Malta Rundreise mit Mietwagen – Sinnvoll oder nicht?

Ist ein Mietwagen auf Malta, Gozo & Comino sinnvoll? Gute Frage! Malta ist als kleiner Inselstaat ein tolles Reiseziel im Mittelmeer mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und traumhafter Landschaft. Ob sich ein Mietwagen in Malta für dich lohnt, habe ich im folgenden Artikel zusammengestellt. Du findest hier die Vorteile & Nachteile, damit du deine Reise auf die spannende Mittelmeerinseln optimal planen kannst.

Was lernst du in diesem Artikel?

BIG5 Vorteile von Malta mit Mietwagen

Komfortabler Luxus: Keine Wartezeiten

Definitiv mein Hauptargument! Mit dem Mietwagen kannst du auf Malta viel Zeit sparen, weil es dann keine Wartezeit gibt.

Die Busse fahren regelmäßig, aber was genau „regelmäßig“ bedeutet, bekommst du vor allem an weniger frequentierten Haltestellen zu spüren. Entweder du verlässt eine Sehenswürdigkeit früher, um einen Bus zu erwischen, oder musst länger an einer Haltestelle auf den nächsten warten. Beide Fälle sind ärgerlich.

Zudem verlaufen die Busrouten oft etwas sternförmig, viel läuft über das Terminal in Valletta. Im schlimmsten Fall nimmt der Bus nicht den direkten Weg und du verlierst zusätzlich wertvolle Reisezeit.

Unschlagbar auf Malta: Kurze Distanzen

Einen Mietwagen auf Malta zu haben ist nicht mit stundenlangen, anstrengenden Fahrten verbunden. Die Distanzen zwischen Valletta und vielen Sehenswürdigkeiten sind verhältnismäßig kurz. In anderen Länder finde ich es recht unentspannt, wenn man weiß, dass man nach einem tollen Sonnenuntergang noch mehrere Stunden zurück zur Unterkunft fahren muss – kann dir auf Malta nicht passieren!

Malta mit Mietwagen: Fahren bis vor die Haustür

Einige Bushaltestellen liegen nicht genau an den Sehenswürdigkeiten, sondern etwas abseits und die letzte Strecke musst du zu Fuß oder mit einem zusätzlichen Taxi zurücklegen.

Besonders nervig ist das beispielsweise beim Besuch von St. Peter’s Pool, wo du mit dem Auto schon sehr viel dichter dran kommst anstatt von Marsaxlokk zu Fuß zu starten – den ganzen Zeitverlust natürlich inklusive

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: Traust du dich den Kopfsprung von den Klippen in St. Peter's Pool?

Ohne Mietwagen nur mit Taxi oder Zeitaufwand zu erreichen: St. Peter’s Pool

Volle Flexibilität ahoi

Du entscheidest, wann es wohin weitergeht. Nicht der Busfahrplan oder die Verfügbarkeit von Taxen.

Zudem erreichst du Orte sehr bequem, an denen weit und breit keine Bushaltestelle zu finden ist. Gerade Sehenswürdigkeiten abseits der bekannten Wege oder Streckenabschnitte, die für einen großen Bus zu unpraktisch und abenteuerlich wären.

Du könntest hier auch ein Taxi nehmen, da summiert sich dann natürlich der Preis.

Malta mit Mietwagen: Punktgenaue Navigation

Zumindest großzügiger Roaming Kapazität deines Handys super easy, sich mit Google Maps oder ähnlichen Anbietern durch die noch unbekannte Gegend navigieren zu lassen.

Besonders in den unübersichtlichen Innenstädten wie Valletta mit den kleinen, verwinkelten Gassen definitiv Gold wert!
Ansonsten musst du dir für in der Regel zusätzliche Kosten ein Navigationsgerät leihen.

Malta Rundreise Route Sehenswürdigkeiten Reisetipps Urlaub Foto Spots: Vom Għajn Tuffieħa Turm hast du ein traumhaftes Panorama auf di e Għajn Tuffieħa Bucht

Maltas Sehenswürdigkeiten erreichst du bequem mit dem Mietwagen

BIG5 Nachteile eines Mietwagens in Malta

Mit einem Mietwagen auf Malta unterwegs zu sein bringt natürlich nicht nur Vorteile mit sich. Auch auf die Nachteile eines Mietwagens auf Malta möchte ich hier genauer eingehen und dir damit die Entscheidung erleichtern, ob für dich ein Mietwagen bei dieser Reise sinnvoll ist oder nicht.

Gewöhnungsbedürftig: Der Linksverkehr

Wie in den meisten von Großbritannien im Laufe der Geschichte beeinflussten Ländern herrscht in Malta noch heute Linksverkehr.

Daran kann man sich gewöhnen, gar keine Frage.

Trotzdem sind die ersten Kilometer nicht zu unterschätzen, wenn man es nicht gewöhnt ist. Schalten plötzlich mit der linken Hand, im Kreisverkehr oder Kreuzungen links einbiegen – man fühlt sich wie ein übler Geisterfahrer.

Meistere lokale Herausforderungen

Auf Malta hast du mit dem Mietwagen auch lokale Herausforderungen zu bewältigen. Da sind zum einen die einheimischen Autofahrer, die nicht unbedingt für ihre rücksichts- und verständnisvolle Fahrweise bekannt sind.

Zum anderen sind auch viele Straßen sehr abenteuerlich. Eng und unübersichtlich geht es um verschlungene Kurven mit hohen Steinmauern, wo man ständig hoffen muss, dass bloß kein Gegenverkehr kommt – die Strecke zurück im Rückwärtsgang wäre ziemlich weit.

So zum Beispiel vom Parkplatz an St. Peters Pool zurück nach Marsaxlokk. Auf die Frage an den Parkplatzwächter, was wir auf der engen Straße machen sollen, wenn plötzlich Gegenverkehr kommt, gab es als Antwort ein lautes Lachen mit dem grandiosen Tipp: „Haha, good luck!“.

Viel Spaß bei der Parkplatz-Suche

Oh ja, die nervige Suche nach einem Parkplatz. Und besonders in engen unübersichtlichen Städten spielt immer etwas die Angst mit, ein wichtiges Schild zu übersehen und den Wagen am nächsten Tag nicht mehr dort vorzufinden… teuer abgeschleppt.

In Malta ist das Parksystem besonders verwirrend. Die Parklücken haben 4 (!) verschiedenen Farben. Bedenkenlos parken kannst du in den weißen Boxen. Es gibt weitere Farben für absolutes Park- und Halteverbot (gelb), Anwohner (grün) und Parkplätze, auf denen nur von 7 bis 19 Uhr geparkt werden darf (blau).

Viel Spaß beim Unterscheiden der Farben im Dunkeln!

Bürokratie im Urlaub? Abwicklungs-Stress und -Dauer

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxis ist der Abwicklungs-Stress auf ein Minimum reduziert. Einsteigen, Ticket lösen oder bezahlen, aussteigen – das war’s.

Beim Mietwagen kannst du je nach Unternehmen beliebig viel Zeit bei Abholung und Rückgabe einplanen. Je nach Abflugzeit kein besonderes Vergnügen. Ist der Verleiher großzügig? Übersieht er kleine Macken? Oder wird erstmal ein langer Bericht erstellt und jedes noch so kleine Details vermerkt und diskutiert?

Klar, die digitale Komponente wird bei Abholung und Rückgabe immer größer und macht den ganzen Prozess bequemer, aber vollautomatisiert läuft das noch lange nicht.

Malta mit Mietwagen: Höhere Kosten !?

Oft sind Mietwagen mit zusätzlich Benzinkosten insgesamt wesentlich teurer im Vergleich zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Das trifft allerdings nicht immer zu, zumindest nicht mit großen Beträgen. Je nach Reisezeit und Angeboten der Mietwagen-Verleiher bieten sich tolle Schnäppchen an. In meinem Fall waren es 2 Tage Mietwagen für 40 Euro + 15 Euro Benzin für ganz Malta & Gozo (!!), geteilt durch zwei Reisende. Bei einer größeren Gruppe entsprechend noch viel günstiger…

Malta mit Mietwagen – Selbstbeteiligung oder nicht?

Einen Mietwagen in Malta ohne Selbstbeteiligung zu buchen ist aus meiner Sicht definitiv am falschen Ende gespart.

In Malta wirst du nicht nur über breite Boulevards fahren, sondern oft auch durch enge Gassen, über Wege voller Schottersteinen und knapp an Grenzmauern vorbei. Da ist wirklich schnell was passiert. Der Fahrstil der Einheimischen tut sein übriges, Malteser sind beim Autofahren nicht gerade für ihre Vorsicht und Rücksicht bekannt.

Lange Geschichte kurz gefasst: Buche auf jeden Fall einen Mietwagen OHNE Selbstbeteiligung!

Fazit: Ist ein Mietwagen für Malta, Gozo und Comino sinnvoll?

Besonders wenn du wenig Zeit auf Malta, Gozo & Comino hast empfehle ich dir einen Mietwagen, weil du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln viel Zeit verlieren wirst. Eine Kombination aus Bussen und Taxi-Services kann sinnvoll sein, aber bei häufigerer Nutzung auch schnell den Mietwagen Preis übersteigen.

Wenn der Preis für dich vertretbar ist oder du ein besonders günstiges Angebot bekommst, lohnt sich ein Mietwagen auf jeden Fall.

Gozo-Wied Il-Mielaħ-Malta-rundreise-route

Nur ein Tag Mietwagen: Lieber auf Malta oder Gozo?

Falls du nur für einen Tag einen Mietwagen mieten möchtest, empfehle ich dir das für Gozo zu tun.

Das hat mehrere Gründe:

  • Du bist flexibler, was die Fahrt zur Fähre nach Gozo angeht. Es macht die Sache nur komplizierter, die Busfahrzeiten mit den Abfahrtszeiten der Fähren zu synchronisieren
  • Auf Gozo ist das Busnetz nicht so gut ausgebaut wie auf Malta. Das heißt du verlierst noch mehr Zeit (und das ist besonders bei nur einem Tag auf Gozo ärgerlich)
  • Nicht alle Sehenswürdigkeiten auf Gozo sind direkt mit dem Bus erreichbar. Das heißt im Zweifel etwas auslassen (no go!) oder unfreiwillige Fußmärsche durch die heiße Mittelmeer-Sonne

Eine gute Alternative zum Mietwagen sind Roller / Scooter für eine ausgeprägte Erkundungstour auf Gozo.

Wo bekommt man auf Malta einen Mietwagen?

Die wohl einfachste Alternative ist es, direkt am Flughafen nach der Ankunft einen Mietwagen zu mieten. Hier gibt es die größte Konzentration an Anbietern.

Solltest du erst einen oder mehrere Tage in Valletta verbringen – wo ein Mietwagen quasi nutzlos ist und dich einfach nur Geld kostet – kannst du für 2 Euro mit dem öffentlichen Nahverkehr nach Valletta fahren und den Mietwagen erst mieten, wenn du ihn auch wirklich brauchst.

 

Wie verbringst du am besten deine Tage auf Malta? Was solltest du unbedingt gesehen haben und was ist eine sinnvolle Route, inklusive Gozo & Comino? All das liest du im Artikel Malta Rundreise: Sehenswürdigkeiten für 3 Tage

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This