verziehrung für mich persönlich immer ein Highlight. Der Sri Mariamman Tempel ist der älteste hinduistische Tempel. Geöffnet ist der Tempel kostenlos von 6.30 bis 12.00 Uhr und von 16.30 bis 21.00 Uhr

Die große Kapitan Keling Moschee kann bis auf die Gebetszeiten kostenlos besucht werden. Schuhe ausziehen nicht vergessen!

Du hast nach dem Kek Lok Si Tempel am Vormittag noch nicht genug von buddhistisch / chinesisch geprägter Kultur? Dann auf zum ältesten taoistischen Tempel in Penang, gewidment der Goddess of Mercy (also Göttin der Barmherzigkeit).

Ein kleines Stück weiter befindet sich die anglikanische St. George’s Church. Die Anfang des 19. Jahrhunderts von den damaligen Kolonialherren erbaute Kirche.

 

Penang Sehenswürdigkeiten: Suche nach den Spuren der Kolonialzeit

Was für ein fließender thematischer Übergang. Wandele auf kolonialen Spuren am Fort Cornwallis und dem Queen Victoria Glockenturm. Das Fort Cornwallis ist das größte seiner Art in Malaysia und wurde im 18. Jahrhundert zum Schutz vor Piratenüberfällen von der Britischen East India Company erbaut.

Heute ist das Fort täglich für Besucher geöffnet und bietet eine spannende Ausstellung. Auf der offiziellen Website kannst du dich weiter informieren. Etwas weiter steht der Queen Victoria Memorial / Jubilee Clock Tower, der zu Ehren des Diamant-Thronjubiläums von Queen Victoria 1897 im maurischen Stil errichtet wurde.

Ein weiterer interessanter Kolonialbau sind das Palast-ähnliche Rathaus (Town / City Hall) an der Seepromenade.

Penang Sehenswürdigkeiten: Kulturelle Überdosis in Litte India und Chinatown – oder in buddhistischen Tempeln

In Penang hast du oft das Gefühl, beim Umlaufen einer Straßenecke in ein neues Land zu reisen. Nach den Kolonialbauten solltest du noch einen Abstecher in die Viertel Little India und Chinatown machen.

In Chinatown fallen die prächtig verzierten Kongsi, die Clanhäuser auf. Sie dienen noch heute als Versammlungsstätten der großen Clans und können besichtigt werden. Besonders lohnenswert ist das Khoo Kongsi. Im Gegensatz zu unserem heutigen, eher negativ besetzen Wort Clan waren und sind die großen Familienverbünde wichtig für das gesellschaftliche Leben in vielen asiatischen Kulturen.

Die weniger wohlhabenden Clans haben sich auf den Jetties niedergelassen – Pfahlbauten über dem Wasser direkt an der Uferpromenade. Hier bekommst du einen Eindruck von der Lebensweise der armen Bevölkerungsschichten, aber vergiss nicht alles mit dem nötigen Respekt (!) anzugehen. Das touristischste ist das Chew Jetty mit Blick auf den den großen Hean Boo Thean Kuan Yin Tempel – ebenfalls auf Pfählen errichtet.

Du kannst den Sonnenuntergang direkt von den Jettys aus bewundern – mit der Skyline im Hintergrund – oder nimmst ein Taxi zurück in die Innenstadt und nimmst in einer Rooftop-Bar platz. Hierfür bieten sich das „Three Sixty Revolving Restaurant“ oder die „Gravity“ Bar des G Hotels am Gurney Drive an.

 

Du warst schon in vielen Chinatowns unterwegs und Little India klingt auch nicht so interessant? Alternativ kannst du den Dhammikarama Burmese Tempel bewundern – der einzige burmesische Tempel seiner Art außerhalb von Myanmar. Direkt gegenüber liegt der ebenso imposante Wat Chaiya Mangalaram Thai Tempel. Beide Temple liegen in der Nähe der Meerpromenade Gurney Drive mit vielen Möglichkeiten, danach zum Abendessen überzugehen.

 

Penang Sehenswürdigkeiten am Abend: Hawkers & Bars

Wie war das mit der kulinarischen Vielfältigkeit? Nach dem langen Tag hast du dir auf jeden Fall ein großzügiges Mahl verdient. Also los! Eine tolle Möglichkeit bieten die Hawkers genannten Food markets: Du nimmst wie in einem Restaurant am Tisch in der Mitte Platz und bekommst Getränke gebracht, Essen aussuchen kannst du aber von einer großen Auswahl an umliegenden Ständen mit allen erdenklichen Einflüssen und Geschmacksrichtungen.

 

Bei den Alkoholpreisen merkt man unumstößlich, dass man sich in einem muslimisch geprägten Land aufhält – die sind nämlich je nach Location recht hoch.

Eine günstige und authentische Alternative bietet der Kauf im Spirituosenladen „Antarabangsa Enterprise“ in der Stewart Lane, in der Nähe des „Goddess of Mercy Temple Penang“. Günstige Getränke locken schon kurz nach der Öffnung gegen 18 Uhr die Gäste an, die ganze Kurve füllt sich nach und nach mit immer mehr mit den für Asien typischen Plastik-Tischen und Stühlchen. Eine tolle Atmosphäre für Reisende und Locals, tolle Möglichkeiten ins Gespräch zu kommen oder einfach nur zu entspannen.

Du magst eher laut und bunt?

Die Gegend für Touristen und vor allem Backpacker ist die Chulia Street und Love Lane. Was im ersten Moment eher nach Rotlicht-Milieu klingt, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als Ausgeh- und Partymeile. Apropos Party, hier kommen wir zu etwas, was du in Georgetown nur schwer findest: Ein ausgeprägtes Nachtleben. Klar, ausgehen, trinken und tanzen kannst du hier auch, aber es ist nicht gerade die Kao San Road….

 

Du hast etwas mehr Zeit mitgebracht?

Super, in Penang gibt es echt viel zu entdecken!

Dir war das oben aufgeführte Programm zu viel für einen Tag? Zugegeben, ein echt strammes Programm. Wenn du mehr Zeit hast, kannst du die Aktivitäten natürlich auch auf mehrere Tage aufteilen.

  • Unternehme einen Ausflug zum bekannten Strand Batu Ferringhi und dem angrenzenden Nachtmarkt im Norden der Insel. Taxis berechnen normalerweise zwischen 60 und 75 RM für die einfache Fahrt nach Batu Ferringhi. Wesentlich günstiger ist der lokale Bus, die Fahrt dauert aber etwas länger
  • Lass dich von den kurios-kitschigen Museen überraschen: Dem Upside-Down Museum & Wonderfood Museum im Stadtzentrum
  • Auf der Entopia Butterfly Farm kommst du aus dem Staunen über all die großen und bunten Schmetterlinge gar nicht mehr heraus.
  • Lerne im Tropical Spice Garden alles über Gewürze, eines der lokalen Hauptprodukte und essentiell für die kulinarischen Köstlichkeiten der Region.
  • Nimm einen Flug oder Fähre nach Langkawi Island, ein Inselparadies nicht weit von der Grenze zu Thailand. Alleine hier kannst du locker einige tolle Tage verbringen

 

Also, Penang is calling – worauf wartest du? 🇲🇾

 

3 Kommentare

  1. Renate

    Hallo Philipp,
    so viele Tipps für Penang! Donnerwetter! Wir waren letztes Jahr im November zum zweiten Mal dort. Die Insel hat uns sehr gut gefallen. Es gibt wirklich so viel zu sehen. Allein die vielen Tempel, ich kann da nie genug von haben.

    Auch die Street Art haben wir uns gerne angesehen. Manche Motive sind ja mittlerweile so bekannt, dass sie auch als Ansichtskarten, T-Shirts und Taschen angeboten werden.

    Das nächste Mal würde ich mir ein Hotel in der Innenstadt aussuchen. Wir haben zwischen der Innenstadt und dem Batu Ferringhi Strand gewohnt. Taxis über unser Hotel wären mehr als doppelt so teuer gewesen. Die haben Taxis nur als Paket für hin und zurück verkauft und der Wagen wartet dann. Ohne Handy-App ging da nix.

    Liebe Grüße
    Renate

    Liebe Grüße
    Renate

    Antworten
    • Phil

      Hallo Renate,
      es freut mich, wenn dir der Artikel gefällt.
      Penang ist wirklich ein tolles und vielseitiges Reiseziel.
      Ich war schon zweimal dort, würde aber nicht zögern wieder hinzureisen,
      es gibt sicher noch mehr zu entdecken.

      Wie ging es für euch dort weiter?

      Liebe Grüße
      Philipp

      Antworten
      • Renate

        Hallo Philipp,

        Penang war für uns der Abschluss einer Malaysia-Runddreise, die in Kuala Lumpur begang und über Malaca, die Cameron Highlands und Kuala Kangsar führte. Auf Penang selbst waren wir auch 2 Mal.

        Liebe Grüße
        Renate

        Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This