BIG5 Sehenswürdigkeiten deiner Sarajevo Städtereise

Eine Städtereise nach Sarajevo? – Klingt wegen seiner jüngsten Vergangenheit erstmal nicht nach einem erstrebenswerten Reiseziel. Doch Sarajevo ist mit seinen Sehenswürdigkeiten bestens geeignet für eine Städtereise und überrascht extrem positiv als sehr kontrastreich, voll spannender Geschichte und einem beeindruckenden Verschmelzen von verschiedener Kulturen. Sarajevo an einem Tag entdecken? Kein Problem mit den Reisetipps von Journication! Die Hauptstadt von Bosnien  Herzegowina ist mit seiner kompakten Innenstadt wunderbar für einen Kurztrip geeignet! Von Istanbul nach Wien in einer Minute – hier erfährst du wie.  

Was lernst du in diesem Artikel?

BIG5 Sarajevo Sehenswürdigkeiten

Du willst nichts verpassen? Finde hier alle Tipps und deine Checkliste für die Städtereise – Sarajevo an einem Tag:

BIG5 Sarajevo – Speed Date

Überragend:

Der Mix der Kulturen – Osmanisch / orientalischer Flair mitten in Europa

Nervt:

Für Nichtraucher: Die im Alltag überall zu findende Zigarette der Einheimischen

Unbedingt machen:

Trinke eine Tasse bosnischen Kaffee in einem Café mit den Einheimischen

NICHT machen:

Unabsichtliches Schwarzfahren in den Straßenbahnen – Tickets kauft man direkt beim Fahrer oder an bestimmten Kiosken

Erzähl es nicht deiner Mutter:

Es gibt noch Minen aus dem Krieg und teils einsturzgefährdete Gebäude – würde ich vielleicht nicht erwähnen…

BIG5 Sarajevo – Rapid Fire Q&A

  • Lohnt sich eine kurze Städtereise nach Sarajevo? – Ja, absolut. Man kann viel von Sarajevo an einem Tag sehen!
  • Wie viel Tage sollte man dann für eine Städtereise nach Sarajevo einplanen? – Man kann die BIG5 der Stadt an einem Vor- und Nachmittag erkunden, zwei Tage sind ausreichend, um alle Highlights und die Umgebung zu besuchen
  • Lässt sich Sarajevo gut mit anderen Reisezielen kombinieren? – Ja, besonders gut sind die Verbindungen nach Mostar und Dubrovnik
  • Ist es sicher sich in Sarajevo als Tourist zu bewegen? – Bis auf die üblichen Taschendiebe etc. gilt die Stadt als sehr sicher. In einigen Viertel gibt es jedoch nach dem Krieg noch Minen und viele Einsturz-gefährdete Gebäude (gekennzeichnet)
  • Braucht man ein Tagesticket o. ä. für die öffentlichen Verkehrsmittel? – Nein, die Altstadt und umliegenden Hügel können locker zu Fuß erkundet werden

BIG5 Sarajevo – Orga

Beste Reisezeit

Die besten Monate sind Juli, August und September (warm und wenig Regen).

An- & Abreise

Visum: Überprüfe hier, ob du mit deinem Pass ein Visum für Bosnien-Herzegowina benötigst

  • Flug: Der Sarajevo International Airport (IATA: SJJ) wird täglich von vielen Airlines angeflogen
  • Bus: Von / nach Mostar (ca. 2,5 – 3 Stunden, max. 10 Euro, mehrmals täglich)
  • Bus: Von / nach Dubrovnik über Mostar (ca. 6 Stunden, 14 – 23 Euro, mehrmals täglich)

Als nächstes geht es nach … Mostar / Bosnien Herzegowina oder Dubrovnik / Kroatien.

Du interessierst dich für einen Balkan Roadtrip? Schau hier vorbei: Balkan Rundreise – unglaublich vielseitiges Abenteuer

Unterkunft

  • Empfohlene Lage: Nimm ein Hotel in oder nahe der Altstadt Baščaršija, dann ist alles bequem fußläufig erreichbar
  • Budget: Villa La (Fojnička 17, 71000 Sarajevo; ~25-30€), praktische Küche mit in der Wohnung
  • Mittel: Best of Bascarsija apartments (Telali 15, 71000 Sarajevo; ~ 50€), Apartment in toller Lage
  • Edel: Boutique Hotel Central (Cumurija br. 8, 71000 Sarajevo; ~ 60-70€), extrem gute Lage

Preisniveau

Geld abheben: Am Flughafen und an den ATMs in der Stadt problemlos möglich

Bier-Indikator: 0,5 Liter Dose im Supermarkt = 1 Mark ( ~ 0,5 Euro); 3,50 – 4,00 Mark im Restaurant

Kosten für ein Taxi: Beispielsweise von der Innenstadt zum Busbahnhof: ~ 5 Euro. Fahrpreis am Besten mit dem Fahrer vorab aushandeln

Restaurants

  • Inat Kuća (Veliki Alifakovac 1, Sarajevo 71000), tolle Lage am Fluss und interessante Geschichte
  • Bahana (Djulagina Cikma 8, Sarajevo 71000), gemütlich eingerichtet mit lokalen Speisen
  • Café Kamarija (Pod bedemom, Sarajevo 71000), Premium-Aussicht über Sarajevo

BIG5 Sarajevo – Aktivitäten

  • Entdecke zu Fuß die osmanisch geprägte Altstadt Baščaršija mit vielen Sehenswürdigkeiten
  • Steige hinauf zur Gelben Bastion & Weißen Festung (tagsüber oder für den Sonnenuntergang!)
  • Schlendere entlang der Straßen Sarači („Istanbul“) und Ferhadija („Wien / Budapest“) über die „Meeting of Cultures“ Linie
  • Besuche das ehemalige Rathaus Vijećnica – maurisch-imposant von innen und außen
  • Sprinte durch die alte verlassene Bob-Bahn der olympischen Winterspiele von 1984

BIG5 Sarajevo – Fotospots

  • Stadt- & Bergpanorama von der Gelben Bastion (Žuta Tabija)
  • Baščaršija Hauptplatz von der Straßenbahnhaltestelle: Sebilj Brunnen mit Baščaršija Moschee im Hintergrund
  • Die verlassene Bobbahn der Olympischen Winterspiele 1984 – jede Kurve bietet ein neues Bild
  • Toller Überblick über die gesamte Stadt vom Berg Trebević
  • 180° Panorma von der Meeting of Cultures Linie – auf der einen Seite osmanische, auf der anderen typische K&K Architektur

BIG5 Sarajevo – Sehenswürdigkeiten abseits der bekannten Wege

  • Genieße einen Café im 35. Stock des Avaz Twist Tower mit toller Aussicht
  • Nimm die Tram – die alten Wagen (teils Spenden aus Wien, Brünn oder Pjöngjang!) ermöglichen eine kleine Zeitreise
  • Schlendere die kleine Kovači-Gasse entlang – kleine Restaurants, Bars und Cafés laden zum verweilen ein
  • Mache einen Ausflug auf den Trebević Berg
  • Besuche das War Tunnel Museum & Galerija 11/07/95 – eindrucksvolle Erinnerungen an den Krieg und die Belagerung Sarajevos

BIG5 Sarajevo – Kulinarisch

  • Ćevapi / Ćevapčići – Klassiker der Balkangrills und typisch für die fleischlastige Küche, serviert mit Fladenbrot, Kaymak (Käse) und Zwiebeln
  • Bosnischer Kaffee (Bosanska Kava) – Entspricht der türkischen Variante, auch wenn das sicher nicht alle sofort zugeben würden. Günstig, lecker und am Besten in Gesellschaft Einheimischer in kleinen Cafés genießen
  • Burek in einer original bosnischen Buregdžinica (Restaurant) genießen – man zahlt in der Regel „pro Kilo“
  • Sarajevsko pivo – das lokale Bier
  • Speisen in einem typisch bosnischen Restaurant (Aščinica): Hier wählt man vom Buffet

BIG5 Sarajevo – Kommunikation

  • Danke – hvala
  • Ja – da
  • Nein – ne
  • Hallo / Guten Tag – Zdravo / Dobar dan
  • Tschüss / Auf Wiedersehen – Doviđenja oder Prijatno

BIG5 Sarajevo – Hilfreiche Websites

BIG5 Sarajevo – Übersichtskarte für deine Städtereise

Ein perfekter Tag in Sarajevo 🇧🇦 – hier ist dein Überblick:

Bestens geeignet für Screenshots 📷📝

Dein Vormittag in Sarajevo

Entdeckungstour durch die Altstadt Baščaršija

  • Sebilj Brunnen
  • Gazi-Husrev-Beg-Moschee
  • Sahat-kula Glockenturm (beachte das Ziffernblatt)
  • Karawanserei Morića Han
  • Kathedrale Herz Jesu (+ rote Granat-Löcher)
  • Vječna Vatra (Ewige Flamme)
  • Lateinerbrücke
  • Vijećnica

Dein Nachmittag in Sarajevo

  • Kovači Friedhof
  • Žuta Tabija – die Gelbe Bastion
  • Bijela Tabija – die Weiße Festung 

Dein Abend in Sarajevo

  • Altstadt „Baščaršija“ im Dunkeln
  • Genieße die bosnische Küche

 

Die Sarajevo Sehenswürdigkeiten und den Rundweg habe ich für dich zusätzlich zu den BIG5 in einer Übersichtskarte zusammengefasst:

Klick auf das Symbol oben links, um den vollen Umfang der Kartenoptionen zu nutzen!

Deine Städtereise nach Sarajevo – Ankommen & Eintauchen

Ankommen auf dem Balkan leicht gemacht: Vom sehr überschaubaren Internationalen Flughafen fahren Busse der Centrotrans Eurolines (Abfahrt etwas rechts vom Terminal) bzw. die Linien 31e und 103 (im nahe gelegenen Stadtteil Dobrinja) direkt in die Innenstadt. Die Fahrt kostet rund 5,00 bzw. 1,60 Mark und dauert ca. 30 Minuten.

Ja, richtig gelesen: In Bosnien bezahlt man mit Mark! Das hat während der Reise noch einige Momente zum Schmunzeln und Erinnerung an alte Zeiten beschert. Wie viel kostet das Bier? „Eine Mark!“ Lass uns schauen, was man mit viel oder wenig Mark in der Tasche so alles erleben kann…

Überall in der Stadt sieht man Spuren der 500 Jahre osmanischer Herrschaft auf dem Balkan, unzählige Moscheen mit ihren Minaretten, türkisch angehauchte traditionelle Kleidung und kulinarische Köstlichkeiten wie Burek und Cevapcici (Cevap = Kebab) lassen die Atmosphäre von Istanbul aufkommen.

Durch eine in den Gehweg eingelassene Linie in der Altstadt getrennt liegen die Straßenzüge, die vor allem unter österreich-ungarischer Herrschaft gebaut wurden. Es sieht aus wie in Wien oder Budapest. Auch die Stelle des Attentats von Sarajevo 1914 liegt dort.

Überall in der Stadt sieht man auch noch klar die Spuren des Bosnienkrieges und der Belagerung von Sarajevo 1991-1995. Einschusslöcher in den Häusern, zerstörte Gebäude, und Stellen, an denen mit roter Farbe Granateneinschläge gekennzeichnet sind.

Starte mit den Tipps für einen perfekten Tag deine Entdeckungstour und Sightseeing in Sarajevo, die Stadt hält viele Sehenswürdigkeiten für dich bereit!

Erlebe die Sehenswürdigkeiten von Sarajevo an einem Tag

Je nach Ankunftszeit kann man den Tag auch in zwei halbe aufteilen, so haben wir es gemacht.

Hier findest du alles, was du für deine Städtereise nach Sarajevo wissen musst, vor allem, wenn du wenig Zeit hast und trotzdem nichts verpassen möchtest.

Sarajevo Sehenswürdigkeiten am Vormittag

Entdeckungstour durch die Altstadt Baščaršija

Wie bei den meisten Städtereisen empfehle ich zur ersten Orientierung eine Free Walking Tour. Die Tour dauert rund 3 Stunden und umfasst alle Highlights in der Altstadt „Baščaršija“. Zudem wird allerhand Wissenswertes über Land, Leute und Kultur erzählt.

Meine erste Assoziation mit Sarajevo war immer das „Attentat von Sarajevo“ 1914, das als Auslöser für den Ersten Weltkrieg gilt. Schon von weitem wird schnell klar, dass die Stadt geschichtlich noch wesentlich mehr zu bieten hat. Es lassen sich aus meiner Sicht vier wesentliche Epochen erkennen, die deutlich im Stadtbild ihre Spuren hinterlassen haben:
Die Baščaršija ist ein alter Basar aus dem 15. Jahrhundert, der von den Osmanen nach der Eroberung des Balkans angelegt wurde. Das Stadtbild ist hier geprägt von osmanischer Architektur und ähnelt tatsächlich dem von Istanbul.

Schau dir unbedingt die Gazi-Husrev-Beg-Moschee, die alte Karawanserei Morića Han in einem malerischen Innenhof und den Sebilj, einen exotisch schönen Brunnen in Form eines Kiosks auf dem Hauptplatz an. Besonders bemerkenswert ist der 30 Meter hohe Glockenturm in der Nähe der Moschee. Die Uhr läuft nach „Mondzeit“. 12 Uhr abends entspricht der Zeit des Sonnenuntergangs (Zeit des muslimischen Maghrib Gebets). Die Uhr wird dafür wöchentlich manuell neu eingestellt.

 

Entdecke den Ferhadija Boulevard

Nach ein paar Schritten auf der Flanier- und Einkaufsmeile Ferhadija ändert sich das Stadtbild vollkommen. Die mehrstöckigen Häuser enlang der Straße stammen aus der Herrschaftszeit der österreich-ungarischen Monarchie in Bosnien. Hier erinnert das Stadtbild an Wien oder Budapest.

Folgt man weiter der Ferhadija bis zur Kreuzung Marsala Tita gelangt man zur ewigen Flamme (Vječna Vatra), des Denkmals aller Opfer von Bosnien und Herzegowinas im Zweiten Weltkrieg. Ab hier wirken die Bauwerke wieder verändert. Hier bewegt man sich zwischen Zeugnissen des kommunistischen Jugoslawiens mit sowjetischem Einfluss.

Unzählige Einschusslöcher in vielen Gebäuden erinnern an eine dunkle, noch nicht allzu entfernten Abschnitt der Stadtgeschichte: Die Belagerung Sarajevos während des Bosnienkrieges 1992-1996. An einigen Stellen in der Stadt erinnern rot eingefärbte Einschlagslöcher von Granaten an die Opfer. Ein solches „Denkmal“ findet man beispielsweise vor der Kathedrale Herz Jesu (Katedrala Srca Isusova).

Schlendere entlang des Flusses Miljacka

Unweit der Lateinerbrücke über den Fluss Miljacka befindet sich an der Kreuzung der Schauplatz des Attentats von Sarajevo – Auslöser der Julikrise und letztendlich des Ersten Weltkriegs. Eine Gedenktafel am Museum erinnert heute an die Ermordung des österreich-ungarischen Kronprinzen Franz-Ferdinand und seiner Frau durch serbische Separatisten.

Auch die Vijećnica stammt aus dieser Zeit. Das ehemalige Rathaus ist allerdings im (pseudo-) maurischen Stil gebaut und könnte auch in Sevilla oder Granada stehen. Sarajevo – eine architektonische Reise durch Europa… Ein Rundgang kostet Eintritt, schau aber zumindest mal ins Foyer, das ist schon sehenswert!

Die Stadt ist noch immer von der osmanische Kultur und vor allem der Küche geprägt. Zum Mittagessen bietet sich daher das Eintauchen in die kulinarischen Köstlichkeiten des Landes an. Es gibt unzählige Restaurants in und um die Altstadt. Zu empfehlen sind Börek, Cevap und zum Nachtisch ein bosnischer Kaffee mit Baklava.

Sarajevo Sehenswürdigkeiten am Nachmittag

Erklimme Žuta Tabija – die Gelbe Bastion

Wie wäre es mit einem kleinen Verdauungspaziergang? Absolut empfehlenswert ist hierfür der Aufstieg zur den alten Festungen über der Stadt. Der Aufstieg zur Gelben Bastion ( Žuta Tabija) ist ganz in der Nähe der Vijećnica über die kleine Straße Nadmlini. Vorbei geht es dabei am imposanten Kovači Friedhof (Šehidsko mezarje Kovači). Der Aufstieg ist teils steil, aber lohnt sich!

Städtereise Sarajevo: Kovaci Friedhof

Von der Festung bietet sich ein toller Panoramablick über die ganze Stadt, die Vororte auf den umliegenden Hügeln und die Berge über Sarajevo. Ein Biergarten (… aber ich glaube es gab kein Bier…) läd zum verweilen ein. Genieß den Ausblick und schau dir das Gewusel in der Altstadt von oben an.

Sarajevo Sehenswürdigkeiten: Weiterer Aufstieg zur Weißen Festung

Von der Gelben Bastion geht es weiter zur Weißen Festung (Bijela Tabija) – ganz schön „farbenfroh“, diese Stadt. Die Anlage ist teilweise wegen Bauarbeiten gesperrt, wenn man Glück hat lässt der Wachmann einen dennoch eintreten. Von hier aus genießt man das Panorama von einer anderen Höhe und hat die Möglichkeit in die Bergwelt jenseits der Stadtgrenzen zu schauen.

Städtereise Sarajevo: Panorama von der weißen Festung

Auf dem Weg nach unten kommt man am Café Kamarija vorbei, das wiederum einen tollen Blick auf die Stadt bietet. Dazu ein kühles oder heißes Getränk – was will man mehr im Urlaub?

Vielleicht bleibst du auch bis zum Sonnenuntergang auf der Gelben Festung!? – Ein echtes Highlight!

Sarajevo Sehenswürdigkeiten am Abend

Schlendere entspannt durch die beleuchteten Straßen der Altstadt „Baščaršija“. 

Nach einem lehrreichen Tag mit einer Überdosis Geschichte und vielen Kilometern durch die Zeit in den Knochen bietet sich ein Abendessen in der Altstadt an. Hierfür empfehle ich „Inat Kuća“ mit schöner Lage am Fluss gegenüber des alten Rathauses (Reservierung nicht vergessen!) und „Barhana“ in der Altstadt.

Du hast noch etwas mehr Zeit mitgebracht?

Super! Mehr Zeit für weitere Sarajevo Sehenswürdigkeiten!

Sarajevo hat auch für zwei oder mehr Tage einiges zu bieten! Für Freunde eines tollen Bergpanoramas auf die Stadt und vom Wandern ist eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Trebević genau das richtige. Die Talstation ist in der Nähe des Vijećnica (ehem. Rathaus) unweit der Altstadt einfach zu Fuß zu erreichen.

Das Kriegsmuseum / Sarajevo Tunnel ist ein besonderer Ort. Der Tunnel diente während der Belagerung der Stadt als Flucht- und Transporttunnel. Ein Teilstück des Originaltunnels kann besichtigt werden.
Darüber hinaus lohnt sich auch ein Besuch des Geschichtsmuseums.

Outdoorfans können zum Skakavac Wasserfall (Dauer rund 4 Stunden) wandern oder den alten jüdischen Friedhof von Sarajevo besuchen.

 

Fazit: Lohnt sich eine Städtereise nach Sarajevo? – Aber hallo, du siehst, was es alles zu entdecken gibt!

Na, sind die Koffer Richtung Balkan schon gepackt?

 

Du interessierst dich für einen Balkan Roadtrip? Schau hier vorbei: Balkan Rundreise – unglaublich vielseitiges Abenteuer

 

2 Kommentare

  1. Kathi

    Schöner Artikel, der eine tolle Übersicht über Sarajevo gibt! 🙂
    LG,
    Kathi

    Antworten
    • Phil

      Vielen Dank Kathi und liebe Grüße
      Philipp

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. 21 Kaffeekulturen und Kaffeespezialitäten aus aller Welt - […] richtigen Umgebung: Auf journication.de erfährst du alles über eine Reise in Bosniens Hauptstadt Sarajevo oder die anderen Länder des…
  2. URL - ... [Trackback] [...] Informations on that Topic: journication.de/sarajevo-sehenswuerdigkeiten-staedtereise/ [...]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This