USA Roadtrips – Routen Highlights von Reisebloggern

Du suchst inspirierende USA Roadtrips mit Reiseroute, Highlights und Karten? Dann lost geht’s. In diesem Artikel empfehlen Reiseblogger aus aller Welt die besten USA Roadtrips mit weltberühmten Sehenswürdigkeiten, wunderschöner Landschaft und tollen Aktivitäten. Hier findest Klassiker der USA Roadtrips wie den Highway Nr. 1 in Kalifornien oder New York City zu den Niagarafällen, aber auch wunderschöne Routen abseits der ausgetretenen Pfade als Inspirationsquelle für deine nächsten Bucket List Einträge.

Welche Roadtrips empfehlen Reiseblogger in den USA?

Alle US Road Trip Empfehlungen auf einen Blick

Hier findest du die USA Roadtrips mit den besten Aktivitäten auf einen Blick 📷

Klicke auf das Symbol in der oberen linken Ecke, um alle Kartenoptionen zu nutzen!

USA Roadtrips: Atemberaubende Natur in Nordkalifornien

  • US-Bundesstaat: Kalifornien
  • Start – Ziel: San Francisco
  • Empfohlene Dauer: ~ zwei Wochen
  • Höhepunkte: Golden Gate Bridge, Redwood State Park, Murphys, Yosemite-Nationalpark, Lake Tahoe

 

USA Roadtrips Reiseroute Foto Spots, Highlights Sehenswürdigkeiten: Die weltberühmten Felsformationen im Yosemite Nationalpark

 

Ein Roadtrip nach Nordkalifornien ist ein Muss für jeden Roadtrip-Liebhaber. Diese Region begeistert mit wunderschönen Stränden, Weinbergen, großen Redwoods, ikonischen Nationalparks und Wildnisgebieten sowie charmanten kleineren Städten, die auf ihre Entdeckung warten.

Ein großartiger Ort, um Ihre Reise zu beginnen und zu beenden, ist San Francisco. Verbringe zwei Wochen in dieser Region, um genug Zeit für alle Highlights zu haben. Von San Francisco fährst du auf dem Highway 1 nach Norden nach Mendocino und Fort Bragg. Wenn es die Zeit erlaubt, führt der Weg die Küste entlang, bis du Humboldt erreichst und den Redwood State Park besuchst.

Wenn du mehr Zeit hast, fährst du von Mendocino nach Osten zum Armstrong Redwoods State Natural Reserve. Weiter geht es ins Sonoma Valley, um Wein zu probieren und dich zu entspannen. Unterwegs ist die Lagunitas-Brauerei für Bierliebhaber einen Besuch wert.

Die nächste Station auf deinem Roadtrip ist die kleine, aus meiner Sicht unterschätzte Stadt Murphys. Das Tolle an Murphy’s ist, dass die Hauptstraße ein Streifen von Geschäften ist, die alle Verkostungen unterschiedlichster Produkte anbieten.

Nach den letzten Tagen, in denen du dich hast mit Essen und Wein verwöhnen lassen, begibst du dich in den legendären Yosemite-Nationalpark. Es ist am besten, hier zu campen. Plane also ein, früh anzureisen, da viele der Campingplätze schnell voll sind.

Die letzte Station auf Ihrem Roadtrip ist der Spielplatz für Outdoor-Liebhaber in Lake Tahoe. Perfekt zum Wandern, Radfahren, Klettern und Wassersport. Zum Schluss fährst du zurück nach San Francisco.

Von Erin (CuriouslyErin.com) empfohlen, lese hier mehr über ihren Northern California Road Trip

California Pacific Coast Highway Roadtrip – 7 Tage

  • US-Bundesstaat: Kalifornien
  • Start – Ziel: San Francisco / San José – San Diego
  • Empfohlene Dauer: 7 Tage
  • Höhepunkte: Big Sur Cliffs, Bixby Creek Brücke, Julia Pfeiffer Burns State Park, Big Creek Brücke, Ragged Point, Hollywood

 

USA Roadtrips Reiseroute Foto Spots, Highlights Sehenswürdigkeiten: Genieße den Sonnenuntergang am Santa Monica Pier / Kalifornien

 

Der Pacific Coast Highway in Kalifornien ist einer der landschaftlich schönsten in den USA. Wenn du die Küste liebst, solltest du die Strecke auf keinen Fall verpassen! Die sechsteilige Serie von Kerrys Artikeln fasst eine 7-tägige Reise in Richtung Süden durch die wunderschönen Küstenstädte Kaliforniens zusammen, einschließlich Unterkünften, Restaurants und Aktivitäten.

Dieser besondere Roadtrip beginnt in San Jose und endet in San Diego, Kalifornien. Viele bevorzugen vielleicht in San Francisco starten, nur 50 Meilen nördlich von San Jose, da es in der Bay Area eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gibt.

Während dieses siebentägigen Road Trips machst du Zwischenstopps in Santa Cruz, Monterey, Big Sur, Pismo Beach, Santa Barbara, Los Angeles, Santa Monica, San Diego und Coronado. Von den dramatischen Klippen in Big Sur bis zu den Sandstränden und dem Blick auf die Berge ist die natürliche Schönheit entlang dieser Route einfach atemberaubend.

Ob alt oder jung, Naturliebhaber, Feinschmecker oder Strand-Liebhaber, auf diesem Highway-Roadtrip an der Pazifikküste ist für jeden etwas dabei. Verbringe deine Zeit in einem der beliebtesten Aquarien der USA, gehe wandern oder einkaufen, fotografiere berühmte Wahrzeichen Hollywoods, faulenze am Strand, probiere einige der besten Craft-Biere und Weine Kaliforniens oder lass dir die kulinarische Köstlichkeiten der Region wie frische Meeresfrüchte schmecken.

Es ist eine Reise, die jeder seiner Bucket-Liste hinzufügen sollte!

Empfohlen von Kerry von CasuallyCoastal.com empfohlen, lese mehr über ihren Pacific Coast Highway Road Trip (EN)

California Highway No. 1 in 4 Tagen

  • US-Bundesstaat: Kalifornien
  • Start – Ziel: San Francisco – Los Angeles
  • Empfohlene Dauer: 4 Tage
  • Höhepunkte: Big Sur Cliffs, Bixby Creek Brücke, Julia Pfeiffer Burns State Park, Big Creek Brücke, Ragged Point, Hollywood

 

USA Roadtrips Reiseroute Foto Spots, Highlights Sehenswürdigkeiten: Die ikonische Big Creek Bridge auf dem Highway No. 1 in Kalifornien

 

Der Highway No. 1 an der Westküste der USA ist einer der Top-Road-Trips der gesamten Vereinigten Staaten. Obwohl ich diesen bereits vor knapp 10 Jahren absolviert habe und anschließend viele weitere Road-Trips in den USA folgten (u.a. Nevada, Utah, Florida etc.), ist er mir nach wie vor in nachhaltiger Erinnerung. Dies liegt vor allem an der absolut spektakulären Kulisse sowie dem fantastischen Road-Trip Feeling.

Der Highway No. 1 verläuft von Nord-Kalifornien bis südlich von Los Angeles über etwas mehr als 1000 Kilometer, davon überwiegend am Meer entlang, was der Strecke seine besondere Faszination verleiht. Für die meisten Touristen interessant ist vor allem die Fahrt von San Francisco nach Los Angeles.

Das Paradestück des Highway No. 1 befindet sich zwischen Monterey, rund 200 Kilometer südlich von San Francisco, und San Luis Obispo, rund 300 Kilometer nördlich von Los Angeles. Diese rund 200 Kilometer sind ein Feuerwerk an spektakulären Landschaften, außergewöhnlichen Panoramen, vielen Natur-Sehenswürdigkeiten und einem einzigartigen Straßenverlauf. Nennenswerte Punkte sind unter anderem der 17-Mile-Drive, die Bixby Creek Bridge, der Julia Pfeiffer Burns State Park, die Big Creek Bridge oder Ragged Point, wobei es noch viele weitere spannende Sehenswürdigkeiten, Naturparks und Wanderwege entlang der Strecke gibt. Das Besondere am Highway No. 1 ist das einzigartige Road-Trip-Feeling, da man dank der Höhenunterschiede immer wieder kilometerweit sehen kann, wie sich die Straße die Küste entlangschlängelt.

Insgesamt würde ich für die Strecke von San Francisco nach Los Angeles rund 4 Tage empfehlen und für das Kernstück von Monterey nach San Luis Obispo mindestens 2 volle Tage – gerne auch mehr, wer entsprechend Zeit hat und sich die eine oder andere Sehenswürdigkeit intensiver anschauen möchte.

Empfohlen von Christian, hier liest du mehr über seinen Roadtrip auf dem Highway No. 1

Las Vegas zum Grand Canyon National Park

  • US-Bundesstaaten: Nevada und Arizona
  • Start – Ziel: Las Vegas – Grand Canyon Nationalpark
  • Empfohlene Dauer: 1 Tag
  • Höhepunkte: Las Vegas, Hoover Dam, Willow Beach Marina, historische Route 66

 

Werfe einen Blick in den Stausee des Hoover Dam

 

Ein Roadtrip zwischen Las Vegas und dem Grand Canyon ist der beste Weg, die Mojave-Wüste zu erleben. Verlasse den Las Vegas Strip und nehme die I-215 in östlicher Richtung in Richtung Henderson, wo du auf die I-11 in südlicher Richtung fährst. Ein Zwischenstopp am Hoover Dam ist der landschaftlich schönste Fotostopp mit Blick auf den Colorado River zwischen den Bergen im Süden und dem Lake Mead im Norden. Wenn du in Richtung Norden (in Richtung Las Vegas) fährst, wirst du auch einige Fotostopps zwischen dem Damm und Las Vegas finden.

Sobald du in Arizona angekommen bist, wird die Straße zum State Highway 93. Die nächsten 75 Meilen führen dich an den sanften Hügeln und Bergen der Mojave-Wüste vorbei. Wenn es die Zeit erlaubt, fahre an der Willow Beach Road ab und weiter zur Willow Beach Marina. Es ist ein toller Fotospot und eine Raststätte am Fluss. Willow Beach bietet auch Camping und Bootsverleih.

Wenn du zurück auf dem State Highway 93 Kingman erreicht hast, nehme die I-40 in Richtung Osten für weitere 115 Meilen, bis du Williams erreichst. Alternativ kannst du die I-40 an der Route 66 verlassen, um auf der historischen Route 66 zu fahren (dauert etwas länger). In Williams angekommen, nehme den State Highway 64 in Richtung Norden für weitere 55 Meilen zum Grand Canyon National Park.

Zeitrahmen: Die reine Fahrtzeit dauert ohne viel Verkehr etwa 4,5 Stunden. Obwohl dies als Tagesausflug von Las Vegas aus möglich ist, sollten Roadtrip-Fans 8 Stunden für diese Reise einplanen und die Nacht entweder am Grand Canyon oder in Williams verbringen.

Empfohlen von Teodor von Travelwithnoregrets.net

USA Roadtrips: Phoenix nach Williams, Arizona

  • US-Bundesstaat: Arizona
  • Start – Ziel: Phoenix – Williams
  • Empfohlene Dauer: 1 Tag
  • Höhepunkte: Sonora-Wüste, Agua Fria Canyon, Sunset Point, Williams

 

Immer auf der Suche nach den berühmten Kakteen in der Sonora Wüste / Arizona

 

Von Phoenix aus ist dies ein großartiger Roadtrip, um die Landschaft von Arizona zu erleben und den für die Sonora-Wüste typischen Saguaro-Kaktus zu sehen. Nehme die I-17 in Richtung Norden von Phoenix und wenn du in Flagstaff ankommen bist, nehme die I-40 in Richtung Westen in Richtung Los Angeles (Teil der historischen Route 66).

Etwa 40 km außerhalb von Phoenix begeistert das Pioneer Living History Museum 90 Hektar authentische Gebäude und Exponate einer Altstadt aus dem 19. Jahrhundert. Weitere 27 Meilen nördlich liegt das Agua Fria Canyon National Monument mit Wildtieren wie Antilopen und Kojoten neben dem Fluss Agua Fria. Und in der gleichen Gegend kann man am wunderschönen Sunset Point einen Fotostopp einlegen. Hier kannst du die Berge zu bewundern, die die über dem I-17 thronen – auch als Arizona Veterans Highway bekannt.

In Williams angekommen, können Reisende High-Action-Rodeos erleben. Wer die Geschichte der Route 66 erleben möchte, kann historische Gebäude und Geschäfte mit Erinnerungen an die Geschichte sehen. Von Williams aus liegt der Grand Canyon nur 90 km nördlich am Arizona State Highway 64. Alternativ kann man mit der Grand Canyon Railway zum Südrand fahren.

Zeitrahmen: Die reine Fahrtzeit ohne Verkehr dauert etwa 3,5 Stunden. Es ist am besten, mindestens 5 Stunden Zeit einzuräumen, um Fotostopps einzuschließen. Wenn Sie das Pioneer Living History Museum besuchen möchten, sollten Sie mindestens 2 Stunden für das Museum einplanen.

Empfohlen von Teodor von Travelwithnoregrets.net

Black Hills und Badlands Roadtrip

  • US-Bundesstaat: South Dakota
  • Start – Ziel: Rapid City
  • Empfohlene Dauer: 5 Tage
  • Höhepunkte: Badlands National Park, Spearfish Canyon, Mount Rushmore, Custer State Park

 

USA Road Trip Reiseroute Foto Spots, Highlights Sehenswürdigkeiten: Unberührte Natur im Custer State Park / South Dakota

 

In den Black Hills und Badlands von South Dakota gibt es viele beeindruckende Dinge zu sehen und zu entdecken, einschließlich des international bekannten Mount Rushmore National Memorial. Wenn du gerne wanderst und die Natur genießt, wirst du hier sicher nicht enttäuscht sein.

Die besten Orte befinden sich in einem Umkreis von einer Stunde von Rapid City, sodass du die Reise an jedem Punkt der Reiseroute oder abhängig von der Richtung, aus der du anreist, beginnen kannst. Ich empfehle, im Badlands National Park zu beginnen, wenn du aus dem Osten kommst, und im Spearfish Canyon, wenn du aus dem Westen anreist.

Die Badlands bieten einen tollen Anblick von Schluchten und Felstürmen, die du nicht verpassen solltest. Auf der anderen Seite bietet der Spearfish Canyon Scenic Byway beeindruckende Felsformationen aus Kalkstein, neben wunderschönen Wäldern und Wasserfällen. Absolut sehenswert!

Von dort aus siehst du auch die riesigen Granitköpfe von vier amerikanischen Präsidenten, die als Symbol für die Freiheit in Mount Rushmore gehauen wurden. Weniger als eine Autostunde südlich befindet sich die nächste Station, der Custer State Park, wo du zwischen Büffeln fahren und durch die beeindruckenden „Cathedral Spires“ wandern kannst. Mache Ihren letzten Halt entweder im Badlands National Park oder im Spearfish Canyon Scenic Byway, je nachdem, wo du bereits gewesen bist.

Zum Schluss kannst du einen entspannten Ruhetag einlegen und das historische Einkaufs- und Restaurantviertel von Downtown Rapid City erkunden.

Ich empfehle, sich fünf Tage Zeit für diesen Roadtrip zu nehmen, da du problemlos einen Tag an jedem Ziel verbringen und auf einem der zahlreichen Wegen wandern kannst. Es kann jedoch möglich sein, die Strecke in drei Tagen zurückzulegen, wenn du stattdessen lieber zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten fahren möchtest.

Empfohlen von Christina von TheHematoma.com. Hier findest du alle Details des Roadtrips um Mount Rushmore (EN).

USA Roadtrips: New York City zu den Niagara Falls

  • US-Bundesstaat: New York
  • Start – Ziel: New York City – Niagarafälle
  • Empfohlene Dauer: 4 Tage
  • Höhepunkte: New York City, Ithaca Falls, Niagara Falls

 

USA Roadtrips Reiseroute Foto Spots, Highlights Sehenswürdigkeiten: Die berühmten Niagara Fälle an der Grenze zu Kanada sind mit einem Roadtrip ab New York City zu erreichen

 

Ich liebe diesen Roadtrip, weil sich die Landschaft in so kurzer Zeit stark verändert! Du kannst hierbei kleine Ortschaften, Berge, Universitätsstädte und Wasserfälle bewundern! Es fühlt sich so an, als könnten es leicht mehrere verschiedene Länder sein!

Tag 1:
• Verlassen Sie NYC und fahren Sie nach Monticello
• Besuchen Sie das Bethel Woods Museum für einen Rückblick auf das Woodstock-Thema der 60er Jahre
• Machen Sie einen Ausflug zur Catskills-Brennerei und probieren Sie den lokal gebrauten Whisky
• Genießen Sie die Aussicht rund um die Catskill-Berge!
• Verbringen Sie die Nacht in oder in der Nähe von Monticello

Tag 2:
• Starten Sie früh – fangen Sie den atemberaubenden Sonnenaufgang über den Bergen ein
• Machen Sie eine Pause für ein großartiges Frühstück im Circle E in Hancock am Fluss Delaware
• Fahren Sie nach Ithaka
• Haben Sie Waffeln im Stadtzentrum und erkunden Sie Secondhand-Läden, die die Universitätsstadt zu bieten hat
• Sehen Sie die atemberaubenden Ithaca-Wasserfälle – machen Sie ein Picknick!
• Verbringen Sie die Nacht in Ithaka

Tag 3:
• Fahren Sie nach Geneseo
• Verbringen Sie einige Zeit im winzigen, aber brillanten Minnehans Amusement Center
• Besuchen Sie das National Warplane Museum
• Beobachten Sie den Sonnenuntergang am Conesus Lake

Tag 4:
• Fahren Sie früh nach Buffalo!
• Machen Sie eine Bootstour zu den Niagarafällen
• Gehen Sie über die Rainbow Bridge und stehen Sie an der Grenze zwischen den USA und Kanada!
• Erleben Sie die Lebendigkeit von Niagara, Ontario!
• Essen Sie in einem Restaurant in Kanada – um nur zu sagen, dass Sie ein paar Stunden dort waren!

Empfohlen von Layla von Studytravelrepeat.com

New York City nach Bethlehem / Pennsylvania Roadtrip

  • US-Bundesstaaten: New York, Pennsylvania
  • Start – Ziel: New York City / Philadelphia – Bethlehem / PA
  • Empfohlene Dauer: 1 Tag
  • Höhepunkte: New York City, Steele Stack

 

Die gigantischen Steel Stacks in Bethlehem waren schon Kulisse für so manchen Film

 

Bethlehem, Pennsylvania, ist nur 1,5 Autostunden von NYC entfernt. Es ist jedoch kein alltäglicher Ort für einen Besuch. Mit einer so kurzen Reise kann diese Stadt im Lehigh Valley leicht als Tagesausflug von New York oder Philadelphia aus besucht werden. Alternativ gibt es viel zu tun für einen Wochenendurlaub.

Eine interessante Attraktion in Bethlehem sind die Steele Stacks. Bethlehem Steele war auf der ganzen Welt bekannt und wurde von 1857 bis 1995 betrieben. In den späten 1800er Jahren war das Werk für die Herstellung von Schienen, Schlachtschiffen, Fabriken und Wolkenkratzern für den größten Teil der USA verantwortlich. Sie können die Pflanze auch aus dem Film Transformers 2 erkennen. Jetzt werden die Steele Stacks als Veranstaltungsort für Festivals und Konzerte verwendet.

Ein Gehweg entlang der Seite des Stahlwerks wurde errichtet, damit Besucher die Gegend erkunden können. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um einige wirklich coole Bilder aufzunehmen. Es ist auch möglich, eine faszinierende Tour zu unternehmen, die die Geschichte der Pflanze und ihre Auswirkungen auf die Stadt Bethlehem und ihre Bewohner detailliert beschreibt. Dieser Ort ist erstaunlich für alle, die sich für Industriegeschichte oder Urbex interessieren. Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Website.

Es gibt jetzt auch ein riesiges Casino und ein Einkaufszentrum im Umkreis von 500 m um das alte Stahlwerk.

Für etwas ländlicheres besuche eine der sieben überdachten Brücken im Lehigh-Tal.

Empfohlen von Katy von The Balkans and Beyond

USA Roadtrips: Entlang der wunderschönen Küste von Maine

  • US-Bundesstaat: Maine
  • Start – Ziel: Kittery – Bangor
  • Empfohlene Dauer: 5 – 7 Tage
  • Höhepunkte: Nubble Lighthouse, Two Lights State Park und Fort Williams Park, Acadia National Park

 

USA Roadtrips Reiseroute Foto spots, Sehenswürdigkeiten, Dinge, die man gesehen haben muss: Der wunderschöne Portland Head Leuchtturm ist einer der Höhepunkte eines Maine Road Trips

 

Die Küste von Maine ist vielleicht einer der landschaftlich schönsten Orte in den Vereinigten Staaten. Die Fahrt wird die Besucher mit ihren Leuchttürmen, kleinen Städten in Neuengland, Stränden, felsigen Küsten und viel Hummer begeistern! Beginnen Sie den Roadtrip in Kittery im Süden von Maine, wo du Fort Foster mit einem atemberaubenden Strand, einigen Fort-Ruinen und großartigem Essen besuchen kansnt. Besuchen Sie weiter die Wiggly Bridge und den Nubble Lighthouse in York.

Als nächstes solltest du Kennebunkport besuchen, wo du Wassersport betreiben und das Seashore Trolley Museum besuchen kannst. Die nächste Station ist der Two Lights State Park und der Fort Williams Park in Cape Elizabeth, von wo aus du einen herrlichen Blick auf den Leuchtturm hast.

Unternehme nach Kennebunkport die kurze Fahrt nach Portland, einer der größten Städte in Maine. Hier kannst du weitere Leuchttürme genießen, durch den alten Hafen schlendern und das Portland Museum of Art besuchen. Der Acadia National Park ist der nächste und das wichtigste Ziel für diesen Roadtrip. Als einziger Nationalpark im Nordosten und die atemberaubende Landschaft entlang der Küste machen Acadia zu einem absoluten Muss. Im gesamten Park findest du zahlreiche Wanderwege für alle Schwierigkeitsgrade, den Jordan Pond, das Thunder Hole, den Sand Beach und eine Fahrt zum Gipfel des Cadillac Mountain.

Für den letzten Stopp empfehle ich einen kurzen Abstecher ins Landesinnere und einen Besuch in Bangor. Wenn du ein Stephen King-Fan bist, kann Bangor in den fiktiven Ort Derry verwandelt werden. In Bangor kannst du Stephen Kings Haus und viele der Orte besuchen, die seine Romane inspiriert haben. Wenn dich das nicht interessiert, gibt es in Bangor viele Ecken, in denen du entspannt die Natur genießen kannst.

Für den gesamten Roadtrip würde ich 5-7 Tage empfehlen, je nachdem, wie lange du an jedem Ziel bleiben möchtest.

Empfohlen von Melissa von Navigationjunkie.blog

Florida State Road A1A Roadtrip

  • US-Bundesstaat: Florida
  • Start – Ziel: Fernandina Beach – Key West
  • Empfohlene Dauer: 6 Tage
  • Höhepunkte: Fort Clinch State Park, Kap Canaveral, Miami, Key West

 

Bei einem Roadtrip in Florida erwarten dich traumhafte Strände wie hier in der Nähe von Fernandina

 

Florida scheint vielleicht kein Paradies für Straßenfahrer zu sein, aber das ist ein großes Missverständnis. Die Florida State Road A1A ist eine fabelhafte Küstenstraße voller Geschichte und zahlreicher hervorragender Strände. Innerhalb von sechs Tagen (oder länger) machst du dich auf den Weg vom malerischen historischen Fernandina Beach bis zu den berühmten Florida Keys.

Die ersten beiden Tage der Reise werden mit der alten Geschichte Floridas verbracht. Fernandina Beach ist eine wunderschöne kleine Stadt am Urlaubsort Amelia Island. Der Fort Clinch State Park verfügt über einen der besten ruhigen Strände des gesamten Bundesstaates sowie ein erstaunliches altes Fort. Der zweite Tag führt dich in die älteste Stadt Amerikas in St. Augustine. Schaue dir tagsüber das Castillo de San Marcos an und mache nachts eine Geistertour durch die Stadt!

Die Tage drei und vier führen dich entlang der berühmten „Weltraumküste„. Du musst definitiv in Cape Canaveral und im Kennedy Space Center Halt machen. Wenn du die richtige Zeit wählst, kannst du möglicherweise sogar einen Raketenstart erwischen. Gleich südlich davon gibt es Cocoa- und Delray-Strände. Dies sind perfekte Mischungen aus altem und neuem Florida. Genieße hier also Sonne und Kultur!

Die letzten zwei Tage Ihrer Reise entführen dich in das Herz der Partyszene Floridas. Verbringe einen heißen Tag am Wasser in Miami, bevor du eine noch heißere Nacht in einem der vielen Clubs, Bars oder Nachtlokale in South Beach verbringst.

Fahre schließlich den letzten Straßenabschnitt an der Ostküste nach Key West. Besuche den Southern Most Point, suche dir einen Ort mit köstlichen Margaritas und lass deine Sorgen verschwinden. Wie könnte man sich nach sechs Tagen und fast 600 Meilen auf der Straße besser belohnen?

Empfohlen von Zack von Floridamanontherun.com

 

In diesem Artikel empfahlen Reiseblogger aus aller Welt die besten US Road Trips mit weltberühmten Sehenswürdigkeiten, wunderschöner Landschaft und erstaunlichen Aktivitäten. Was ist Ihr persönlicher Favorit, Ihre Erfahrung auf der Straße oder eine zusätzliche Empfehlung? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen oder senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Das Packen für einen Road Trip macht dich verrückt? Spare Zeit und Nerven mit der JOURNICATION Profi-Packliste.

Machen Sie eine großartige Reise auf einer der US Road Trips 🇺🇸

 

Pin den Artikel für später auf Pinterest:

Routen, Sehenswürdigkeiten, Karten: Die besten USA Roadtrips - Empfehlungen von Reisebloggern

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This