Agistri – Der Insel Geheimtipp im Saronischen Golf

Agistri oder Angistri ist die kleinste griechische Insel im Saronischen Golf und im Gegensatz zu den bekannteren Zielen für einen Tagesausflug ab Athen wie Hydra oder Aegina noch ein echter Geheimtipp. Du brauchst eine Pause von den erdrückenden Touristenmassen auf Athens Akropolis oder den Straßen der Plaka? Dann los in den Hafen von Piräus, auf die Fähre und raus aus der Stadt. Auf der kleinen Insel Agistri mit nur rund 1.000 Einwohnern warten kleine Dörfer, tolle Strände, Sehenswürdigkeiten, gemütliche Hotels und viel Entspannung auf dich.

Was lernst du in diesem Artikel?

BIG5 Agistri

Du willst keine Sehenswürdigkeiten in Agistri verpassen? Finde hier alle Tipps und deine Checkliste für die Reise in den Saronischen Golf:

BIG5 Agistri – Speed Date

Überragend:

Die Insel eignet sich sehr gut zum Nicht-Sightseeing, dem Entspannen ohne den Druck, noch etwas Besichtigen zu müssen

Nervt:

Man gewöhnt sich so sehr an die wenigen Touristen, dass es schon stört, wenn übers Wochenende die vielen Athener auf die Inseln kommen

Unbedingt machen:

Viele Strände auf Agistri sind recht felsig, Strandschuhe mitbringen ist nicht verkehrt

NICHT machen:

Viel Action und ein ausgeprägtes Nachtleben erwarten. Aber: Es gibt tatsächlich einen Nachtclub!

Erzähl es nicht deiner Mutter:

Wie in Süd-Ost Asien mit Flip Flops Roller fahren – nicht gerade das Maximum an Sicherheit

BIG5 Agistri – Rapid Fire Q&A

  • Von Piräus bis auf eine Insel fahren, dauert das nicht zu lange? – Mit dem „Flying Dolphin“ – einer Speedboot-Fähre – dauert die Überfahrt nur rund eine Stunde, ansonsten rund 1 3/4 Stunden
  • Wo sollte ich meine Unterkunft buchen? – Die Fähren legen in Megalochori an, sodass Skala und Megalochori sehr gut teils auch zu Fuß oder mit dem Bus erreichbar sind. WIr haben uns für eine Unterkunft in einer Seitenstraße von Skala entschieden, ruhig aber nur 2 Minuten zur Promenade und zum Meer
  • Reicht es für einen Tag zur Inselerkundung ein Fahrrad oder Scooter zu mieten? – Ja, die Insel ist wirklich nicht groß, von Megalochori im Norden nach Limeneria im Süden sind es nur max. 15 Minuten
  • Ok, aber was mieten: Fahrrad oder Scooter? – Im Hügelland in der Mitte der Insel geht es ordentlich bergauf, und das oftmals bei sehr heißen Temperaturen. Für eine entspannte Erkundung und Nord-Süd-Überquerung empfehle ich einen Scooter
  • Ist mehr als ein Tagesausflug empfehlenswert? – Ja, man kann entspannt losziehen und immer neue Ecken und versteckte Orte der Insel entdecken

BIG5 Agistri – Orga

Beste Reisezeit

Als beste Reisemonate gilt der Zeitraum von Mai bis Oktober. Es ist angenehm warm (im Hochsommer eher zu heiß) und es gibt wenig Niederschlag.

An- & Abreise

Visum: Überprüfe hier, ob du mit deinem Pass ein Visum für Griechenland benötigst

  • Athen / Piräus: Fähre: mehrmals täglich von Piräus über Aegina nach Agistri (~ 15 Euro einfache Fahrt), Verbindungen & Abfahrtszeiten der Fähren findest du hier. Die Fähren nach Agistri starten immer an Gate 8. Die Überfahrt dauert ca. 1,5 Stunden

Als nächstes geht es nach … natürlich Athen, die größere Nachbarinsel Aegina oder andere Inselziele wie Hydra von Athen aus

Unterkunft

In allen Dörfern gibt es sehr schöne Unterkünfte jeder Preisklasse, wir haben uns für das Hotel Ilios in Skala entschieden und waren sehr zufrieden!

  • Budget: Ilios (Σκάλα 1ος- 2ος, Skala, 18010; 55€ DZ) persönliche Empfehlung: ruhige Lage in einer Seitenstraße, 1 Minute zur Strandpromenade und eine kleine Küche im Zimmer. In Richtung Ortskern bist du schnell an der Bäckerei und dem kleinen Supermarkt. 
  • Budget: Hotel Alexandra (Skala, 18010; 60€ DZ), grandiose Lage mit Blick direkt über den Skala Beach und die Kirche im Hintergrund
  • Mittel: Hotel Milos (Megalochori, Megalochori, 18010; 70€ DZ), direkt am Hafen von Agistri gelegen und mit einem kleinen Pool ausgestattet!
  • Mittel: Flisvos House (μεγαλοχωρι μεγαλοχωρι, Megalochori, 18010; ~105€ DZ), tolle Ferienwohnung mit Meerblick-Balkon, von dem du einen traumhaften  Sonnenuntergang über der Bucht genießen kannst
  • Edel: Villa Christine (Megalochori – Skala Beach Street, Megalochori, 84700; 320€ Villa, 5 Betten), etwas Luxus auf einer griechischen Insel? Gönne dir diese malerische Villa mit Pool und vielen Annehmlichkeiten

Preisniveau

Geld abheben: In den Dörfern gibt es ATMs, sodass Geld abheben kein Problem darstellt

Bier-Indikator: 2,50 – 3,00 Euro in den Restaurants

Kosten für ein Taxi: Wir haben keines der 2 (!) Taxis auf der Insel benutzt. Der Bus kostet ~ 1,50 Euro pro Fahrt

Restaurants

In Skala gibt es eine Vielzahl gemütlicher Restaurants direkt an der Uferpromenade

  • Agistri (Ioannou Metaxa, Skala 180 10), direkt an der Uferpromenade von Skala mit sehr empfehlenswerten Fischgerichten
  • Taverne Parnassos (Μετόχι Skala 180 10), griechische Taverne in Skala wie aus dem Bilderbuch
  • Meltemi (Pl. Limaniou, Megalochori 180 10), leckeres Essen und sensationelle Aussicht

BIG5 Agistri – Aktivitäten

  • Entspanne an einem der vielen Strände der Insel – teils abgelegen und wenig überlaufen
  • Unternehme eine Bootstour oder Wassersport Aktivität
  • Genieße bei einem tollen Essen oder einem kühlen Cocktail den Sonnenuntergang von der Strandpromenade in Skala
  • Erkunde mit dem Fahrrad oder Scooter auf eigene Faust die kleine Insel
  • Springe in Mariza von einer kleinen Klippe in das türkisblaue Meer

BIG5 Agistri – Fotospots

  • Von der Plattform in Mariza über die felsige Bucht mit türkisblauem Wasser
  • Vom Abhang über Limenaria mit Ausblick auf das Dörfchen
  • Der Sonnenuntergang von Skalas Strandpromenade
  • Die kleine Kirche Agia Varvara in den Wäldern des Hügellands
  • Die Küstenlandschaft am Dragonera Beach

 

BIG5 Agistri – Sehenswürdigkeiten abseits der bekannten Wege

  • Unternehme einen Tauchgang – es stehen verschiedene Spots um die Insel zur Auswahl
  • Entdecke die lokalen Köstlichkeiten der Bäckerei Artórama in Skala
  • Besuche das kleine Dörfchen Metochi in den Hügeln zwischen Megalochori und Skala
  • Laufe in Metochi zur Kirche von Panagia, einem tollen Aussichtspunkt
  • Erkunde die Gegend um das Kap Ákra Kapnodóki bei Megalochori

BIG5 Meteora – Kulinarisch

  • Fisch, Fisch, Fisch – du bist auf einer Insel!
  • Gegrillter Oktopus – eine lokale Delikatesse!
  • Souvlaki – der griechische Klassiker
  • Paella – natürlich wieder Meeresfrüchte
  • Salat mit Gurken, Tomaten, Karotten und griechischem Käse – die willkommene Alternative zu Fleisch und Fisch

BIG5 Agistri – Kommunikation

  • Danke – efcharistó (ευχαριστώ)
  • Ja – nai (ναι)
  • Nein – óchi (όχι, mit dem Kopf nicken)
  • Hallo / Guten Tag – geia (γεια) / kalí méra (καλή μέρα)
  • Tschüss / Auf Wiedersehen – antío (αντίο)

BIG5 Agistri – Hilfreiche Websites / Links

BIG5 Agistri – Übersichtskarte mit den Sehenswürdigkeiten

Agistri BIG5 Aktivitäten auf dem Insel Geheimtipp

Nach fast 3 Wochen strammem Sightseeing in 7 Ländern und vielen zurückgelegten Kilometern über den Balkan ist diese Insel wirklich ein Traum. Agistri hat nur rund 1.000 Einwohner und die Liste der Sehenswürdigkeiten ist nicht besonders lang. In diesem Fall umso besser, denn statt weiter die Tage damit zu verbringen, möglichst viel zu sehen und zu machen ist diese Insel perfekt zum Entschleunigen und sich-treiben-lassen.

Hier geht alles entspannt zu, es gibt nicht viele Autos, eine Buslinie und nur 2 Taxen. Hauptverkehrsmittel sind Scooter und Fahrräder.

Die geschäftigeren Dörfer mit Fähr- und Fischerhäfen liegen an der Nordküste der Insel: Megalochori und Skala mit den Ortsteilen Skliri und Metochi. Der größte Ort im Süden ist das malerische Bergdorf Limenaria.

Im Gegensatz zu den von Touristen überlaufenen griechischen Inseln hat sich Agistri seinen natürlichen Charme und entspannten Charakter bewahrt und ist deshalb mein absoluter Geheimtipp für einen Ausflug mit der Fähre ab Athen.

Entspanne an einem der vielen Strände auf Agistri

Nach dem Trubel auf Athens Touristenstraßen ein absolutes Muss – und auf Agistri wirklich angenehm! Die Strände von Agistri sind sehr vielfältig, eher voll direkt an den Uferpromenaden der Städte, teils abgelegen und ruhig. Mal mit eher felsigem Untergrund, mal mit feinem Sand.

Für Agistri sind meine BIG5 Strand Empfehlungen:

  • Dragonera Beach
  • Aponisos Beach
  • Aquarius Beach
  • Chalikiada Beach
  • Megalochori Beach

 

 

Wenn du mehr über die Strände von Agistri wissen möchtest, schau dir in meinem detaillierten Artikel die verschiedenen Möglichkeiten an! Lies hier weiter: Agistri Strände & Bademöglichkeiten der kleinen Insel

Unternehme eine Bootstour oder Wassersport Aktivität

Griechenland? Insel? Türkisblaues Wasser? Das schreit ja förmlich nach einem Ausflug mit einem großen Boot oder einem kleinen Kayak!
Bootstouren können ab Megalochori gebucht werden, „Go Kayak Greece“ an der Strandpromenade in Skala.

Für noch mehr Abenteuer kannst du auch Tauchgänge bei Interdive in Megalochori buchen, es gibt einige interessante Tauchspots zu entdecken – inklusive Unterwasser-Canyon und einem Schiffswrack.

Genieße den Sonnenuntergang von der Strandpromenade in Skala

Bummele durch die Straßen von Skala und lass dich dann an der Strandpromenade nieder, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Entweder auf einer Liege direkt am Strand oder an den Tischen der Restaurants und Bars.

Bei einem tollen Essen und einem kühlen Cocktail schaust du direkt auf den Sonnenuntergang über dem Meer. Urlaub pur!

Tipp: Informiere dich vorher über die verschiedenen Cocktail-Happy Hours!

 

 

Erkunde mit dem Fahrrad oder Scooter die Sehenswürdigkeiten von Agistri

Auf Agistri gibt es nur 5 Dörfer – beste Voraussetzungen für einen entspannten Erkundungstag. Miete dir einen passenden fahrbaren Untersatz – und los geht’s! Angebote findest du in den Dörfern ausreichend, vor allem in Skala.

Hier ist vor allem die kaum zu übersehende Kirche Agioi Anargyroi und die Strandpromenade einen Besuch wert.

Weiter an der Promenade entlang kommst du nach Megalochori, dem Anlegehafen für die Fähren nach Piräus und Aegina. Hier kannst du die gemütlichen Tavernen im Zentrum und eine typische Windmühle aus dem 19. Jahrhundert besuchen.

 

 

Wenn du nur im Norden bleiben möchtest, also in Skala und Megalochori, ist ein Fahrrad völlig ausreichend, alles ist recht flach. Möchtest du dir auch den Süden um Limenaria und den Dragonera Beach anschauen, empfehle ich einen Scooter – es wird teils recht steil im Hügelland der Insel.

Auf dem Weg nach Limenaria liegt eine malerische kleine Kirche in den Wäldern des mittleren Hügellands. Zuerst überschaust du das kleine Dörfchen Limenaria, dann gehts es den Hügel hinunter mitten hinein.

Empfehlenswert ist es, die Erkundungstour mit einem Strandtag zu verbinden – Badesachen also nicht vergessen!

 

 

Springe in Mariza in das türkisblaue Meer

Zugegeben etwas versteckt, entpuppt sich die kleine Plattform am Ende des gewundenen Pfades nach unten als echter Glückstreffer.

Wer träumt nicht davon, von einer Klippe in türkisblaues Wasser zu springen? Hier kein Problem – selbst für Besucher mit Höhenangst.

Aber Achtung, es gibt keine Leiter oder andere Hilfsmittel zum Rein- und Rausklettern, nur den für Agistri typischen Fels. Dafür schwimmen mitten im Meer, in naturbelassener Umgebung.

Verkaufsstände gibt es hier ebenfalls keine, also vergiss deine Verpflegung nicht. Da am späten Nachmittag das Meer recht rau werden kann, bietet sich ein Besuch um die Mittagszeit oder am frühen Nachmittag an.

 

 

Du siehst, Agistri ist ein echter Geheimtipp für einen Ausflug ab Athen. Also los nach Piräus und mit der Fähre in den Saronischen Golf, wo in Agistri tolle Strände, Hotels und Sehenswürdigkeiten auf dich warten 🇬🇷🏖

 

Du möchtest deinen Urlaub auf Agistri mit einer Städtereise nach Athen verbinden? Dann lies hier weiter:

 

Pin den Artikel für später auf Pinterest:

Sehenswürdigkeiten der Insel Agistri - warum der Geheimtipp ein tolles Ausflugsziel von Athen aus ist

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This