ITALIEN Roadtrip – Die besten Rundreise Routen

Du bist auf der Suche nach inspirierenden Italien Roadtrip Empfehlungen mit Reiseroute, Highlights und Karte? Hier ist sie. In diesem Artikel empfehlen dir Reiseblogger aus aller Welt die besten Italien Roadtrips mit ikonischen, weltberühmten Sehenswürdigkeiten, wunderschönen Landschaften und einzigartigen Aktivitäten. Hier findest du Italien Roadtrip Klassiker wie die Almafi-Küste, die Dolomiten oder Sizilien, aber auch schöne Routen abseits der ausgetretenen Pfade wie Alba oder Umbrien, die dich zu deinen nächsten Bucket List Einträgen inspirieren. Plane deinen großen Italien Roadtrip im Jahr 2021!

Italien Roadtrip – Die schönsten Routen & Reiserouten

Alle Italien Roadtrip Empfehlungen auf einen Blick

Hier findest du die Italien Road Trip Highlights mit den besten Sehenswürdigkeiten auf einen Blick 📷

Klicke auf das Symbol in der oberen linken Ecke, um die volle Bandbreite der Kartenoptionen zu nutzen!

Dieser Artikel behandelt Italien Reiseempfehlungen sowie die in der Karte dunkelrot markierten Italien Road Trip Highlights.

Italien Roadtrip – Empfehlungen von Reisebloggern

Roadtrip durch die Dolomiten / Norditalien

Die Dolomiten sind eine Region Italiens, die anders ist als alle anderen. Hier wirst du nicht die ländlichen Hügel oder mediterranen Strände finden, die du dir vorstellst, wenn du an Italien denkst.

Stattdessen erlebst du ein Abenteuer zwischen zerklüfteten Steingipfeln und eiskalten, spiegelglatten Bergseen. Wenn du durch die leuchtend grünen Felder und Täler fährst, kannst du die alpine germanische Architektur von Trentino Alto-Adige und dem Norden Venetiens bewundern – ein perfektes Beispiel für die Einzigartigkeit dieser Regionen. Die Vermischung der Kulturen durch Architektur und Sprache zeigt Italien von einer ganz anderen Seite.

Eine Fahrt durch die Dolomiten, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören, garantiert eine landschaftlich reizvolle Reise. Der perfekte Dolomiten-Roadtrip beginnt im Westen von Trentino-Südtirol, von der Wintermetropole Bozen nach Norden zu den Dörfern Brixen und noch weiter in die Dolomiten hinein nach Innichen.

Dann folgst du der SS49 zur SS51, hinunter auf die venezianische Seite der Dolomiten, berühmt für die Drei-Zinnen-Wanderung, den Misurina-See und das Skizentrum Cortina D’Ampezzo. Du darfst es nicht verpassen, frühmorgens die magischen Spiegelungen der Seen in den Dolomiten zu sehen, wie den Pragser Wildsee oder den Karersee.

Ein Roadtrip durch die Dolomiten ist perfekt für Naturliebhaber, Outdoor-Sportler und diejenigen, die langsames Reisen lieben. Durch die Berge zu fahren erfordert Geduld, da es länger dauern kann, von Punkt A nach B zu kommen, wenn man um sie herumfährt, anstatt durch sie hindurch. Doch die idyllischen Bergdörfer und Täler, die an deinem Fenster vorbeiziehen, machen es dir leicht, es langsam anzugehen und die Reise zu genießen.

Erkundet von Michela von She Goes The Distance

Italien Roadtrip Rundreise Route Empfehlung Highlights Sehenswürdigkeiten Strecke Kosten: Lago di Braies bietet tolle Foto Spots - für Fotoalbum und Instagram Profil

 

Italien Roadtrip Routen: Bozen nach Venedig

Ein Roadtrip ins Herz der Dolomiten, die Erkundung unberührter Seen, kurvenreiche Straßen durch die hoch aufragenden Berge, eine verlockende Mischung aus deutsch/italienischer Küche und romantischen Kanälen – am besten mit einem Aperol Spritz und einem Ciccetti zu genießen. All das und noch viel mehr erwartet dich bei einem Roadtrip im Norden Italiens zwischen Bozen und Venedig.

Beginne deinen Roadtrip in der Hauptstadt der Region, Bozen. Sie bildet die perfekte Basis, von der aus du zahlreiche Tagesausflüge planen kannst: Tre Cime, Segesta und Sorapis sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem breiten Angebot. Wenn Wandern weniger dein Ding ist, solltest du vielleicht einen Tag an einem der Seen verbringen: Karersee, Pragser Wildsee und Toblach sind ausgezeichnete Alternativen, wobei die beiden letzteren Bootsfahrten auf dem See anbieten, die für eine sehr romantische Kulisse sorgen. Schlemme dich durch Strudel, Schlutzkrapfen, Kaiserschmarn und Canederli und trinke dazu einen oder zwei lokale Weine.

Nachdem du die Berge gesehen hast, fährst du die landschaftlich reizvolle Route hinunter ins schöne Venedig. Die Stadt, die mit ihrer langen Geschichte und ihrem eindeutig romantischen Ambiente immer wieder aufs Neue begeistert. Probiere unbedingt die lokalen Ciccetti (Fingerfood) in der Gegend um Cannaregio, um ein authentisches Gefühl für die Stadt zu bekommen.

Erkundet von Caroline von Veggie Wayfarer

Der Lago di Braies gilt als einer der schönesten Seen in den Dolomiten

 

Entdeckungsreise an Norditaliens Seen

Ein Roadtrip an die norditalienischen Seen, der in Mailand beginnt und endet, ist ein absolutes Muss für Italienliebhaber. Mit exquisitem Essen, den bezauberndsten Dörfern am See und lebendigen Naturlandschaften sind diese Regionen ein Paradies für Reisende und es ist am besten, sie im späten Frühling oder frühen Herbst zu besuchen, um das beste Wetter ohne Menschenmassen zu erleben.

Beginne mit drei bis vier Tagen am Gardasee und besuche Städte wie Peschiera del Garda, Malcesine, Limone und Sirmione. Letztere ist als „Perle des Gardasees“ bekannt und beherbergt Sehenswürdigkeiten wie die Burg von Sirmione und die archäologische Stätte Grotte di Catullo (und hat sogar einen Gelato-Laden mit etwa 120 Geschmacksrichtungen!).

Fahre noch ein oder zwei Tage weiter an den luxuriösen Comer See und versäume es nicht, die farbenfrohen Städte Varenna und Bellagio sowie die schönen Villen am See zu besuchen. Fahre zum Lago Maggiore in die charmante Stadt Stresa und mache einen Tagesausflug zu den wunderschönen Borromäischen Inseln, von denen zwei atemberaubende Paläste und Gärten beherbergen.

Oft übersehen, ist der Ortasee ein idealer Ort, um diesen Roadtrip in der charmanten Stadt Orta San Giulio mit Blick auf die fotogene Isola San Giulio zu beenden.

Erkundet von Or von My Path in the World

Die traumhafte Küstenstadt Varenna in Norditalien

 

Italien Roadtrip: Von Mailand zum Comer See

Jede Region hat etwas Einzigartiges in Italien, die Region Mailand ist einzigartig, weil sie im Vergleich zu anderen Teilen Italiens grüner ist. Du kannst auch Schweizer Einflüsse in der Landschaft sehen. Im Norden Italiens sind die schönsten Seen und Berge zu finden. Vor allem die Seen im Norden sind der Hauptgrund, warum Reisende diesen Teil Italiens besuchen. Der Comer See ist perfekt für Reisende, die keine touristischen Orte mögen. Am Comer See kannst du Italien wie ein Einheimischer genießen.

Ein toller Roadtrip ist es, von Mailand nach Como zu fahren (1 Stunde), um den Comer See zu besuchen. Am Comer See kannst du um den See herumfahren und all die sehr schönen Dörfer besuchen. Diese Route wird den ganzen Tag in Anspruch nehmen. In Como hast du eine Kathedrale, die aufgrund ihrer Architektur sehr beeindruckend ist. Du kannst auch das archäologische Museum und das Storico Giuseppe Garibaldi in Como besuchen. Das Museo Storico ist empfehlenswert, weil du renovierte Räume siehst, die zeigen, wie es war, in dieser Zeit zu leben. Außerdem kannst du eine Bootsfahrt auf dem See machen, Canyoning in Porlezza und die schönste Villa am Comer See namens Villa Balbianello besuchen.

Ein weiterer Roadtrip, der sich hervorragend eignet, ist die Fahrt von Mailand nach Florenz. Florenz ist eine der schönsten Städte, die man in Italien besuchen kann. Mache das Beste aus deiner Reise, indem du diesen Reiseführer über Florenz liest.

Erkundet von Cynthia & Alexander von Travel your Memories

Italien Roadtrip Rundreise Route Empfehlung Highlights Sehenswürdigkeiten Strecke Kosten: Der Comer See (Lago di Como) ist eines der Roadtrip Highlights im Norden von Italien

 

La Spezia – Genua – Mailand

Luftlinie ist es von La Spezia nach Mailand eine wirklich kurze Fahrt. Dennoch ist die italienische Riviera ein wunderschöner Teil des Landes und ein paar Tage hier zu verbringen ist ein Muss auf jeder Norditalien-Reise. Beginne deinen Roadtrip in La Spezia, einer Küstenstadt, die das Tor zu den Cinque Terre ist. Es ist nur eine kurze Fahrt zu deinem ersten Ziel, den Cinque Terre, jedoch solltest du La Spezia früh am Morgen verlassen, um das Beste aus deinem Tag herauszuholen. Wenn du in den Cinque Terre selbst bleiben willst, ist Monterosso am besten mit dem Auto zu erreichen, ansonsten ist die nahegelegene Stadt Deiva Marina eine ruhigere Option. Bleibe über Nacht (oder länger, wenn du Zeit hast) und verbringe ein oder zwei Tage damit, die fünf charmanten Fischerdörfer zu erkunden und zwischen den Orten zu wandern.

Anschließend fährst du entlang der Küste in Richtung Genua und hältst in einigen der Städte auf dem Weg. Sestri Levante ist eine tolle Option für ein Mittagessen und ein Bad und Santa Margherita ist ein charmanter Ort, den du erkunden kannst, bevor du am Wasser entlang zum berühmten Portofino wanderst. Nimm die Fähre zurück nach Santa Margherita und verbringe hier eine Nacht, bevor du in Liguriens Hauptstadt Genua weiterfährst.

Verbringe einen oder zwei Tage damit, Genua zu erkunden, vielleicht eine der am meisten unterschätzten Städte Italiens. Sieh dir die Attraktionen im Zentrum an und das Viertel Boccadasse (ein altes Fischerdorf) ist ein schöner Spaziergang von der Altstadt aus. Von Genua aus beendest du deine Reise in Mailand und hältst auf dem Weg dorthin in der wunderschönen Stadt Pavia (Heimat eines wunderschönen Renaissance-Klosterkomplexes und des faszinierenden Museums für Universitätsgeschichte).

Erkundet von Roxanne von Faraway Worlds

Italien Roadtrip Rundreise Route Empfehlung Highlights Sehenswürdigkeiten Strecke Kosten: Die malerische Küste in der Nähe von Genua

 

Italien Roadtrip: Alba nach Bologna

Um die bekanntesten Speisen Italiens zu probieren, wird ein Roadtrip von Alba nach Bologna jeden Foodie zufriedenstellen! Du kannst diese Strecke tatsächlich in etwas mehr als 3 Stunden fahren, aber so verlockend das auch klingen mag, tu es nicht! Es gibt zu viel zu essen und zu trinken, du wirst jeden Moment auskosten wollen und ein paar Tage in einigen der hervorgehobenen Gebiete verbringen.

Beginne in Alba, der Welthauptstadt des weißen Trüffels, und nimm dir Zeit, durch die charmante Stadt zu schlendern und ein oder zwei Trüffelgerichte in einem der lokalen Restaurants zu genießen. Danach fährst du durch die wunderschöne Landschaft mit dem Ziel, die benachbarten Städte Barbaresco und Barolo zu besuchen und dort wunderbare Weinproben zu machen.

Verlasse Piemonte und entdecke das fantastische Essen der Emilia-Romagna. Erster Halt: Parma. Zwei der berühmtesten Produkte Italiens stammen aus diesem Feinschmeckerparadies: Parmaschinken und Parmigiano Reggiano. Du kannst nicht abreisen, ohne beide zu probieren.

Die nächste Station ist die Stadt Modena, die Heimat des weltbesten Balsamico-Essigs. Mach eine Tour und probiere diesen besonderen Essig in verschiedenen Altersstufen. Kaufe eine oder zwei Flaschen als Geschenk oder Souvenir, aber stelle sicher, dass du ihn zuerst probierst. Es gibt riesige geschmackliche Unterschiede!

Weiter geht es nach Bologna, der kulinarischen Hauptstadt Italiens. Die Bolognese-Sauce kommt natürlich aus Bologna. Erwarte aber nicht, sie mit Spaghetti zu sehen! Wenn du das tust, ist es ein Touristenrestaurant, in dem du bist. Ein traditionelles italienisches Restaurant wird Bolognese mit Tagliatelle servieren! Buon appetito!

Erkundet von Denise von Chef Denise

In der Region von Emilia-Romagna gibt es berühmte kulinarische Köstlichkeiten Italiens zu kosten - wie diesen leckeren Käse

 

Toskana, Umbrien, Marken

Dieser Roadtrip durch Mittelitalien beginnt in Pisa und schlängelt sich durch die Toskana und Umbrien und endet in Le Marche an der Ostküste Italiens. Die Fahrt führt dich durch wunderschöne Hügelstädte, Weinberge, üppige Landschaften und hoch aufragende Berggipfel. Es gibt sowohl berühmte Sehenswürdigkeiten als auch weniger bekannte Gegenden, die du erkunden kannst.

Nachdem du ein oder zwei Tage damit verbracht hast, Pisa zu erkunden und vielleicht einen Tagesausflug nach Lucca unternommen hast, geht es weiter Richtung Süden nach Montepulciano – der Heimat des köstlichen Rotweins Vino Nobile. Auf dem Weg dorthin sind San Gimignano und Siena sehenswerte Zwischenstopps, wenn du Zeit hast.

Während du in der Toskana bist, solltest du unbedingt das nahegelegene Pienza besuchen, bevor du von Montepulciano weiter nach Umbrien fährst, dem grünen Herzen Italiens. Zu den Highlights der Region gehören Assisi und Perugia, aber auch kleinere Bergstädte wie Montefalco (berühmt für seinen Sagrantino-Wein) und Spello mit seinen hübschen, honigfarbenen Gassen bieten sich für einen Tagesausflug an.

Das Highlight dieses Roadtrips ist die Fahrt durch die Sibillini-Berge von Norcia in Umbrien nach Ascoli Piceno in den Marken. Wenn du dich an den hübschen Bergstädten satt gesehen hast, gibt es eine große Auswahl an Stränden an der Küste der Marken – viele wunderschöne Sandstrände. Der Naturpark Conero ist landschaftlich besonders reizvoll, aber Familien bevorzugen vielleicht die etwas ruhigeren Strände weiter südlich.

Erkundet von Annabel von Smudged Postcard

Der Strand von Grottammare an der Adriaküste Italiens - ein tolles Roadtrip Ziel

 

Italien Roadtrip: Toskana nach Ligurien

Ein Roadtrip durch die Toskana ist vielleicht einer der romantischsten Roadtrips in Italien, aber warum solltest du ihn nicht mit der atemberaubenden Küste Liguriens kombinieren? Beginne deinen Roadtrip in Florenz, nachdem du alle wichtigen Sehenswürdigkeiten wie den Dom, die Ponte Vecchio und das Uffizien-Museum gesehen hast. Von Florenz aus fährst du für einen Tag in die ummauerte mittelalterliche Stadt Lucca und besichtigst den Dom von Lucca, San Michele in Foro, die Basilika von San Fernando und isst auf der Piazza dell’Anfiteatro zu Mittag, die auf einem antiken Amphitheater gebaut ist. Um die Altstadt aus der Vogelperspektive zu sehen, solltest du den Torre delle Ore besteigen.

Von Lucca aus fährst du nach Pisa, um den schiefen Turm von Pisa und die Kathedrale zu sehen, bevor du in Richtung der faszinierenden Küste Liguriens fährst. Dein erster Halt sollte Porto Venere sein, ein unterschätztes Küstendorf, das oft als das sechste der Cinque Terre bezeichnet wird. Highlights, die du dir nicht entgehen lassen solltest, sind die malerische Kirche Sankt Peter, die auf einem Felsen im Meer sitzt, das Schloss Doria und die bunten Häuser am Hafen, Palazzata. Das charmante Dorf ermöglicht dir auch einen Spaziergang nach Riomaggiore, dem ersten der Cinque Terre.

Verbringe mindestens einen Tag in Porto Venere, es sei denn, du machst die Wanderung, dann brauchst du einen mehr. Weiter zu den Cinque Terre. Der beste Weg, sie alle zu sehen, ist, dein Auto zu parken und den Zug zwischen ihnen zu nehmen. Unterbreche sie und bleibe eine Nacht in einem der Dörfer. Nachdem du die Dörfer erkundet hast, fährst du nach Sestri Levante, wo du ein paar Tage am Strand entspannen kannst, bevor es zurück nach Florenz geht.

Erkundet von Linn von Brainy Backpackers

Italien Roadtrip Rundreise Route Empfehlung Highlights Sehenswürdigkeiten Strecke Kosten: Der malerische Ort Rio Maggiore ist Teil der berühmten Cinque Terre Region in Italien

 

Roadtrip durch die Südtoskana

Einer der erstaunlichsten Roadtrips in Italien ist eine Tour durch die authentische Region der Südtoskana. Diese unvergessliche Tour beginnt im Val d’Orcia und führt hinunter nach Saturnia, Sovana, Sorano und Pitigliano. Auf einer Strecke von ca. 130 Kilometern erkundest du einige der besten Orte, die es in der Toskana zu entdecken gibt! Heiße Quellen, mittelalterliche Dörfer, UNESCO-Welterbestätten, malerische Landschaften und leckeres Essen sind nur einige der Highlights.

Ein echtes Muss ist das Val d’Orcia, wo du die romantische Hügellandschaft der Toskana erleben wirst, wie du sie von den berühmten Bildern kennst. Danach solltest du Saturnia besuchen, wo du warmes Flusswasser in dampfenden, weißen Sinterbecken genießen kannst!

Danach solltest du es nicht versäumen, Sovana zu besuchen, wo dich eine wunderschöne kleine historische Altstadt und viele etruskische Ausgrabungsstätten erwarten. Nächster Halt ist das wildromantische Städtchen Sorano, das auf einem hohen Felsen liegt. In dieser Region kannst du auch schöne Wanderungen mit herrlichen Aussichten unternehmen.

Zu guter Letzt solltest du auf deinem Roadtrip einen Zwischenstopp in Pitigliano einplanen, einer hübschen Tuffsteinstadt und einer versteckten Perle der Toskana! Die mittelalterliche Altstadt mit ihren malerischen Steinhäusern wird dir sicher gefallen.

Erkundet von Martina & Jürgen von Places of Juma

Eine Toskana Rundreise ist einer der beliebtesten Roadtrips in Italien

 

Tyrrhenische Küste von Fregene bis zur Halbinsel Argentario

Als einer der vielen Roadtrips, die du im Sommer von Rom aus unternehmen kannst, berührt er einige der faszinierendsten Orte an der tyrrhenischen Küste der Regionen Latium und Toskana. Die beste Zeit für diese Reise ist von Mai bis Oktober.

Nachdem du dich von dem überfüllten Rom voller Kunst und Geschichte verabschiedet hast, nimmst du die Via Aurelia, die antike römische Konsularstraße, auf der Gold transportiert wurde, und entdeckst die Wunder entlang der Küste.

Der erste Halt ist Fregene, das sich seit den 60er Jahren stark entwickelt hat und sich von einem Fischerdorf zu einem beliebten Urlaubsort für die römischen Einwohner entwickelt hat. Der 5 km lange Strand mit weichem, feinem Sand ist nur eine der Attraktionen des Ortes. Versuche, die geschützte Oase Macchiagrande, den monumentalen Pinienwald aus dem 17. Jahrhundert und das Fischerdorf zu besuchen, wo du außergewöhnliche Fischrestaurants wie das „Pioneer“ findest.

Cerveteri, Via Aurelia & Thyrrhenische Küste

Fahre weiter auf der Via Aurelia, bis du die Stadt Cerveteri erreichst. Zur Zeit der Etrusker, den Vorgängern der Römer, als „Caere“ bekannt, beherbergt sie die größte Nekropole im Mittelmeerraum, die etruskische Nekropole von Cerveteri. Die Altstadt von Cerveteri hingegen stammt aus dem Mittelalter, ist eine Fußgängerzone und leuchtet an Sommerabenden mit ihren Fischtavernen und Weinläden, in denen du den lokalen Wein probieren kannst.

Die dritte Station, immer entlang der Via Aurelia, ist der Strand von Santa Severa. Am Strand, direkt am Wasser, steht ein Renaissance-Schloss auf den Überresten eines antiken etruskischen Hafens.

Nun ist es an der Zeit, einige der schönsten Buchten Italiens zu erreichen. Fahre weiter nach Norden entlang der tyrrhenischen Küste bis Orbetello und betrete von dort aus die Halbinsel Argentario. Diese rund geformte Halbinsel mit dem Monte Argentario in der Mitte ist durch drei Landstreifen mit dem Festland verbunden.
Spaziere am 14 km langen Feniglia-Strand entlang, besuche dann die malerische Hafenstadt Porto Ercole und fahre dann um den Rand der Halbinsel herum auf der Suche nach versteckten kristallklaren Buchten.

Erkundet von Lisa von Travel Connect Experience

Der Strand von Fregene mit einem typischen italienischen Kiosko

Italien Roadtrip: Rom nach Arezzo

Italien ist ein wundervolles Land. Mit Weltklasse-Essen, Monumenten und genug kulturellen Attraktionen, um dich monatelang zu beschäftigen, ist es kein Wunder, dass Menschen weltweit davon träumen, in Italien zu leben. Während viele Besucher die Vorteile der günstigen Flüge nutzen, um das Land zu bereisen, werden dir die meisten Einheimischen sagen, dass die beste Art, das Land zu sehen, ein Roadtrip ist. Einer der besten Roadtrips im Land ist die Tour von Rom nach Arezzo entlang der E45 und der A1 Autostrada.

Beachte, dass die E35 deine Fahrzeit um eine Stunde verkürzt (etwas mehr als 2 Stunden Gesamtfahrzeit), während die langsamere E45 dich an den Städten Terni und Perugia vorbeiführt und dir Teile Italiens zeigt, die die meisten Touristen verpassen.

Deine Route nach Norden beginnt auf der ältesten Autostrada Italiens, der Autostrada del Sole, auch bekannt als die A1. Während du an Terni vorbeifährst, kannst du einen kurzen Stopp an den Marmore Wasserfällen einlegen, einem der höchsten Wasserfälle Europas und den höchsten von Menschenhand geschaffenen Wasserfällen der Welt. Wenn du eine Naschkatze bist und Italien im Herbst besuchst, findet in Perugia im Oktober das größte Schokoladenfestival Europas statt.

Deine Reise endet in der Provinzhauptstadt Arezzo. Die Fahrt zu deinem Zielort fühlt sich an, als würde man in eine Zeitschleife eintreten. Das zeitlose Design der Kirchen, Festungen und Plätze der toskanischen Stadt ist ein Anblick für jeden, der die Architektur der Alten Welt zu schätzen weiß.

Erkundet von Marco von Nomadic Fire

Italien Roadtrip Rundreise Route Empfehlung Highlights Sehenswürdigkeiten Strecke Kosten: Die Marmore Wasserfälle bei Terni / Italien zählen zu den höchsten Wasserfällen Europas

 

Italien Roadtrip: Neapel – Capri – Amalfiküste – Matera

Besuche einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Italiens auf deinem Roadtrip durch die wunderschönen Regionen Kampanien und Basilikata. Von Neapel aus führt dich deine Reise zur glamourösen Insel Capri, entlang der atemberaubenden Amalfiküste und schließlich nach Matera, Italiens 9.000 Jahre alter Stadt, die für ihre antiken Höhlenwohnungen bekannt ist. Von Matera sind es nur 45 Minuten Fahrt zum internationalen Flughafen von Bari.

Fliege nach Neapel und hole deinen Leihwagen ab. Verlasse die Stadt nicht, bevor du die weltberühmte neapolitanische Pizza probiert hast. Von Neapel aus kannst du die 1,5-stündige Autofähre von Porto di Napoli nach Porto Turistico di Capri nehmen. Erhole dich für ein paar Tage auf der fabelhaften Insel beim Schwimmen und Sonnenbaden am Strand.

Von Capri aus nimmst du die Fähre zurück nach Neapel und fährst entlang der Amalfiküste nach Positano. Die zerklüftete Küstenlinie wird dir den Atem rauben. Erkunde die beliebte Stadt Positano und fahre weiter in das weniger touristische Dorf Furore. Es ist ein großartiger Ort zum Übernachten, da er ruhig ist und einen fantastischen Blick auf das Meer bietet. Verbringe hier ein paar Nächte und miete ein Boot, das dich zur goldenen Stunde entlang der Küste nach Positano bringt.

Von Furore aus fährst du weiter entlang der Amalfiküste nach Salerno und nimmst dann die E45 ins Landesinnere nach Matera. Matera ist eine der ältesten kontinuierlich bewohnten Städte der Welt und wurde 2019 zur Kulturhauptstadt Europas ernannt. Erkunde die kleinen Gassen und bewundere die faszinierende Architektur. Du wirst es nicht bereuen, diesen einzigartigen Roadtrip zu deiner Italien-Reiseroute hinzuzufügen.

Empfohlene Zeit für den Roadtrip: 7+ Tage
Gesamtfahrzeit: 9,5 Stunden (inklusive zwei Fähren)

Erkundet von Cecily von Groovy Mashed Potatoes

Italien Roadtrip: Neapel - Capri - Amalfi Küste - Matera

 

Amalfiküste: Salerno nach Neapel

Einer der schönsten Roadtrips in Italien führt dich entlang der Amalfiküste. Beginnend in Salerno, dem Zufluchtsort für italienische Berühmtheiten, erwarten dich Sonne, Meer und ehrliches italienisches Essen. Reserviere unbedingt einen Tisch in der Osteria Dedicato a Mio Padre zum Abendessen.

Auf der Fahrt nach Amalfi und Positano wird einem sofort klar, warum dieser Teil Italiens so weltbekannt ist. Malerische Dörfer und ikonische Ansichten tauchen immer wieder auf und hinter jeder Kurve wirst du die spektakulären Landschaften genießen. Am besten mietest du dir ein kleines Auto, da die Straßen vor allem in den Dörfern sehr eng sind. Sorrento ist einer der touristischsten Orte an der Küste, hier findest du viele Geschäfte und Restaurants. Zum Glück ist der historische Charme sehr zurückhaltend und auf einer Klippe eingefasst. Diese Stadt hat für jeden etwas zu bieten. Achte darauf, im Porto a Marina zu Abend zu essen.

Während du an der Küste entlangfährst, ist Pompeji ein Muss für jeden Besucher. Nirgendwo auf der Welt findest du so gut erhaltene Überreste aus der römischen Ära wie hier. Buche deine Tickets unbedingt im Voraus online und nimm einen Audioguide für das volle Erlebnis mit.

Italienische Städte kommen nicht authentischer daher als Neapel, ein Bummel durch die Stadt ist der perfekte Abschluss deines italienischen Roadtrips.

Erkundet von Stéphanie von Bey Of Travel

Entlang der Almafi Küste kann es sehr voll werden

 

Italien Roadtrip: Sorrent – Positano – Amalfi-Stadt – Ravello

Der beliebteste und bekannteste Roadtrip in Italien führt entlang der berüchtigten Amalfiküste. Die Südküste Italiens ist ein wahrhaft beeindruckender Ort mit Panoramablicken auf die Berge und das Meer bei jedem Wind und jeder Kurve. Die meisten Leute beginnen ihren Amalfiküsten-Roadtrip in Sorrento, da es ein günstiger Ausgangspunkt und eine lebendige und pulsierende Stadt ist. Wenn du hier anhältst, solltest du unbedingt einen Blick auf die Zitronen- und Olivenfarmen werfen.

Dein nächster Halt ist Positano, berühmt für seine pastellfarbenen Häuser, die die Bergwände schmücken. Positano hat auch die besten Strände auf diesem Roadtrip. Es gibt eine große Auswahl an Strandclubs, in denen du dich entspannen und das herrliche mediterrane Wetter genießen kannst. Die Stadt Amalfi ist dein nächstes Ziel, und während sie ebenfalls wunderschöne landschaftliche Aussichten bietet, ist die Stadt selbst belebter und es ist ein großartiger Zwischenstopp für Souvenirs, Gelato und um die malerische italienische Architektur zu genießen.

Der letzte Halt ist Ravello, das hoch oben in den Bergen liegt. Wenn du dachtest, dass die anderen Aussichten gut waren, hast du noch nichts gesehen. Ravello, auch bekannt als der „Garten im Himmel“, ist ein ruhiger, beschaulicher und mondäner Ort, an dem du dich entspannen kannst, besonders wenn die Dämmerung einsetzt.

Du musst unbedingt einen Roadtrip entlang der Amalfiküste machen und wenn du dich traust, dann auf einem Vespa Moped. Die Landschaft ist einfach zu schön, um sich auf ein Auto zu beschränken und du wirst auch viel mehr Glück beim Parken haben!

Erkundet von Kerry von VeggTravel

Italien Roadtrip Rundreise Route Empfehlung Highlights Sehenswürdigkeiten Strecke Kosten: Der Strand des italienischen Städtchens Positano

 

Apulien Roadtrip – Die weiß getünchten Städte des Itria-Tals

Start Polignano a Mare – Ziel Specciolla

Apulien in Süditalien ist der perfekte Ort für einen gemütlichen Roadtrip durch die malerische Landschaft, bei dem du regelmäßig in einigen der schönsten Städte und Dörfer Italiens vorbeikommst.

Wenn du von außerhalb Italiens anreist, nimmst du dir einen Mietwagen am Flughafen Bari und fährst die Küstenstraße entlang nach Polignano a Mare, etwa 35 Minuten entfernt. Dieses hübsche Küstenstädtchen, das hoch auf den Klippen über der Adria thront, ist perfekt für ein langes Wochenende. Als nächstes geht es ins Landesinnere, um die weiß getünchten Städte des Itria-Tals zu erkunden. Alberobello, nur 33 km von Polignano entfernt, ist wahrscheinlich das berühmteste aller Dörfer der Region. Die kegelförmigen Häuser, bekannt als Trulli, sind einzigartig in der Region und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bewundern als hier. Auf dem Weg dorthin solltest du einen Stopp bei den Grotte di Castellana einlegen, einem atemberaubenden Höhlensystem mit über 3 Kilometern leicht begehbaren Gängen, die du erkunden kannst.

Von Alberobello aus kannst du weitere weiß getünchte Städte wie Locorotondo, Cisternino und Ostuni besichtigen. Wenn du im September kommst, solltest du dir unbedingt das Weinlesefest in Locorotondo ansehen.

Nachdem du deine Tage damit verbracht hast, durch die charmanten, gepflasterten Straßen zu laufen und eine malerische Stadt nach der anderen zu erkunden, beende deinen Roadtrip in einem der vielen Badeorte wie Specciolla. Von hier aus ist es nur eine kurze Fahrt zum Flughafen von Brindisi, wo du deinen Mietwagen zurückgeben kannst. Die Gesamtentfernung zwischen den beiden Flughäfen beträgt ca. 150 km, was einer Fahrtzeit von ca. 3 Stunden entspricht, aber du solltest die Reise nicht überstürzen, sondern dir an jedem Halt etwas Zeit nehmen, um die Gegend zu erkunden, bevor du dich entspannst und alles in dich aufsaugst.

Erkundet von Kathryn von Travel with Kat

Das Dörfchen Puglia lohnt auf jeden Fall einen Besuch während eines Italien Roadtrips

 

Roadtrip an der Ostküste Siziliens

Die Ostküste Siziliens ist ein eklektischer und abwechslungsreicher Roadtrip mit Naturwundern, wunderschönen Städten und historischen Ruinen, die die Küste säumen.

Fliege nach Catania und nimm dir ein Auto oder einen Campervan, um Sizilien zu erkunden. Fahre in Richtung Norden und beginne in der atemberaubenden Bergstadt Taormina, die das Teatro Antico di Taormina beherbergt, ein antikes griechisch-römisches Theater, das noch heute in Betrieb ist.

Taormina liegt im Schatten des aktiven Vulkans Ätna und bietet fantastische Ausblicke über die Landschaft auf den schwelenden Berg. Eine Wanderung auf den Ätna ist ein Highlight eines jeden Sizilien-Roadtrips, an einem klaren Tag ist die Aussicht atemberaubend.

Von hier aus fährst du mit dem Wohnmobil auf der schnellen A19 Richtung Süden nach Syrakus, einer Stadt mit zwei Hälften. Das moderne Syrakus hat ein entspanntes Flair mit vielen unabhängigen Boutiquen, Cafés und Bars. Die Altstadt von Syrakus, Isola di Ortigia, ist ein wunderbares Gewirr von Gassen und schönen Plätzen, gesäumt von alten, honigfarbenen Gebäuden und gekrönt von einer imposanten Burg.

Weiter geht es nach Noto, eine perfekt angelegte und gestaltete Barockstadt voller beeindruckender historischer Gebäude. Noto ist auch Teil eines fabelhaften UNESCO-Weltkulturerbes, zusammen mit den Nachbarstädten Ragusa, Modica und Scicli, bekannt als das Noto-Tal oder Val di Noto. Besuche die Stadt im Frühling, um die wundervollen Wildblumen und die Infiorata di Noto im Mai zu erleben, wenn die Bürgersteige und Plätze voll mit atemberaubenden Blumenarrangements und -ausstellungen sind.

Erkundet von Izzy & Phil von The Gap Decaders

Die malerische Isola di Ortigia in Sizilien / Italien

 

Italien Roadtrip Highlights: Westlicher Teil Siziliens

Der Roadtrip in den westlichen Teil Siziliens ist eine Fahrt in die schönsten Strände, köstliches Street Food, Aperol und Geschichte.

Wenn du deine Reise in Palermo beginnst, solltest du mindestens zwei volle Tage einplanen. Die geschäftige Hauptstadt hat viel zu bieten – prächtige Kirchen, Plätze, lokale Märkte und Tagesausflüge. Für letztere solltest du eine Wanderung oder Fahrt zum Monte Pellegrino und eine Busfahrt zur Cattedrale di Monreale, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, in dein Programm aufnehmen.

Der beste Weg, deine Sizilien-Erfahrung fortzusetzen, ist die Anmietung eines Autos. Dies gibt dir völlige Flexibilität über die Orte, die du besuchen kannst und spart dir wertvolle Zeit. Nachdem du dein Auto bekommen hast, fährst du weiter in Richtung Trapani. Auf dem Weg dorthin solltest du unbedingt einen Stopp in der antiken Stadt Segesta einlegen, in der sich einer der am besten erhaltenen griechischen Tempel befindet. Der nächste Halt ist das Naturparadies von Scopello mit atemberaubenden Stränden. Entspanne dich, schwimme oder wandere im Naturpark, bevor du in Trapani ankommst.

Trapani wird dein Ausgangspunkt für den Rest dieses Roadtrips sein. Schlendere durch seine charmanten historischen Straßen und bewundere die typisch italienische Architektur. In den nächsten Tagen solltest du das auf einem Hügel gelegene Märchenschloss von Erice besuchen, von dem aus du einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die Küste hast. Fahre auf jeden Fall die Salzstraße entlang und bewundere den einzigartigen rosafarbenen Salzteich mit den weißen Mühlen, wie auf vielen Postkarten, die du bisher gesehen hast. Unter den möglichen Tagesausflügen kannst du eine Tour zu den ägadischen Inseln buchen, zum archäologischen Himmel von Agrigento fahren oder die >.

Erkundet von Tjasa von The Travel Momento

Italien Roadtrip Rundreise Route Empfehlung Highlights Sehenswürdigkeiten Strecke Kosten: Ein Roadtrip im Westen Siziliens ist eine klare Empfehlung für Italien Routen mit dem Auto

Weitere Reiseziele in Italien & Europa

In diesem Artikel haben Reiseblogger aus aller Welt ihre Insider-Tipps für Italien Roadtrip Routen & Reiserouten verraten. Du erfährst mehr über Highlights und tolle Dinge, die du auf dem Weg machen kannst. Lass dich inspirieren und erweitere deine Europa Reise Bucket List mit den Tipps und Infos.

Welches Reiseziel steht bei dir jetzt auf der Bucket List? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Wenn du auf der Suche nach weiteren Reisezielen in Italien bist, wirf einen Blick auf die JOURNICATION Stadtführer:

 

Du kannst Italien auch als Ausgangspunkt für tolle Touren nach Kroatien mit Šibenik, Split oder Dubrovnik oder weiteren schönen Zielen auf dem Balkan nutzen.

 

Pinne den Artikel als Quelle zukünftiger Inspiration auf Pinterest:

Italy Road Trip_Italien Rundreise Roadtrip_Reise Tipps_Travel Tips_Highlights_de_Car_Empfehlungen_Recommendations_Instagram.png

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This