Malta Rundreise: Sehenswürdigkeiten für 3 Tage

Du hast nur 3 Tage für eine Rundreise auf Malta, Gozo & Comino und möchtest in deinem Urlaub trotzdem keine Sehenswürdigkeiten verpassen? Kein Problem mit diesem Reiseführer und den Tipps von JOURNICATION. Auf der Mittelmeer-Insel erwarten dich Highlights wie Valletta, Mdina und die Blaue Lagune mit unzähligen Foto Spots, köstlicher regionaler Küche und einzigartigen Hotels. Du wirst überrascht sein, wie viele tolle Orte du in 72 Stunden bei einer Malta Rundreise entdecken kannst, ob als Selbstfahrer oder mit den lokalen Verkehrsmitteln.

Was lernst du in diesem Artikel?

3 Tage Malta Rundreise – Historische Sehenswürdigkeiten & malerische Küste

Malta in 72 Stunden: Die Route im Überblick

  • Tag 1 – Altstadt von Valletta
  • Tag 2 – Rundreise auf Malta
  • Tag 3 – Gozo & Comino

 

 

Natürlich kannst du die Route in beliebiger Reihenfolge bestreiten.

Bevor es losgeht: Prüfe hier, ob du mit deinem Pass ein Visum für Malta benötigst.

Was sind die BIG5 Highlights deiner Malta Rundreise?

  • Die besondere Atmosphäre an St. Peter’s Pool – willkommene Abkühlung inklusive
  • Schlendere durch die Altstadt von Valletta bis zum Grand Harbour
  • Lausche dem Rauschen der Wellen an Gozos schroffer Steilküste
  • Lass den Blick von der früheren Hauptstadt Mdina über die Insel schweifen
  • Genieße die Aussicht auf die Blaue Grotte und das tiefblaue Meer

 

 

Zusammenfassung der besten Sehenswürdigkeiten auf Malta

Valletta

  • Republic Street
  • St. Johns Co-Kathedrale
  • Prächtige Paläste: Casa Rocca Piccola & der Großmeister Palast
  • Lower & Upper Barrakka Gardens
  • Bootstour / Fähre über den Grand Harbour
  • Ausflug in die „Drei Städte“ Vittorosia, Senglea & Cospicua

Hauptinsel Malta

  • Hafen von Marsaxlokk
  • St. Peter’s Pool
  • Blaue Grotte
  • Altstadt Mdina
  • Golden Bay & Ghajn Tuffeiha
  • Popeye Village
  • Dingli Cliffs

Gozo & Comino

  • Blaue Lagune
  • Zitadelle Victoria
  • Blue Hole & ehem. Azure Window
  • Wied Il-Mielaħ
  • Ghasri Valley
  • Alte Salzpfannen
  • Ramla Bay & Kalypso Höhle

Malta Rundreise Tag 1: Valletta

Unterwegs auf historischen Pfaden

Begib dich in die Altstadt von Valletta und mache einen Kopfsprung in die maltesische Kultur und Geschichte, einem exotischen Mix mit europäischen und arabischen Ursprüngen. Verbringe einen spannenden Tag in Valletta, der kleinsten Hauptstadt der Europäischen Union.

Vom Flughafen gelangst du leicht mit dem Bus (2 Euro pro Fahrt), dem Taxi oder dem Mietwagen vor die Tore von Vallettas Altstadt.
Starte am Tritonenbrunnen, von dem du direkt auf die Republic Street gelangst. Die meisten Straßen in Vallettas Altstadt verlaufen gerade, sodass sich nicht nur die Republic Street über die gesamte Halbinsel zieht.

Begib dich auf Entdeckungsreise in den Straßen und engen Gassen, es gibt viel zu entdecken. Die gesamte Altstadt von Valetta ist seit 1980 UNESCO Weltkulturerbe mit Sehenswürdigkeiten an fast jeder Ecke.

Lass dir auf keinen Fall die St. Johns Co-Kathedrale sowie herrliche Paläste wie das Casa Rocca Piccola und den Großmeister Palast entgehen!

Eine unschlagbare Aussicht auf den Grand Harbour, also den großen Hafen von Valltetta, die „Drei Städte“ (Three Cities) und das Fort St. Angelo hast du von den Lower und Upper Barrakka Gardens. Hier wartet eine besondere Aufzugsfahrt auf dich: Für einen Euro kannst du den 58 Meter hohen Außenaufzug von den hohen Gärten und Salut-Kanonen (schießen täglich um 12 Uhr) bis hinunter auf Meereshöhe nehmen und sparst dir so langes Treppenlaufen entlang der hohen Festungsmauern.

Du suchst einen besonderen Fotospot mit vielen für Malta typischen bunten Erkern und Balkonen? Schau in der Gasse Triq Sant‘ Orsla vorbei!

Besuche die Drei Städte jenseits des Grand Harbours

Am Nachmittag schaust du dir die mächtigen Festungsmauern von Valletta aus einer anderen Perspektive an: Überquere den Grand Harbour mit der Fähre oder gemütlich mit einem traditionellen maltesischen Boot. Auf der anderen Seite des Hafens begrüßen dich die „Drei Städte“ Vittorosia, Senglea und Cospicua. Hier geht es etwas weniger touristisch zu als in Vallettas Altstadt, also begib dich auf Entdeckungsreise in den schmalen Gassen, mächtigen Festungsmauern und Hafenanlagen.

Zum Abendessen kannst du eines der Fischrestaurants in den Drei Städten ansteuern oder zurück nach Valletta fahren. Hier gibt es einige tolle Gassen, in denen sich die vielen Stufen bei Nacht zu gemütlichen Restaurant-Plätzen verwandel. Entspanntes Abendessen unter Sternen und dem warmen Licht der Lampenketten – das ist Urlaub!

Abends verwandeln sich die Gassen in der Altstadt von Valletta zu gemütlichen Terassen

Tipp für deine Unterkunft auf Malta: Mindestens für den ersten Tag ist ein Hotel, Hostel oder eine Ferienwohnung in Vallettas Altstadt unschlagbar, weil dann alles bequem zu Fuß zu erreichen ist. Diese Unterkunft kannst du über den kompletten Aufenthalt auf der Mittelmeer-Insel beibehalten und sparst dir so unentspanntes Umziehen. Der größte Busterminal der Insel befindet sich direkt am Stadttor zu Vallettas Altstadt, eine bessere Anbindung bekommst du nicht.

Hier findest du passende Unterkünfte in der Altstadt von Valletta.

Malta Rundreise Tag 2: Entdecke die Hauptinsel von Malta

Los geht es, ein spannender Tag auf Malta steht an!

Luzzus im Hafen von Marsaxlokk

Zuerst geht es ins malerische Fischerdorf Marsaxlokk im Südosten der Insel. Hier gibt es keine berühmten Sehenswürdigkeiten im klassischen Sinne, aber eine besondere Atmosphäre. Beobachte die einheimischen Händler, Marktstände und Fischer, die sich nach der früh morgentlichen Fahrt um ihre Boote kümmern. Im Hafen findest du auch eines der bekanntesten Fotomotive auf Malta: Im Hafen treiben „Luzzus“ oder „Dgħajsas„, die bunten Boote mit den blauen Augen. Die Augen gehen auf ägyptische Götter zurück und sollen die Fischer vor Gefahren schützen.

Nimm am Hafen Platz oder geh an den vielen Ständen auf die Suche nach passenden Souvenirs.
Du möchtest zum Mittagessen frischen Fisch oder Meeresfrüchte direkt am Hafen genießen? Dann bietet es sich an, zuerst zu St. Peter’s Pool zu fahren und die Besichtigung von Marsaxlokk über die „Mittagspause“ zu machen.

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: Im Hafen von Marsaxlokk findest du viele Luzzus, die traditionellen maltesischen Boote

Du bist nicht mit dem Mietwagen unterwegs? Kein Problem! Marsaxlokk ist ein toller Ausgangspunkt für Bootstouren zu St. Peter’s Pool und den nahe gelegenen Buchten. Einige Boote fungieren quasi auch als Wassertaxi. Zu Fuß ist prinzipiell möglich, aber du brauchst rund 20-30 Minuten einfache Strecke und verlierst so schon etwas Zeit auf den staubigen Wegen Maltas.

Tauche ein in St. Peter’s Pool

Was soll ich sagen, eines meiner persönlichen Highlights auf Malta. Nicht, weil es so viel zu entdecken gibt, eher wegen der Atmosphäre.
Hier tummeln sich Einheimische, Studenten und Touristen, um die Sonne zu genießen oder sich nach einem Sprung von den Klippen im türkis-blauen Meer abzukühlen.

Traust du dir den Kopfsprung aus 4-5 Metern zu? Lokale Berühmtheiten sind Pele und der Hund „Titti“, die fast jeden Tag dort anzutreffen sind und mit sehenswerten Sprüngen ins kühle Nass begeistern. Schau dir Tittis waghalsige Sprünge auf Youtube an.

Wichtig zu wissen bei der Vorbereitung für St. Peter’s Pool:

  • Es gibt hier keinen wirklichen Strand, man liegt auf dem Felsplateau, wo es schnell sehr voll werden kann
  • Auf dem Plateau gibt es kaum Schattenplätze und keine Toiletten
  • Einen Verkaufsstand suchst du ebenfalls vergebens, also bring dir genug Proviant und Getränke (!) mit. Mittlerweile gibt es eine provisorische „Bar“ weiter oben

Das soll nicht abschreckend klingen, du sollst dich nur entsprechend vorbereiten können!

Dir ist es am St. Peter’s Pool zu voll? Laufe hinüber zur Bucht Il-Ħofra ż-Żgħira. Mit etwas Glück bist du fast alleine auf dem kleinen Kieselstrand.

Gewaltiges Fotomotiv auf Malta: Die Blaue Grotte

Auf der heutigen Tour durch Malta jagt ein Highlight das nächste. Eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten auf Malta ist sicher die Blaue Grotte, ein aus sieben Höhlen bestehender Felskomplex.

Verpasse auf keinen Fall den Aussichtspunkt auf die Blaue Grotte oben an der Straße, von hier hast du wirklich einen grandiosen Blick.
Einige Teile der Aussichtsplattform sind mittlerweile leider abgesperrt: Es besteht die Gefahr, dass Teile der Klippen ins Meer stürzen.

Falls du genug Zeit hast und dir die Grotte aus der Nähe anschauen willst, unternehme auf jeden Fall eine Bootstour.

Hierfür habe ich drei Tipps für dich:

#1: Trage auf jeden ausreichend Sonnenschutz auf, besonders auf dem Boot wird es dir deine Haut danken
#2: Es sind normalerweise genügend Boote und Plätze verfügbar, du musst nichts vorab buchen und kannst vor Ort spontan entscheiden
#3: Es gibt auch die Möglichkeit schwimmen zu gehen, falls du nach St. Peter’s Pool noch nicht genug hast

Schlendere durch die Gassen von Mdina

Willkommen in Mdina, einer der alten Hauptstädte von Malta. Dir kommt das Eingangstor zur befestigten Altstadt bekannt vor? Kein Wunder, es diente als Filmkulisse für das Stadttor von Königsmund in der TV Serie „Game of Thrones“.

Bei vielen Tagestouristen ist kaum vorstellbar, warum Mdina auch die „stille Stadt“ genannt wird. Gegen Abend leuchtet das mehr ein, wenn die meisten weitergefahren sind. Schlendere durch die Gassen der Altstadt, vorbei an den imposanten Kirchen und Palästen aus Kalkstein. Das gesamte Areal gehört wie in Valletta zum UNESCO Weltkulturerbe.

Falls du dich für antike Rüstungen und Waffen interessierst, ist der mittelalterliche Palazzo Falson genau die richtige Adresse für dich.
Was sind die besten Fotospots in Mdina? Natürlich das Tor zur Altstadt, der Ausblick von der Bastion, die berühmte Tür mit den tollen Bougainvillee / Drillingsblume (an der Bastion links abbiegen, dann auf der rechten Seite), St. Paul Kathedrale und natürlich der Blick über die Insel von der Bastion. Zusätzlich findest du in Medina viele malerische Gassen, schau dich also in Ruhe um!

Du hast Lust auf eine Pause bei einem erfrischenden Getränk und den besten Kuchen von Malta? Dann kann ich dir das Restaurant Fontanella empfehlen! Nimm Platz, ruh dich aus und genieße die Aussicht!

Märchenhafter Freizeitpark: Popeye Village

Der Ort wurde 1980 für das Popeye Musical gebaut und wird seitdem als Freizeit- und Themenpark genutzt. Nähere Informationen und aktuelle Eintrittspreise findest du auf der offiziellen Website. Einen besonders guten Blick auf das Gelände hast du vom Aussichtspunkt gegenüber.

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: Das Filmset und heutiger Freizeitpark Popeye Village ist ein beliebtes Fotomotiv

Malta Rundreise: Golden Bay & Ghajn Tuffeiha

Mein Tipp für einen entspannten Nachmittag am Strand nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag: Golden Bay und Ghajn Tuffeiha. Die beiden Buchten sind nur durch eine Klippe getrennt. Die Plätze um den Turm herum sind wundervoll für den Sonnenuntergang. An beiden Stränden findest du Toiletten und Verkaufsstände.

Hohe Wellen gibt es überall, aber Ghajn Tuffeiha ist besonders beliebt bei Surfern.

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: Vom Għajn Tuffieħa Turm hast du ein traumhaftes Panorama auf di e Għajn Tuffieħa Bucht

Panoramablick auf die Bucht Ghajn Tuffeiha

Tipp für Paare: Im Restaurant Riviera Martinique gibt es tolle Himmelbetten für einen entspannten Nachmittag und Sonnenuntergang.

Nach einer intensiven Runde Schwimmen, Plantschen, Sonnenbaden oder Surfen geht es am Abend zum Ghajn Tuffieha Turm hinauf für den Sonnenuntergang. Der Weg ist kurz, für das Klettern durch die Felsen solltest du aber festeres Schuhwerk als nur Flip Flops anziehen.

Falls du keine Zeit für den Strand hast, sind die Dingli Klippen (siehe Tag 3) eine gute Alternative für den Sonnenuntergang.

Solltest du mit dem Mietwagen unterwegs sein, beträgt die Strecke heute rund 82 Kilometer und dauert rund 2:30 Stunden (ab Valletta und wieder zurück). Mit dem Bus musst du aufgrund von Wartezeiten und der oft sternförmigen Streckenführung über Valletta wesentlich mehr Zeit einplanen. Für die Strecken in der Tagesmitte sind Taxis bzw. Bolts / E-Cabs eine sinnvolle Alternative

Malta Rundreise Tag 3: Gozo & Comino

Heute steht der Tagesausflug nach Gozo und Comino auf dem Programm, zwei weitere Mittelmeer-Inseln, die zu Malta gehören. Die Fahrt zum Fähr-Terminal in Cirkewwa dauert von Valletta rund 45 Minuten (30 Kilometer).

Informiere dich am besten vorab über die Abfahrtszeiten und Preise auf der offiziellen Website.

Glanzvolle Hauptstadt Victoria

Die erste Station auf Gozo ist die mächtige Zitadelle der Hauptstadt Victoria. Von hier hast du einen tollen Blick in alle Richtungen! In den letzten Jahren wurde viel restauriert und eine tolle Ausstellung zeigt dir die eindrucksvolle Geschichte der Region.

Parken kannst du direkt an der Zitadelle (1,50 Euro) oder du hast etwas Glück in der geschäftigen Innenstadt.

In Victoria findest du gemütliche Seitenstraßen und Cafés, Souvenirs und große Supermärkte (z.B. in der Duke Shopping Mall), um dein Proviant für den Tag günstig aufzufüllen. Schau dich in Ruhe um und schlendere durch die geschäftige Innenstadt.

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: Die Zitadelle von Victoria ist ein grandioser Aussichtspunkt mit weitem Blick über Gozo

Blue Hole & ehemaliges Azure Window

Weiter geht es an die Küste, vorbei an den Überresten eines römischen Aquädukts vor den Toren von Victoria.

Die erste Station ist das faszinierende Blue Hole (Ghar iż-Żerqa), ein rund 15 Meter tiefer, natürlicher Pool mit rund 10 Metern Durchmesser. Von hier aus war das berühmte Azure Window zu sehen, das 2017 in einem Sturm eingestürzt ist. Aber auch sonst ist die Küsten-Szenerie einfach nur beeindruckend: Schroffe Steilküsten, das Tosen der Wellen und der mächtige Fungus Rock, buchstäblich ein Fels in der Brandung.

Ganz in der Nähe findest du eine weitere Sehenswürdigkeit von Gozo, den „Inland Sea„. Hierbei handelt es sich um eine Lagune mit einer schmalen Höhle als einzigen Durchbruch zum offenen Meer.

Das Blue Hole und die Umgebung eignen sich hervorragend für einen unvergesslichen Tauchgang. Weitere Infos findest du auf der Website von Dive Smart Gozo.

Beeindruckendes natürliches Fenster: Wied Il-Mielaħ

Im Gegensatz zu dem Azure Window ist dieses natürliche Fenster eher unbekannt. Über enge Straßen gelangst du von der Ortschaft Għarb zu diesem landschaftlichen Highlight, das vor allem bei Kletterern und Tauchern beliebt ist. Eintritt wird auch hier nicht verlangt.

Auf dem Weg kannst du noch einen Abstecher zur weithin sichtbaren Kirche Ta‘ Pinu machen, einer der größten Sakralbauten der Insel.

Natürliches Wellenbad: Ghasri Valley

Ghasri Valley ist eine natürliche Schlucht ins Meer, in der Nähe des Reqqa Point, dem nördlichsten Punkt von Malta.

Für Bade-Fans ist die Bucht wegen der schwierigen Erreichbarkeit eher ein Geheimtipp, für Taucher ist besonders die nahe gelegene Unterwasser-Höhle „Cathedral Cave“ bekannt.

Vorsicht: Bei zu rauer See schießen die Wellen durch das Tal, was schwimmen schwierig und teilweise sehr gefährlich machen kann.

 

Entdecke alte Salzpfannen entlang der Küste

Weiter geht es entlang der nördlichen Küste Gozos. Hier findest du überall alte Salzpfannen, die zur natürlichen Gewinnung von Meersalz in die Felsen eingehauen wurden.

An vielen Stellen hast du auch hier tolle Ausblicke auf die schroffe Küstenlandschaft von Gozo.

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: An der Nordküste von Gozo findest du unzählige alte Salzpfannen zur natürlichen Salzgewinnung

 

Ramla Bay & Calypso Cave

Jetzt wird es aber höchste Zeit für eine Abkühlung!

Ramla Bay ist der schönste Badestrand auf Gozo, flankiert von zwei Tafelbergen. Hier gibt es viele kleine Stände, Restaurants, Toiletten und sogar Rettungsschwimmer.

Oberhalb des Strandes befindet sich die Calypso Cave, in der einst der griechische Held Odysseus mit der Nymphe Kalypso gelebt haben soll. Leider ist der direkte Weg vom Strand zur Höhle Privatgelände, sodass du über die Straße den Zugang zur Höhle nehmen musst.

Hotspot von Malta: Die Blue Lagoon

Du hast noch nicht genug von Wasser und türkis-blauem Meer? Dann auf nach Comino, eine prinzipiell unbewohnte Insel zwischen Gozo und Malta. Nur in der Sommersaison kannst du im einzigen Hotel der Insel übernachten.

Von Malta oder Gozo aus legen kleine Fährboote nach Comino ab, von Malta ist die Strecke etwas weiter.

Die Lagune ist einfach nur traumhaft – zumindest auf den Bildern. Was die Kamera meist nicht auffängt sind der überfüllte Strand und die vielen Touristen, die deinen Aufenthalt etwas unentspannt machen können. Aber lass dich nicht abschrecken und überzeuge dich selbst.

Sonnenuntergang von den Dingli Cliffs

Zurück auf Malta ist meine zweite Empfehlung für den Sonnenuntergang die Dingli Cliffs. Von den Klippen in der Nähe des Forschungsturms hast du freie Sicht auf Maltas Küste und die im Meer untergehende Sonne.

Der Küstenabschnitt nennt sich Triq (= Straße) Panoramika, aus meiner Sicht absolut zurecht.

Zum gemütlichen Abendessen geht es zurück in die Altstadt von Valletta.

Mit dem Mietwagen legst du auf der vorgeschlagenen Route eine Strecke von rund 115 Kilometern zurück, die reine Fahrtzeit beträgt 3:30 Stunden (davon 45 Kilometer in 1:40 Stunden auf Gozo)

Fazit für 3 Tage Malta Rundreise

Was, nur 3 Tage für ganz Malta? Zugegeben, 3 Tage sind ein straffes Programm und mehr Zeit im Urlaub wäre immer schön.

Aber: Wie du anhand des Routen-Vorschlags siehst musst du trotzdem auf keine Sehenswürdigkeit verzichten und es bleibt dir bei 72 Stunden auf Malta neben dem Sightseeing auf historischen Pfaden und einem Tagesausflug nach Gozo genug Zeit für einen erfrischenden Sprung in St. Peter’s Pool oder entspannte Stunden an einem der vielen Strände.

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: Traust du dich den Kopfsprung von den Klippen in St. Peter's Pool?

Unterkünfte in Malta – von einfach bis luxuriös

Du suchst die besten Unterkünfte in Malta? Für die 3 Tage Rundreise empfehle ich dir eine Unterkunft in Valletta zu nehmen, die du wegen der kurzen Distanzen auf der Mittelmeer-Insel auch nicht wechseln muss.

In der Hauptstadt von Malta findest du …

Mit welchen Kosten musst du für 3 Tage Malta Rundreise rechnen?

Hier siehst du die Kostenschätzung für deine Malta Rundreise zusammengefasst:

Kosten für den Mietwagen

Der Mietwagen hat rund 25 Euro pro Tag gekostet

Kosten für Benzin

Solltest du mit dem Mietwagen unterwegs sein: Für diesen Vorschlag legst du auf Malta folgende Strecken zurück:

  • Tag 1: Flughafen Luqa – Valletta: ~ 9 Kilometer
  • Tag 2: Valletta – Marsaxlokk – St. Peter’s Pool – Blaue Grotte – Mdina – Popeye Village – Golden Bay – Valletta: ~ 80 Kilometer
  • Tag 3: Valletta – Cirkewwa (Fährterminal nach Gozo) – Victoria – Rundfahrt auf Gozo – Mgarr (Fähre nach Malta) – Dingli Cliffs – Valletta: ~ 115 Kilometer

Insgesamt macht das eine Strecke von knapp über 200 Kilometern. Wir haben in den 3 Tagen für insgesamt 15 Euro Benzin getankt (kein Witz!).

Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel

Eine einfache Fahrt mit dem Bus kostet in der Sommersaison 2,00 Euro, im Winter 1,50 Euro und nachts 3,00 Euro. 

Darüber hinaus gibt es günstige Angebote zum Sparen wie die Explore Card (7 Tage unbegrenzte Nutzung, 21 Euro).

Weitere Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln auf Malta findest auf der offiziellen Website.

Unterkünfte

Rechne im Durchschnitt mit ca. 70 Euro pro Übernachtung im Doppelzimmer (klar je nach Komfort und Lage)

Verpflegung

Für Verpflegung und Speisen solltest du rund 35 Euro pro Tag einplanen.

Eintritte für Sehenswürdigkeiten

Das kommt auf deine persönliche Präferenz an, 10 Euro pro Tag sind ein guter Durchschnitt

Shopping & Souvenirs

… liegen natürlich komplett in deiner Hand. Es gibt viele exotische und besondere

Fazit: Gesamtkosten 3 Tage Malta Rundreise

Mit den Durchschnittskosten musst du insgesamt mit rund 400 Euro für die 3 Tage Malta rechnen, exklusive An- und Abreise.

Die Preise für Verkehrsmittel, Internet etc. ändern sich schnell, sodass ich hier nur eine grobe Indikation abgeben kann, der Aufwand aber zu groß ist, jeden Preis täglich aktuell zu halten. Hab Nachsicht mit mir 🙂

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: Über die Kanonen der Upper Barakka Gardens hinweg hast du einen tollen Blick auf den Grand Harbour und die "Drei Städte"

Alternativrouten für eine Malta Rundreise

Du möchtest hier deine eigene Route, weitere Sehenswürdigkeiten in Malta oder Alternativen vorschlagen? Schreib mir gerne an [email protected] oder in den Kommentaren.

Nun bist du bestens vorbereitet für eine Rundreise auf Malta, Gozo & Comino und kennst die schönsten Orte, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für 3-4 tolle Tage! Il-vjagg it-tajjeb! (Gute Reise auf Maltesisch) 🇲🇹

Pin den Artikel für später auf Pinterest:

Rundreise auf Malta, Gozo & Comino - Route für 3 Tage mit allen Highlights und Sehenswürdigkeiten

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This