Eine Balkan Rundreise – klingt abenteuerlich! Sagenumwobener Schmelztiegel der Kulturen, osmanischer Flair in Europa. Das „Pulverfass“ im 20. Jahrhundert. Geschichte pur! Und definitiv ein tolles Reiseziel, nicht nur für eine Rundreise! Ob 2, 3 oder 4 Wochen, es gibt viele verschiedene Routen zur Auswahl. Auf ins große Unbekannte, auf zur Balkan Rundreise – Oh Darling, let’s be adventureres!

Was lernst du in diesem Artikel?

BIG5 Highlights des Balkans

BIG5 Balkan Rundreise – Speed Date

Überragend:

Der Balkan ist landschaftlich unglaublich vielseitig, ob Wandertouren, Strandurlaub oder weltberühmte Sehenswürdigkeiten – hier ist für jeden etwas dabei!

Nervt:

Preise und Menschenmassen in den Touristen- / Kreuzfahrt-Hotspots im krassen Gegensatz zu den eher unbekannten und günstigen Regionen

Unbedingt machen:

Komm mit den gastfreundlichen Menschen in Kontakt! Unsere spontanen Rakija-Shots mit Radovan in Kotor gehören zu den Highlights der Reise!

NICHT machen:

Lass dich nicht von nicht gerade wohlklingenden Namen wie Albanien oder Kosovo abschrecken

Erzähl es nicht deiner Mutter:

Die rasante Fahrt über eine geschlossene Schneedecke im Nachtbus in den Kosovo

BIG5 Balkan Rundreise – Rapid Fire Q&A

  • Ist es sicher auf dem Balkan zu reisen? – Ja, wir hatten keine negativen Erfahrungen.
  • Braucht man ein Auto / Mietwagen? – Nein, es gibt sehr gute Verbindungen mit Fernbussen und teilweise Zügen
  • Trifft man auf viele Touristen? – Teils teils, viele Touristen trifft man vor allem in den Kreuzfahrt-Hotspots Dubrovnik und Kotor sowie allgemein an der Küste, aber es gibt auch unbekanntere Flecken
  • Ich möchte entweder an den Strand oder aktiv sein mit Wandern etc. Wohin soll ich reisen? – Der Balkan hat wirklich alles zu bieten, teils nur einige Kilometer entfernt.
  • Würdest du also empfehlen, dort Urlaub zu machen? – Ich verstehe die Frage nicht 🙂

BIG5 Balkan Rundreise – Orga

Beste Reisezeit:

Mit dem besten Wetter und angenehmen Temperaturen kannst du von Mai bis September rechnen, mit dem meisten Regen im Januar und Februar sowie November und Dezember.

An- & Abreise:

Visum: Überprüfe hier, ob du mit deinem Pass ein Visum für die Länder des Balkans benötigst

Neben der Eigenanreise mit dem Auto (mit ggf. Zwischenstopp in Österreich oder Slowenien) bieten sich folgende Möglichkeiten über die internationalen Flughäfen an:

  • Sarajevo / Bosnien & Herzegowina (IATA: SJJ)
  • Mostar / Bosnien & Herzegowina (OMO)
  • Dubrovnik / Kroatien (DBV)
  • Tivat / Montenegro (TIV; ggf. günstigere Alternative zu Dubrovnik)
  • Podgorica / Montenegro (‎TGD)
  • Priština / Kosovo (PRN)
  • Skopje / Nordmazedonien (SKP)
  • Ohrid / Nordmazedonien (OHD)
  • Tirana / Albanien (TIA)
  • Je nach Reiserichtung bietet sich auch eine An- oder Abreise über Griechenland an. Ryanair hat günstige Verbindungen nach / ab Athen (ATH) und Thessaloniki (SKG), von wo auch man wiederum gut nach Albanien oder Nordmazedonien reisen kann

An- & Abreise hängen natürlich von der Reiseroute ab. Dazu erfährst du mehr in diesem Artikel.

Unterkunft

Die Unterkünfte haben wir ausschließlich über Booking.com gebucht, teils sehr spontan noch am selben Tag und nur wenige Stunden vor der Ankunft. Vor allem in den touristischen Zentren gibt es ein großes Angebot an Unterkünften für alle Bedarfe und Budgets.

Preisniveau

Geld abheben: Problemlos möglich ATMs finden sich in allen größeren Städten

Bier-Indikator: Allgemein ist der Balkan sehr preisgünstig. 0,5 Liter bekommst du schon ab 1,00 im normalen Restaurant (Albanien), die Preisspanne geht aber bis stolze 7-10 Euro in Dubrovnik / Kroatien.

Kosten für ein Taxi: Auch hier ist der Balkan als preisgünstig einzustufen. 1 Kilometer  gibt es teils schon ab ~0,50 Euro

Restaurants

Jedes der aufgeführten Reiseziele bietet authentische Restaurants mit grandioser lokaler Küche! Ein Muss auf dem Balkan!

BIG5 Balkan Rundreise – Städte / Reiseziele

  • SarajevoVermischung der Kulturen hautnah erleben – von Wien nach Istanbul in einer Minute!
  • Dubrovnik – die gewaltige Stadtmauer ist nicht nur für Game of Thrones Fans ein Muss
  • KotorLandschaftliche Champions League und toller Ausgangspunkt für unzählige Unternehmungen
  • Tirana – Moderner Vibe, günstige Preise und eine Menge zu entdecken gibt es in der Hauptstadt des lange isolierten Albaniens
  • Skopje – Touristisch (noch) nicht überlaufen und toller Ausgangspunkt für Wanderungen im Matka Canyon oder auf den Vodno Berg. Erlebe das sich stark wandelnde Stadtbild.

BIG5 Balkan Rundreise – Aktivitäten

  • Erklimme die venezianische St. Giovanni Festung über Kotor
  • Reise in der Zeit zurück und mach einen Rundgang über die Stadtmauer von Dubrovnik
  • Entdecke im Mietwagen völlig flexibel die Küste Montenegros
  • Mach eine Bootstour auf dem malerisch blauen Ohridsee
  • Wandere zu den einzigartigen „schwebenden Klöster“ in beeindruckender Landschaft bei Kalambaka / Meteora

BIG5 Balkan Rundreise – Fotospots

  • MostarStrand unter der Brücke – besonders gut für Schnappschüsse der Springer
  • Dubrovnik: Von der Festung Lovrijenac auf die Stadtmauern und die Bucht am Westhafen
  • Kotor: Von der Serpentinenstrecke auf die Bucht – grenzenloses Panorama über den südlichsten Fjord Europas
  • Skopje: Am Eingang zum Matka Canyon hast du einen tollen Blick in die Schlucht hinein
  • Meteora: Unglaubliches Landschaftspanorama mit den „schwebenden Klöstern

BIG5 Balkan Rundreise – Abseits der bekannten Wege

  • Wandere durch den Matka Canyon / Nordmazedonien
  • Tauche ein in die wechselvolle Geschichte Sarajevos – es gibt mehr in Bosnien als Mostars Brücke
  • Bewundere die prächtige Innenstadt von Skopje / Nordmazedonien
  • Schaue in das Blue Eye bei Saranda / Albanien
  • Entspanne in Priština / Kosovo – der jüngsten Hauptstadt Europas

BIG5 Balkan Rundreise – Kulinarisch

  • Ćevapi / Ćevapčići – Klassiker der Balkangrills und typisch für die fleischlastige Küche
  • Fisch / Meeresfrüchte – Besonders an der Küste oder den Ufern des Skutarisees
  • Burek – Das Blätterteiggericht osmanischen Ursprungs ist aus der Region nicht wegzudenken
  • Lokale Biergrößen wie Sarajevsko (Bosnien) oder Birra Tirana (Albanien) verköstigen
  • Wein – Das meditterane Klima ermöglicht großflächigen Weinbau (vor allem rot) in z.B. der Herzegowina und Nordmazedonien: Unbedingt probieren!

BIG5 Balkan Rundreise – Hilfreiche Websites

BIG5 Balkan Rundreise – Übersichtskarte mit den BIG5 Aktivitäten, Fotospots und Geheimtipps

Die traumhafte Bucht von Kotor – der südlichste Fjord Europas

Deine Balkan Rundreise: Highlights und Routenplanung

Großer Sommerurlaub auf dem Balkan, echt jetzt?

Der Backpack ist gepackt für mehrere Wochen. Noch keine Transfers oder Unterkünfte gebucht. Zwischen Hin- und Rückflug eine weiße Landkarte und viel Platz für spontane Abenteuer. Traumhafte Landschaften warten. Türkis-blaues Meer. Ein Hauch von Abenteuer.

„Ganz klar: Du fährst sicher nach Südostasien, Thailand!?“

Nein, eben nicht! Statt +10 Stunden Flug und vielen Stunden Zeitverschiebung mit Jetlag an den ersten Tagen inklusive heißt das Reiseziel: BALKAN! Osteuropa, also gleich um die Ecke.

Der Balkan – sagenumwobener Schmelztiegel der Kulturen, osmanischer Flair in Europa. Das „Pulverfass“ im 20. Jahrhundert.
Ein teilweise noch sehr weißer Fleck auf der massentouristischen Landkarte.

Die Region ist ein Paradies für Geschichts- und Kulturliebhaber. Hier liegen osmanische Architektur, Spuren mittelalterlicher Herrscher, Österreich-Ungarische Verwaltung, sowjetisch-kommunistische Bauten und (Kriegs-) Spuren des auseinander brechenden Jugoslawiens teils nur einen Steinwurf auseinander.

Traurig ist vor allem die jüngste Geschichte, die schwere Zeit während der Jugoslawienkriege in den 1990ern haben Narben hinterlassen – in der Seele der Menschen und deutlich sichtbar im Stadtbild vieler Metropolen.

Hier findest neben Landschaft und Geschichte weitere Gründe, warum du unbedingt auf den Balkan reisen solltest: BIG5 Gründe für einen Balkan Roadtrip

 

Wie sieht die Route der großen Balkan Rundreise aus?

Großes Abenteuer ganz nah, ohne großes Budget und Anreiseaufwand? Nichts wie los, einmal quer über den Balkan!

„Balkan, echt?!“ Einige Freunde wirken überrascht, verwundert aber auch neugierig. Statt 3 Wochen Bali oder die klassische Westküstentour in den USA geht es in so „namhafte“ Reiseziele wie den Kosovo, Albanien, Bosnien & Herzegowina. Hast du schon mal von der Stadt Vlorë gehört? Von Ulcinj? Strandurlaub in Saranda oder Wandern im Matka Canyon? Nein? Dann nichts wie los, rauf damit auf die Bucketlist.

Wie so oft sind Zielsetzung und Rahmenbedingungen: Begrenzte Zeit, viel sehen, keine Zeit verlieren durch unnötige Fehlplanung – trotzdem Flexibilität und Freiheitsgefühl. Die Route haben wir also vorab schon grob abgesteckt.

Es geht von Sarajevo nach Athen – über 1.000 Kilometer direkte Verbindung, mit allen Umwegen und Spontanitäten kommt da sicher einiges mehr zusammen. Vorbuchungen? Nope, nur das erste Hotel. Transportmittel? Quasi alles, was sich anbietet, von Nachtbus über Mietwagen bis Fahrrad ist alles dabei.

Hier siehst du meine Route für 3 Wochen Balkan Roadtrip mit den Highlights im Überblick:

Tag 1: Anreise Sarajevo (BIH) + Sightseeing

Tag 2: Sarajevo -> Mostar (BIH)

Tag 3: Mostar / Rundreise Herzegowina (BIH)

Tag 4: Mostar -> Dubrovnik (HRV)

Tag 5: Dubrovnik Sightseeing; -> Kotor (MNE)

Tag 6: Kotor

Tag 7: Kotor -> Žabljak / Durmitor Nationalpark (MNE)

Tag 8: Montengros Riviera: Herceg Novi -> Ulcinj -> Skadarsee (MNE)

Tag 9: Cetinje (MNE) -> Lovcen Nationalpark (MNE) -> Podgorica (MNE) -> Priština (RKS)

Tag 10: Priština

Tag 11: Priština -> Skopje (MKD)

Tag 12: Skopje -> Ohrid (MKD)

Tag 13: Ohrid

Tag 14: Ohrid -> Tirana (ALB)

Tag 15: Tirana -> Berat (ALB)

Tag 16: Berat -> Saranda (ALB)

Tag 17: Saranda  -> Kalambaka / Meteora (GRC)

Tag 18: Meteora Sightseeing -> Athen (GRC)

Tag 19: Athen

Tag 20: Athen -> Insel Agistri (GRC)

Tag 21: Insel Agistri

Tag 22: Agistri -> Athen

Tag 23: Athen

Weiter unten haben ich dir weitere Routen für eine Balkan Rundreise / einen Roadtrip zusammengestellt.

Welche Highlights du bei einer Balkan Rundreise nicht verpassen solltest

Bosnien & Herzegowina 🇧🇦

Die Reise startet in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo, eine Stadt mit einer sehr wechselvollen Geschichte und spannenden, vornehmlich osmanisch geprägten Kultur. Gelegen zwischen malerischen Bergen liegt das „Jerusalem Europas„. Begib dich auf die Spuren von Osmanen, mittelalterlichen Herrschern, österreichischen Monarchen und kommunistischen Beamten.

Weiter in eine Stadt, in der sich buchstäblich alles um die Brücke dreht. Das Wahrzeichen von Mostar und touristischer Mittelpunkt des Landes am Fluss Neretva lockt Touristen aus aller Welt an und ist DAS Fotomotiv der Herzegowina – vielleicht sogar des ganzen Balkans. Doch auch außerhalb der Brückenbogens gibt es viel zu entdecken. Such eine Abkühlung an den Wasserfällen von Kravice, wandere durch das steinerne Mittelalterdorf Pocitelj und bestaune die riesige Bergquelle in Blagaj.

 

Du möchtest mehr Details für deine Reiseplanung? Lies hier weiter:

Kroatien 🇭🇷

Ein kurzer, aber preisintensiver Abstecher (böse Stimmen würden behaupten teuer) ins beeindruckende Dubrovnik. Trotz der Preise und der Invasion von Kreuzfahrttouristen und Game-of-Thrones-Pilgern ein Highlight und absolut eine Reise wert – wenn man ein paar einfache Tipps beachtet.

Weltberühmte Highlights wie die fast zwei Kilometer lange, vollständig begehbare Stadtmauer, der Altstadt Boulevard Stradun und die imposante Festung Lovrijenac warten im UNESCO Weltkulturerbe auf dich!

 

Alle BIG5 Highlights von Dubrovnik auf einen Blick? Bitteschön:

Montenegro 🇲🇪

Bisher im Schatten des aktuellen touristischen Hype-Landes Kroatien, aber dennoch nicht minder empfehlenswert!

Das kleine Land überrascht mit seiner Vielseitigkeit. Wandern um Bergseen im Tannenwald? Doch lieber Sonnenbaden am türkis-blauen Meer? Historische Altstädte besichtigen oder lieber etwas Action bei Rafting und Motocross? Besuche bisherige No-name Ziele wie Kotor, Ulcinj, Cetinje oder der Durmitor Nationalpark im Norden.

Zweiter großer Pluspunkt: Die Einfachheit. Die zu fahrenden Strecken sind wegen der Landesgröße – oder sagt man besser „Landeskleine“ – mehr als überschaubar… und man zahlt hier in Euro. Eine Frage der Zeit, bis die Tourismuswelle aus Kroatien nicht nur an Küstenstädte wie Kotor überschwappt. Entdecke das Land vorher, vor allem den spannenden und abenteuerlichen Norden!

 

Hier erfährst du alles Wissenswerte für eine Reise nach Montenegro:

Kosovo 🇽🇰

Der jüngste Staat Europas (völkerrechtlich allerdings noch umstritten) bietet nicht die glänzende Riege an weltberühmten Sehenswürdigkeiten, bietet dennoch tolle Möglichkeiten für Outdooraktivitäten und gemütliche, weil kurze Stadtbesichtigungen. Die Hauptstadt Priština im Zentrum als Drehkreuz für die Weiterreise ins Nachbarland Nordmazedonien.

 

Auf geht’s nach Priština! Hier liest du, was du für deine Planung brauchst:

Nordmazedonien 🇲🇰

Nordmazedonien hat weitaus mehr zu bieten als nur der Ohridsee, der aber ohne Zweifel das touristische Zentrum bildet. Das Land besticht durch seine landschaftliche Vielfalt und lädt ein zum Wandern, Schwimmen und Bootfahren. Die vielen Baustellen im Zentrum von Skopje zur Verschönerung des Stadtbilds verkörpern die Aufbruchstimmung des jungen Landes.

 

Du möchtest mehr Details für deine Reiseplanung? Lies hier weiter:

 

Albanien 🇦🇱

Landschaftlich ein Traum, ebenso vielseitig wie Montenegro. Albanien und vor allem Tirana kann super als Ausgangspunkt für die Weiterfahrt in andere Länder genutzt werden. Oder bleib einfach dort – zu entdecken und zu erleben gibt es definitiv genug. Historischen Altstädte von Berat und Gjirokaster, moderner Flair in Tirana oder Beach Life in Vlora, Durres oder Saranda.

Besonders ist das Naturschauspiel am „Blue Eye“ Syri i Kaltër in der Nähe von Saranda, wo die größte Quelle des Landes Wasser aus der Tiefe sprudeln lässt.

 

Auf geht’s ins Abenteuer Albanien! Es gibt tolle Orte zu entdecken:

 

Griechenland 🇬🇷

Griechenland hat definitiv mehr zu bieten als die weltberühmten Inseln wie Santorin, Mykonos und Kreta, im Norden vor allem das historisch bedeutende Thessaloniki und die beeindruckenden „schwebenden“ Klöster von Meteora.

In Athen lohnt es sich einen Blick hinter die touristischen Hotspots Akropolis und Plaka zu werfen. Und wenn der Griechenland-Urlaub doch nicht ohne obligatorische Insel geht: Wie wäre es mit einem Ausflug in den Sarinischen Golf, wo nur zwei Fährstunden entfernt unbekannte Insel-Getaways dich vom Trubel Athens entkommen lassen.

 

Hier findest du weitere Infos für deine Reiseplanung:

 

Mit welchen Kosten muss man auf dem Balkan rechnen?

Wie schon in der BIG5 Zusammenfassung weiter oben aufgeführt, geht die Preisspanne auf dem Balkan teils weit auseinander. In den großen Touristen-Hotspots wie Durbrovnik, Mostar, Kotor und Ohrid ist alles wesentlich teurer als in anderen Regionen wie Kosovo, Albanien und Nordmazedonien.

In Summe war mein persönliches Budget für die etwas mehr als 3 Wochen Balkan Roadtrip (inklusive Hin- und Rückflug aus Deutschland) rund 1.200 Euro – all inklusive! Du kannst also auch mit kleinem Budget beim Backpacking den Balkan super erkunden.

Nochmal zusammengefasst kannst du durchschnittlich erwarten:

  • Bett im Schlafsaal: 10-15 Euro
  • Bett im Doppelzimmer: 20-40 Euro
  • Snacks: ab 1,00 Euro
  • Mahlzeit: ab 3-4 Euro
  • Gutes Abendessen: ab 10 Euro (inkl. Getränk)
  • Bus-Transfers: ab 10-15 Euro zum nächsten Ziel

Wie sieht es mit der Sicherheit auf dem Balkan aus?

Albanien, Kosovo & Co. – klingt nicht gerade vertrauenserweckend – oder? Du brauchst dir aber keine Sorgen zu machen! Die Länder gelten als sicher für Reisende, die Menschen sind generell gastfreundlich und neugierig, da sie oft selbst noch nicht viel unterwegs sein konnten.

Natürlich ist die übliche Vorsicht vor Taschendieben etc. geboten und schwarze Schafe, die zum Nachteil von gutgläubigen Touristen Geld machen wollen, gibt es überall auf der Welt. Ich habe zu keiner Zeit unwohl gefühlt, auch nicht um 4 in dunkler Nacht im verlassenen Busbahnhof von Priština.

Die größten Unsicherheitsfaktoren vor allem bei Rundreisen mit dem Auto sind aus meiner Sicht in einigen Regionen schwierige Straßenverhältnisse und der teils sehr abenteuerliche Fahrstil der Einheimischen.

Mein Fazit zu einem Roadtrip auf dem Balkan

Viele Orte auf dem Balkan sind noch weiße Flecken auf der massentouristischen Landkarte. Genieße es und geh in diesen tollen Ländern schon vorher auf Entdeckungstour.

Du siehst, der Balkan ist extrem vielseitig, es gibt so viel zu entdecken! Das Geld, was du für den Flug nach Bali ausgibst ist hier bestens angelegt und finanziert dir schon einen guten Teil der Reise. Empfehlungsfaktor: Doppel – HOCH!

Wenn ich eines gelernt habe, dann über die Früchte des selbstgebrannten Rakijas: Apfel ist meinstens bosnisch, Pfirsich kroatisch und Pflaume serbisch. Also, wenn du dich verirrt hast: Erstmal einen Klaren für den klaren Kopf! 😅

Zum Thema Reisen auf dem Balkan habe ich einen Gastbeitrag bei German Backpacker Patrick geschrieben, schau gerne vorbei!

Welche Alternativ-Routen für eine Balkan Rundreise gibt es?

2 Wochen Balkan Rundreise / Roadtrip: Serbien – Nordmazedonien – Albanien – Montenegro – Kroatien – Bosnien & Herzegowina

Belgrad – Niš – Skopje / Matka Canyon – Ohrid – Tirana – Cetinje – Kotor – Dubrovnik – Mostar – Sarajevo – Oplenac – Novi Sad – Belgrad

2-3 Wochen Balkan Rundreise / Roadtrip: Kosovo – Nordmazedonien – Bulgarien – Griechenland – Albanien

Priština – Skopje / Matka Canyon – Kriva Palanka – Sofia – Bansko – Melnik – Thessaloniki – Vergina – Kalambaka / Meteora – Ohrid – Elbasan – Durrës – Tirana

 

Grandios, wenn du noch mehr Zeit hast! Dann lassen sich die Highlights der oben genannten Vorschläge gut kombinieren.

 

Zusammenfassend nur zwei Worte zum Balkan: Fahr hin! 🇧🇦 🇭🇷 🇲🇪 🇽🇰 🇲🇰 🇦🇱 🇬🇷

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This