TOP 20 Monaco Sehenswürdigkeiten + Reisetipps

In diesem Monaco Reiseführer verrate ich dir die 20 besten Monaco Sehenswürdigkeiten mit Karte sowie die wichtigsten Reisetipps für die Stadt an der Côte d’Azur. Ob als Städtereise am Wochenende oder als Landgang bei deiner Kreuzfahrt helfen dir diese Insidertipps für Monaco.

Du möchtest keine Monaco Sehenswürdigkeiten und Highlights während deiner Reise in den zweitkleinsten Staat der Welt verpassen? Dann bist du bei JOURNICATION genau richtig! Mit den BIG5 Checklisten, einer Karte mit allen Monaco Highlights und meinem persönlichen Erfahrungsbericht mit den besten Aktivitäten, Foto-Spots und Insider Tipps in Monaco bist du bestens vorbereitet. Du wirst sehen, in Monaco gibt es noch weit mehr Sehenswürdigkeiten zu entdecken als nur den Port Hercule, die Opéra de Monte Carlo, Le Palais Princier, die Terrace du Palais und den Port de Fontvieille. So bist du bestens vorbereitet für eine Reise nach Monaco in 2022!

Was lernst du in diesem Artikel?

Checkliste für die 20 schönsten Sehenswürdigkeiten in Monaco

Hier hast du die 20 Highlights in Monaco im Überblick, quasi deine persönliche Monaco Bucket Liste zum Abhaken. So kannst du sicherstellen, dass du keine der Monaco Sehenswürdigkeiten während deiner Städtereise verpasst. Auch bei einem kurzen Landgang während deiner Kreuzfahrt.

  1. Das Casino von Monte-Carlo
  2. Port Hercule
  3. Hotel Café De Paris
  4. Opéra de Monte Carlo
  5. Ozeanographisches Museum
  6. Le Palais Princier
  7. Wachwechsel vor dem Palais Princier
  8. Terrace du Palais
  9. Kathedrale Notre Dame Immaculé
  10. Port de Fontvieille
  11. Jardin Exotique de Monaco – Botanischer Garten
  12. Larvotto Strand
  13. Jardin de la Petite Afrique
  14. Stade Nautique Rainier III
  15. Église Saint-Nicolas de Fontvieille
  16. Stade Louis II
  17. Nouveau Musée National de Monaco
  18. Japanischer Garten (oder Prinzessin-Grace-Garten)
  19. Marché de La Condamine
  20. Formel 1 Strecke „Circuit de Monaco“

 

Schaue dich entspannt in den Gassen von Vieux Monaco um

Schaue dich entspannt in den Gassen von Vieux Monaco um

#1 Monaco Sehenswürdigkeiten: Das Casino von Monte-Carlo

Die wohl bekannteste Attraktion Monacos ist das berühmte Casino von Monte-Carlo. Der Eintrittspreis beträgt derzeit 17 Euro. Dies ist einer der besten Orte, die du besuchen kannst. Auch wenn Glücksspiel nicht deine Lieblingsbeschäftigung ist, lohnt es sich, es zu erkunden. Das Casino von Monte Carlo ist seit vielen Jahren für seine opulente Atmosphäre bekannt. Obwohl das Glücksspiel für französische Staatsbürger verpönt ist, können ausländische Staatsbürger aktiv daran teilnehmen.

Monaco Monte-Carlo Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps: Das Casino von Monte-Carlo mit Skulptur auf dem Platz

Das Casino von Monte-Carlo mit Skulptur auf dem Platz

 

Es gibt keinen besseren Ort als das Casino von Monte Carlo, um sich an solchen Aktivitäten zu beteiligen. Bitte beachte, dass du deinen Reisepass als Identitätsnachweis mitbringen musst. Für einige europäische Länder ist auch der Personalausweis ausreichend.

 

 

Fun Fact: Wusstest du, dass Monte-Carlo ein idealer Standort für ein Casino ist? Das Fürstentum Monaco hat die niedrigste Kriminalitätsrate weltweit.

#2 Monaco Sehenswürdigkeiten: Port Hercule

Der große Jachthafen von Monaco befindet sich in einer natürlichen Bucht im Herzen des Fürstentums. Vom Prinzenfelsen und von den Aussichtsplattformen an der Avenue d’Ostende hast du einen tollen Blick auf den Hafen. Obwohl es viele Tiefwasserhäfen an der Côte d’Azur gibt, scheint dieser der tiefste unter den anderen zu sein. In diesem Hafen liegen Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge von rund 300 Metern. Es gibt viele interessante Fakten, die du über Port Hercule erfahren solltest. Zum Beispiel, dass er die Eigenschaften eines modernen und eines alten Hafens in sich vereint. Diese natürliche Bucht ist wirklich einen Besuch wert.

Monaco Monte-Carlo Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps: Der Port Hercule lässt dich über die vielen riesigen Jachten staunen

Der Port Hercule lässt dich über die vielen riesigen Jachten staunen

 

#3 Monaco Sehenswürdigkeiten: Hotel Café De Paris

Das Hotel Café De Paris hat es geschafft, im Laufe der Jahre viele Schlagzeilen unter den Touristen aus verschiedenen Ländern der Welt zu machen. Wahrscheinlich hast du schon gehört, dass es eines der Luxushotels in Monaco ist. Seine Bedeutung geht jedoch weit darüber hinaus, denn es hat bei Ausländern einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen.

Monaco Monte-Carlo Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps: Das Hotel Café De Paris ist eine der teuersten und exklusivsten Hotels in Monaco

Das Hotel Café De Paris ist eine der teuersten und exklusivsten Hotels in Monaco

 

Es hat alles, was du brauchst, um deinen Traum von einem Besuch in Monaco wahr werden zu lassen. Dazu gehören der perfekte Blick auf das Meer, große Zimmer, Fünf-Sterne-Service und vieles mehr. Du kannst deinen Aufenthalt in Monaco zu einem unvergesslichen Erlebnis machen, indem du hier ein Zimmer buchst.

#4 Monaco Sehenswürdigkeiten: Opéra de Monte Carlo

Wenn du die Opéra de Monte Carlo nicht besuchst, kann das nur bedeuten, dass dein Besuch in Monaco unvollständig ist. Das liegt an den Fakten, die du entdecken kannst. Willst du den besten Teil wissen? Das ist die Tatsache, dass es Teil des oben erwähnten Casinos von Monte Carlo ist. Damit schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Einfach ausgedrückt: Du kannst beide Orte besuchen.

Die Opéra de Monte-Carlo ist sehr prächtig

Die Opéra de Monte-Carlo ist sehr prächtig

 

Es ist schon erstaunlich, dass das Haus innerhalb von 8-9 Monaten gebaut wurde. Die Dekoration, die du hier findest, ist nicht von dieser Welt. Man hat zum Beispiel entdeckt, dass die Leisten und Gemälde mehr als 70.000 goldene Blätter enthalten. Dieses ikonische Bauwerk ist es wirklich wert, in Monaco erkundet zu werden.

#5 Monaco Highlights: Ozeanographisches Museum

Das Ozeanographische Museum hat etwas ganz Besonderes an sich. Es ist die Tatsache, dass du hier die Natur aus erster Hand erleben kannst. Seit seiner Gründung im Jahr 1910 hat es sich zu einem der attraktivsten Orte für Touristen entwickelt, die Monaco und Frankreich besuchen wollen. Stell dir vor, du bekommst die seltene Gelegenheit, für nur 14 Euro große Fische in seinem Aquarium zu entdecken.

Das Oceanographische Museum ist eine der bekanntesten Monaco Sehenswürdigkeiten

Das Oceanographische Museum ist eine der bekanntesten Monaco Sehenswürdigkeiten

 

Die Hauptattraktion dieses Museums ist die Haifischlagune. Das Meerwasser, das sie enthält, beträgt etwa 450.000 Liter. Neben Haien gibt es in diesem Aquarium auch andere Meerestiere zu sehen. Möchtest du etwas über Meerestiere erfahren, die in der Welt nicht so bekannt sind? Dann ist dies der richtige Ort für ein solches Abenteuer.

Das Ozeanographische Museum bietet faszinierende Ausstellungen und Aquarien

Das Ozeanographische Museum bietet faszinierende Ausstellungen und Aquarien

 

Buche dein Ticket ohne Warteschlange bequem online:

 

#6 Monaco Sehenswürdigkeiten: Le Palais Princier

Er wird auch der Fürstenpalast von Monaco genannt. Willst du mehr über den Fürsten von Monaco erfahren? Le Palais Princier ist der beste Ort, um diese Erfahrung zu machen. Er wurde im Jahr 1191 als Festung erbaut. Auch heute noch ist er eines der auffälligsten Bauwerke in Frankreich. Ein Besuch in diesem Palast bietet dir die Möglichkeit, einige unbekannte Fakten über die Familie Grimaldi zu erfahren. Sie regieren seit über 700 Jahren das Fürstentum Monaco.

Ausblick auf das Palais Princier von einem Aussichtspunkt des Palasthügels

Ausblick auf das Palais Princier von einem Aussichtspunkt des Fürstenfelsens

 

So erfährst du zum Beispiel mehr darüber, wie verschiedene Armeen den Palast in den vergangenen Jahrhunderten beschossen und einzunehmen versucht haben. Ein Gebäude, das seit mehr als sieben Jahrhunderten besteht, ist wirklich sehenswert!

#7 Monaco Highlights: Wachwechsel vor dem Palais Princier

Vor dem Palais Princier sammelt sich eine Menschenmenge und wartet gespannt. Aber auf was? Verlässt vielleicht ein Mitglied der fürstlichen Familie den Palast? Nein, es geht um den Wachwechsel. Mehrmals täglich findet er vor dem fürstlichen Palast statt. Es gibt kleine und große Wachwechsel.
Der große Wachwechsel startet täglich um 11:55 Uhr.

Le Palais Princier ist der Herrschaftssitz der Familie Grimaldi in Monaco

Le Palais Princier ist der Herrschaftssitz der Familie Grimaldi in Monaco

 

Monaco Insider Tipp: Wenn du einen besonders guten Blick haben willst, solltest du bereits gegen 11:30 Uhr auf dem Place du Palais sein. Je nach Wochentag und Jahreszeit kann es wirklich sehr voll werden. Der Wachwechsel in Monaco ist längst kein Geheimtipp mehr und viele unterbrechen extra ihre Tour durch die Stadt, um sich das Spektakel auf dem Fürstenhügel anzusehen.

#8 Monaco Insider Tipp: Terrace du Palais

Lass dich nicht zu sehr vom Palais Princier und dem Wachwechsel ablenken. Eine weitere Monaco Sehenswürdigkeit wartet direkt um die Ecke: Die Terrace du Palais! Von hier aus hast du einen grandiosen Blick über die Stadt, den Port Hercule bis hinüber nach Monte-Carlo.
Aus meiner Sicht definitiv einer der besten Aussichtspunkte auf „Le Rocher“, dem Fürstenfelsen.

Monaco Monte-Carlo Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps: Toller Fotospot vom Palasthügelhast mit tollem Blick über Monaco mit dem Port Hercule

#9 Monaco Sehenswürdigkeiten: Kathedrale Notre Dame Immaculé

Ein anderer Name für die Kathedrale Notre Dame Immaculé ist Kathedrale von Monaco oder Kathedrale Saint Nicholas. Du wirst die Chance haben, die Grimaldis aus erster Hand zu treffen, da sie hier fast jeden Sonntag einen Gottesdienst abhalten. Natürlich gibt es auch andere Kathedralen, die du in Monaco besuchen kannst. Aber diese hier ist aufgrund ihrer Architektur, ihres Alters und ihrer Größe etwas ganz Besonderes.

Monaco Monte-Carlo Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps: Die Cathedral Notre Dame Immaculé auf dem Palasthügel von Monaco

Die Cathedral Notre Dame Immaculé auf dem Palasthügel von Monaco

 

König Ludwig (VII.) erbaute diese Kathedrale. Im Laufe der Jahrzehnte war sie ein typisches Beispiel und Symbol für die geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Macht von Paris. Die Kathedrale ist ein religiöses Monument, das für verschiedene Kategorien von Touristen immer relevant bleiben wird.

Schau dich auch innen in der Cathedral Notre Dame Immaculé um

Schau dich auch innen in der Cathedral Notre Dame Immaculé um

 

#10 Monaco Sehenswürdigkeiten: Port de Fontvieille

Der Stadtteil Fontvieille steht fast ausschließlich auf künstlich erschlossenem Land. Das heißt, es handelt sich im Vergleich zu Monaco-Ville, La Condamine oder Monte-Carlo um einen eher jungen Stadtteil.

In Fontvielle befindet sich das Stade Louis II und dem großen Monaco Heliport, der schnellen Verbindung zum internationalen Flughafen von Nizza und weitere Städte an der französischen Côte d’Azur.

Monaco Monte-Carlo Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps: Vom Palasthügel gibt es tolle Aussichtspunkte auf den Port de Fontvieille

Vom Palasthügel gibt es tolle Aussichtspunkte auf den Port de Fontvieille

 

Das Herzen des Viertels voller Shops, einiger Hotels und hipper Bars ist der Jachthafen Port de Fontvieille. Nach dem Port Hercule ist es der zweitgrößte Hafen des Fürstentums Monaco.
Eine tolle Aussicht auf den Port de Fontvieille hast du vom Fürstenfelsen aus.

#11 Monaco Sehenswürdigkeiten: Jardin Exotique de Monaco – Botanischer Garten

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat der Jardin Exotique de Monaco – also der botanische Garten – sowohl innerhalb als auch außerhalb Frankreichs für viele Schlagzeilen gesorgt. Er ist der perfekte Ort, den du und deine Lieben im Urlaub besuchen können. Hier findest du zum Beispiel mehr als 1.000 Pflanzenarten. Auch seine unterirdische Höhle ist eine Erkundung wert. Diese zeichnet sich vor allem durch Höhlen aus, die zahlreiche Säulen, Draperien, Stalaktiten und Stalagmiten aufweisen.

Der Exotische Garten von Monaco bietet tolle Ausblicke auf die Stadt

Der Exotische Garten von Monaco bietet tolle Ausblicke auf die Stadt

 

Es besteht kein Zweifel daran, dass du an diesem Ort unvergessliche Momente erleben wirst. Hier kannst du mehr über die Natur erfahren, was sonst nicht möglich wäre. Hier gibt es auch Aufzeichnungen über prähistorische Menschen und die Tiere, die sie gegessen haben.

#12 Monaco Landgang: Larvotto Strand

Wahrscheinlich hast du in deinem Urlaub schon andere Orte besucht und gehört, wie die Leute von „Naturstränden“ gesprochen haben. Das ist toll, kann aber auch langweilig sein, vor allem, wenn sie alle das Gleiche bieten. Kein Grund zur Sorge, denn der Larvotto Beach ist einzigartig. Das liegt daran, dass er künstlich angelegt ist.

Nach den vielen Monaco Sehenswürdigkeiten kannst du am Larvotto Beach entspannen

Nach den vielen Monaco Sehenswürdigkeiten kannst du am Larvotto Beach entspannen

 

Es gibt öffentliche und private Bereiche, die du nutzen kannst. Der Larvotto Beach mag künstlich oder von Menschenhand geschaffen sein. Trotzdem ist er immer noch einer der besten Orte in Monaco. Wenn du nur ein begrenztes Budget hast und dich für keinen der oben genannten Orte entscheiden kannst, ist der Larvotto-Strand genau das Richtige für dich. Es handelt sich nämlich um einen kostenlosen, öffentlichen Strand.

Monaco und überhaupt die ganze französische Riviera ist besonders prädestiniert für Sonnenbaden am Strand: In Monaco gibt es rund 300 Sonnentage im Jahr!

#13 Monaco Sehenswürdigkeiten: Jardin de la Petite Afrique

Der Jardin de la Petite Afrique ist ein Park in der Stadt Monaco, der sich in der Nähe des Jardin des Boulingrins befindet. Einer der Gründe, warum Touristen ihn jedes Jahr gerne besuchen, sind seine modernen Einrichtungen. Dazu gehören z.B. der Pool, der Ruheraum, der Fitnessbereich und viele andere. Wenn du Kinder hast, ist der Jardin de la Petite Afrique der beste Ort, an den du sie in den Ferien und zu besonderen Jahreszeiten mitnehmen kannst. Dort gibt es nämlich einen Spielplatz und Go-Karts.

Der Park Jardin de la Petite Afrique in der Nähe des Casinos von Monte-Carlo

Der Park Jardin de la Petite Afrique in der Nähe des Casinos von Monte-Carlo

 

An diesem Ort findest du einzigartige Pflanzenarten wie Luftwurzeln. Es gibt auch Bäume mit überdimensionalen Wurzeln. Erfahre mehr über diesen Park, der aus dem Nichts entstanden ist.

#14 Monaco Sehenswürdigkeiten: Stade Nautique Rainier III

Bei Stade Nautique Rainier III steht eines fest. Das ist die Tatsache, dass es alle deine Sport- und Fitnessbedürfnisse während deines Besuchs in Monaco erfüllen wird. Egal, ob du Single bist oder eine Familie hast, es ist der perfekte Sportkomplex. Das Schwimmbad gibt es bereits seit 1949. Es zeichnet sich durch Wasserrutschen und Trennwände aus. Das Stade Nautique Rainier III wird wirklich einer deiner Lieblingsorte in Monaco sein. Das liegt an den lustigen Aktivitäten, an denen du teilnehmen kannst.

Das Schwimmbad Stade Nautique Rainier III im Zentrum von Monaco

Das Schwimmbad Stade Nautique Rainier III im Zentrum von Monaco

 

Dieses Schwimmbad mit olympischen Maßen ist perfekt, wenn es um Bahnen schwimmen geht. Willst du wissen, was das Beste daran ist? Das ist die Tatsache, dass es nicht teuer ist.

#15 Monaco Insider Tipp: Église Saint-Nicolas de Fontvieille

Es stimmt, dass die meisten Touristen, die Monaco in letzter Zeit besuchen, die Église Saint-Nicolas de Fontvieille nicht in Betracht ziehen. Das heißt aber nicht, dass sie dir keine unvergesslichen Erlebnisse bieten kann. Das Erste, was dir an dieser romanischen katholischen Kirche auffallen wird, ist ihre architektonische Gestaltung. Abgesehen davon, dass sie ziemlich groß ist, ist sie sehr beeindruckend. Die Bauteile der Kirche wurden mit massivem Beton und Ziegeln verstärkt.

Die Église Saint-Nicolas de Fontvieille wurde zwar erst 1989 gebaut, aber ihre Schönheit zieht immer wieder Touristen an. Ebenso ist ihre Architektur modern. Auch die Priester sind sehr freundlich und sorgen dafür, dass du dich wie zu Hause fühlst.

#16 Monaco Highlights: Stade Louis II

Wenn du dich für Fußball begeisterst, gibt es allen Grund zu der Annahme, dass das Stade Louis II dir das ultimative Erlebnis bieten kann. Dieses Stadion wurde von einigen der renommiertesten Ingenieure entworfen. Der Name des Stadions stammt wahrscheinlich von Louis II. Außer für Fußballspiele wird es auch für andere sportliche Aktivitäten wie Leichtathletikveranstaltungen genutzt. Es hat eine Kapazität von 18.523 Plätzen. Du wirst dieses Stadion lieben, denn es ist eines der besten in Frankreich. Es ist das offizielle Stadion des AS Monaco FC und wird manchmal auch für internationale Spiele genutzt.

Das Stade Louis II, Heimstadion des AS Monaco

Das Stade Louis II, Heimstadion des AS Monaco

 

#17 Monaco Sehenswürdigkeiten: Nouveau Musée National de Monaco

Die Kurzform von Nouveau Musée National de Monaco ist NMNM. Dies ist ein Museum, in dem zeitgenössische Kunstwerke aufbewahrt werden. Sowohl die Ausstellungen als auch die Sammlungen sind einzigartig und werden dich sprachlos machen. In diesem opulenten Gebäude findest du zum Beispiel Skulpturen und Puppen. Tatsächlich kann man sagen, dass das NMNM kein Museum ist. Das liegt daran, dass es internationale Ausstellungen von höchster Qualität zeigt.

Das Nouveau Musée National de Monaco mag ein kleines Museum sein. Aber seine Sammlungen sind nicht nur einzigartig, sondern auch erlebenswert. An Sonntagen kannst du sogar den „freien Eintritt“ nutzen.

#18 Japanischer Garten (oder Prinzessin-Grace-Garten)

Monaco Monte-Carlo Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps: Japanischer Garten (oder Prinzessin-Grace-Garten)

 

Seit der japanische Garten 1994 angelegt wurde, zieht er jedes Jahr zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Das liegt an seinen kompromisslosen Merkmalen. Tatsächlich ist dieser Garten eine Kombination aus Schönheit und Natur. Du findest hier zum Beispiel einen Bach, einen Strand, einen Wasserfall, einen Hügel und einen Berg. Es gibt sogar einen Platz zum Meditieren. Neben den natürlichen Wächtersteinen gibt es im Garten auch verschiedene Brücken. Dies ist einer der Orte, die du in Monaco unbedingt besuchen musst.

Es gibt nur sehr wenige Gärten wie den japanischen Garten auf der Welt. Das liegt daran, dass er so angelegt wurde, dass er die Merkmale eines modernen Gartens aufweist.

Der japanischer Garten (oder Prinzessin-Grace-Garten) in Monaco entführt dich nach Asien

Der japanischer Garten (oder Prinzessin-Grace-Garten) in Monaco entführt dich nach Asien

 

#19 Monaco Geheimtipp: Marché de La Condamine

Der Markt des Stadtviertels La Condamine ist schon recht alt – er wurde bereits im Jahr 1880 gegründet. Nach 1992 wurde die Markthalle 2012 erneut renoviert. Man setzt hier auf den Verkauf von regionalen Produkten.
Marché de La Condamine ist vor allem für die Einheimischen gedacht. Du findest hier auch drei Gemeinschaftsbereiche, wo man in Ruhe die gerade gekauften Produkte verzehren  – und super ins Gespräch kommen – kann. Auf dem Markt findet man authentische monegassische Köstlichkeiten wie Pissaladière (besonderer Zwiebelkuchen), Fougasse (leichtes Brot) oder Barbajuans (meist mit Spinat gefüllte Teigtaschen)

Auf dem Marché de La Condamine bekommst du frisches Obst und Gemüse

Auf dem Marché de La Condamine bekommst du frisches Obst und Gemüse

 

Monaco Insidertipp: Auf dem Marché de La Condamine kannst du dich verhältnismäßig günstig mit frischem Obst für deinen Städtetrip durch Monaco eindecken. In der Nähe findet man auch einige Supermärkte für weitere Snacks, Wasser und andere Erfrischungsgetränke.

#20 Monaco Sehenswürdigkeiten: Formel 1 Strecke „Circuit de Monaco“

Du möchtest dich einmal fühlen wie ein Formel-1 fahren und einen der bekanntesten Parcours aus dem „Cockpit“ erleben? Nirgends geht das leichter als in Monaco! Hier verläuft die komplette Formel-1 Strecke mitten durch die Stadt – und ist somit für alle frei und KOSTENLOS zugänglich. Es ist ein tolles Gefühl, durch die Straßen zu fahren und dabei noch quasi im vorbeidüsen einige der Monaco Sehenswürdigkeiten wie den Port Hercule oder das Casino von Monte-Carlo zu bestaunen.

Vor allem für Formel-1 Fans, die große Teile der Strecke kennen ist die Strecke von Monaco ein absolutes Muss! Über 3,337 Kilometer mit 19 Kurven führt dich der Circuit de Monaco durch die Stadt. Besonderen Wiedererkennungswert haben die Boxengasse am Hafen und die Einfahrt in den Tunnel unter dem Fairmont Hotel.

Start und Ziel befinden sich auf dem Boulevard Albert 1er. Überall in den Kurven sind dauerhaft die weiß-roten Curbs (Randsteine) angebracht und vermitteln auch abseits der Rennsaison Formel-1 Flair entlang der Strecke in Monaco.

Monaco Insider Tipp: In der Touristeninformation (Office de Tourisme) erhältst du kostenlos einen Stadtplan, in dem die Formel-1 Strecke deutlich eingezeichnet ist. Bestens geeignet zum selbst fahren, mit dem Fahrrad abradeln oder zu Fuß erkunden.

Monaco Monte-Carlo Sehenswürdigkeiten Highlights für einem Tag Reisetipps: Die berühmte Haarnadel Kurve der Formel 1 auf dem Circuit de Monaco

Die berühmte Haarnadel Kurve der Formel 1 auf dem Circuit de Monaco

 

Es besteht kein Zweifel daran, dass Monaco für Touristen und Reisende immer noch eines der attraktivsten Reiseziele an der Côte d’Azur, wenn nicht sogar in ganz Europa ist. Es kommt nur darauf an, die richtigen Orte für einen Besuch zu finden. Dieser Beitrag wird dir helfen, sie alle zu finden.

BIG5 Monaco Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Du willst keine Monaco Sehenswürdigkeiten an einem Tag verpassen? Finde hier alle Tipps und deine Checkliste für die Städtereise nach Monaco:

BIG5 Monaco – Speed Date

Was solltest du vor deiner Reise nach Monaco unbedingt wissen? Also auf zum Speed Date:

Was ist überragend in Monaco?

Die hohe Dichte an zur Schau gestelltem Luxus ist schon beeindruckend. Alle paar Sekunden ein teures Auto, mondänes Flair im Casino oder die unfassbar großen Jachten im Port Hercule – und du kannst entspannt mitten hindurch schlendern.

Und auch wichtig für Reisende: Monaco hat rund 300 Tage im Jahr Sonnenschein!

Was nervt in Monaco?

Monaco liegt im Hang und es geht viel auf und ab. Vor allem, wenn du die Monaco Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden möchtest. Zudem Monaco ist sehr vollgebaut und man kann sich in tiefen Hochhaus-Schluchten verlieren. Der Grund ist einfach: Monaco ist der zweitkleinste Staat der Welt. Hier leben rund 39.000 Menschen auf gerade 2,1 Quadratkilometern. Da muss man in die Höhe und in die Erde bauen…

Was sollte man in Monaco unbedingt machen?

Fahre mit dem Mietwagen den „Circuit de Monaco“, also die Formel 1 Strecke entlang. Auch wenn du nicht ganz so schnell wie die Fahrer sein wirst: Die rot-weißen Curbs (Randsteine) sind in den scharfen Kurven das ganze Jahr installiert und verleihen deiner Fahrt auch außerhalb der Rennsaison das richtige Formel 1 Flair.

Was sollte man in Monaco NICHT machen?

Beschränke dich beim Sightseeing in Monaco nicht nur auf den Platz vor dem Casino, den Port Hercule und Le Palais Princier : Die Stadt hat mit der Opéra de Monte Carlo, Terrace du Palais und den Port de Fontvieille noch so viel mehr Sehenswertes zu bieten.

Monaco!? Erzähl es nicht deiner Mutter:

Nur der Eintritt ins Casino kostet bereits 17 Euro. Und gar nicht erst auszudenken, was sonst noch so beim Roulette verloren gehen kann…

BIG5 Monaco – Rapid Fire Q&A

Wie viele Tage für die Monaco Städtereise?

Für die besten Monaco Sehenswürdigkeiten kann man an nur einem Tag bewundern. Für einen umfassenden Besuch empfehle ich mindestens zwei Tage. Es lohnt sich in Monaco auch, einige Insidertipps zu besuchen und die ausgetretenen Pfade zu verlassen.

Was sollte man in Monaco nicht verpassen?

Viele Monaco Sehenswürdigkeiten findest du auf „Le Rocher“, dem Fürstenfelsen. Hier gibt es den Palais Princier mit Wachwechsel, das Ozeanographische Museum und tolle Aussichtspunkte auf Monaco.

Ist parken teuer in Monaco?

Überraschend großzügig: In den meisten Parkhäusern ist das Parken unter einer Stunde kostenlos! In Monaco ist das Parken recht teuer, verglichen mit anderen Städten entlang der Côte d’Azur. Ab einer Stunde ist man schnell über 3,00 Euro. Über 2 Stunden bei 9,00 Euro und für weitere 15 Minuten immer einen Euro. Der Nachttarif ist wiederum mit 0,60 Euro pro Stunde recht günstig. Weitere Informationen erhältst du bei Parkings Monaco.

Wofür ist Monaco bekannt?

Der unabhängige Stadtstaat Monaco ist bekannt für seine großen Jachthäfen, das luxuriöse Casino und das Formel 1 Event „der große Preis von Monte-Carlo“.

Ist Monte-Carlo in Monaco eine eigene Stadt?

Nein, aber Monte-Carlo ist im Stadtstaat Monaco der größte Stadtteil.

Von wo hat man die beste Aussicht auf Monaco?

Einen sehr guten Aussichtspunkt auf die Hochhäuser von Monaco hat man vom Parkplatz beim Hotel The Maybourne Riviera. Falls du mit dem Auto nach Monaco anreist, liegt der Platz wunderbar auf dem Weg.

BIG5 Monaco – Orga

Was ist die beste Reisezeit für Monaco?

Die beste Reisezeit für Monaco sind die Monate April bis Oktober. Hier ist es warm und man muss mit wenig Niederschlag rechnen. Im Juli und August kann es jedoch recht heiß – vielleicht sogar zu heiß – werden. Das bekommt man dann vor allem in den tiefen Hochhaus-Schluchten zu spüren, wo die Luft stehen bleibt

Monaco Reisetipp: Wenn du Monaco mit einer Rundreise durch die Provence verbinden willst: Die Blütezeit der berühmten Lavendelfelder geht je nach Region von Mitte Juni bis August.

Wie kommt man nach Monaco?

Braucht man ein Visum für Monaco?

Visum: Überprüfe hier, ob du mit deinem Pass ein Visum für Monaco benötigst

Kann man nach Monaco fliegen? 

Monaco verfügt über keinen eigenen internationalen Flughafen. In der Nähe liegt der Flughafen von Nizza, der Nice-Côte d’Azur (IATA: NCE), der von allen großen Airlines regelmäßig angeflogen wird.

Kann man nach Monaco mit dem Zug reisen?

Ja, das Fürstentum Monaco verfügt mit Monaco-Monte-Carlo über einen Bahnhof. Der ist gut an das Schienennetz in Frankreich angeschlossen. Die Anreise mit dem Zug ist bequem. Der Bahnhof Monaco-Monte-Carlo verfügt über 6 Ausgänge, die Zugang zu allen Stadtteilen ermöglichen. Aktuelle Verbindungen und Fahrpläne findest du auf der Seite der französischen Bahn SNCF.

Wie kommt man nach Monaco mit dem Bus? 

Für die Busse gilt auch wie für das Schienennetz: Monaco ist sehr gut an das französische Netz für Fernbusse angeschlossen.

Wie kommt man nach Monaco mit dem Auto? 

Eine Anreise mit dem Auto ist durch die gute Anbindung an verschiedene Autobahnen kein Problem.

Monaco Reisetipp: Versuche die morgendliche Rush-Hour zu meiden, sonst stehst du lange im Stau.

Tipps für die Weiterreise ab Monaco:

Als Nächstes geht es nach Nizza, Menton, Saint-Tropez, Lyon oder Paris (alle in Frankreich). Schau dir dafür die JOURNICATION City Guides und Reiseführer für weitere spannende Reiseziele in Frankreich an:

Preisniveau / Budget für Monaco

  • Welche Währung hat Monaco? – Die Währung in Monaco ist Euro (EUR, €).

Geld abheben: Um auf Reisen Geld zu sparen, solltest du eine Kreditkarte nutzen, die im Ausland KEINE zusätzlichen Gebühren erhebt. Ich nutze seit vielen Jahren die kostenlose DKB VISA Kreditkarte.

Bier-Indikator: Für ein Bier in einem Restaurant sind schnell um die 10,00 Euro fällig, im Supermarkt ist es wesentlich günstiger (um die 3-4 Euro)

Was kosten die öffentlichen Verkehrsmittel in Monaco?DieeinfacheFahrtmitdenBussenvonMonacokostet2,50 Euro.

Braucht man für Monaco, einen Steckdosen-Adapter?

In Monaco verwendet man E & F Steckdosen mit einer Spannung von 230 V mit einer Spannung von 50 Hertz.

Brauchst du einen Reiseadapter für die Steckdosen in Monaco? Dann kann ich dir SKROSS Pro World Reiseadapter empfehlen, den ich selbst schon seit einiger Zeit im Gepäck habe.

 

Was sind die besten Restaurants, Bars & Cafés in Monaco?

  • Horizon Rooftop  (12 Av. des Spélugues, 98000 Monaco) – grandioser Blick bei gemäßigten Preisen
  • La Rascasse (1 Quai Antoine 1er, 98000 Monaco) – vor allem Fingerfood, internationale Küche, besonders interessant für Reisende mit schmalem Budget
  • L’Intempo by Sergi Arola (22 Av. Princesse Grace, 98000 Monaco) – grandiose mediterrane Küche, teilweise mit Meerblick
  • Pavyllon (1 Sq. Beaumarchais, 98000 Monaco) – mit einem Michelin-Stern versehen, gehobene mediterrane Küche

BIG5 der besten Aktivitäten in Monaco

Welche Aktivitäten solltest du in Monaco auf gar keinen Fall verpassen? Hier sind meine BIG5:

  • Schaue dir den Wachwechsel um 11:55 Uhr vor dem Palais Princier an
  • Schlendere durch die Straßen von Monaco-Ville, der Altstadt auf dem Fürstenfelsen Le Rocher
  • Entspanne an einem der Strände von Monaco
  • Eine Runde Glücksspiel im berühmten Casino von Monte-Carlo
  • Fahre mit dem Auto oder Bus die berühmte Formel 1 Strecke des „Circuit de Monaco“ entlang

 

  • Monaco Extra Tipp: Wie wäre es, im schillernden Monaco mit einem LUXUS Auto durch die Straßen und über die Formel-1 Strecke zu fahren?

 

BIG5 Monaco Fotospots

Du fragst dich, wo du am besten Fotos für Instagram oder dein Urlaubsalbum machen kannst. Bitte schön, hier:

  • Von den Aussichtspunkten an der Avenue d’Ostende auf den Hafen mit Palast
  • Von der Terrace du Palais Princier auf den Jachthafen Port Hercule
  • Besonders vor dem Casino und Hôtel de Paris findest du viele Gelegenheiten für typische Fotos aus Monaco #luxusautos
  • Point de Vue Port de Fontvieille auf den gleichnamigen Hafen
  • Im Jardin Exotique de Monaco gibt es tolle Aussichtspunkte über die Stadt

 

 

BIG5 Monaco Geheimtipps & Sehenswürdigkeiten abseits der bekannten Wege

  • Schaue dich im Viertel Fontvielle um
  •  Kaufe frisches Obst und monegassische Spezialitäten auf dem Marché de Condamine
  • Ihr seid als Paar oder gute Freunde unterwegs? Lerne Monaco aus einer ganz anderen Perspektive kennen:

 

BIG5 Monaco – Kommunikation

Welche Sprache spricht man in Monaco?

In Monaco spricht man Französisch.

Monegassisch gilt als inoffizielle Nationalsprache. Viele Menschen in Monaco sprechen auch italienisch.

Hier ist ein Überblick der wichtigsten Ausdrücke für ein nettes Wort in der Landessprache:

  • Danke – merci
  • Ja – oui
  • Nein – non
  • Hallo / Guten Tag – Salut / Bonjour
  • Tschüss / Auf Wiedersehen – Au revoir

BIG5 Monaco – Kulinarisch: Was isst man in Monaco?

  • Barbajuan – das Nationalgericht in Monaco besteht aus frittierten Ravioli, die entweder mit Fleisch oder Gemüse (v.a. Spinat) gefüllt werden
  • Pisalladière – Pizza mit Oliven, Zwiebeln und Sardellen
  • Socca – beliebter Crèpe hergestellt aus Kichererbsenmehl
  • Fougasse – leckeres leichtes Brot
  • Pissaladière – typisch monegassischer Zwiebelkuchen

Zusatztipp in Monaco: Monte-Carlo Bier, das typische Bier im Fürstentum

Monaco Sehenswürdigkeiten – Hilfreiche Websites & Ressourcen

  • Die offizielle Website für Reisende nach Monaco ist VisitMonaco
  • Du willst dich nicht selbst um alles Organisatorische kümmern? Einfach den Urlaub genießen und trotzdem keine Sehenswürdigkeiten in Monaco und Monte-Carlo verpassen? Kein Problem, es werden vor Ort tolle Touren und Ausflüge angeboten:

 

Schau dir für die Weiterreise die JOURNICATION City Guides und Reiseführer für weitere spannende Reiseziele in Frankreich an:

 

Was sind die besten Tagesausflüge von Monaco aus?

Wenn du mehr als einen Tag in Monaco hast, solltest du einen Tagesausflug nach Nizza, Villefranche-sur-Mer, Frankreich; oder Cannes, Frankreich.

Monaco ist darüber hinaus ein guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge in der Region oder Touren nach ganz Frankreich. Besonders viele Tagesausflüge nach Monaco und die umliegenden Bergdörfer werden ab Nizza angeboten:

 

Die 20 besten Monaco Sehenswürdigkeiten 🇲🇨

Noch mal zusammenfassend zum Überblick deine Checkliste der Monaco Highlights für dich auf einen Blick:

  1. Das Casino von Monte-Carlo
  2. Port Hercule
  3. Hotel Café De Paris
  4. Opéra de Monte Carlo
  5. Ozeanographisches Museum
  6. Le Palais Princier
  7. Wachwechsel vor dem Palais Princier
  8. Terrace du Palais
  9. Kathedrale Notre Dame Immaculé
  10. Port de Fontvieille
  11. Jardin Exotique de Monaco – Botanischer Garten
  12. Larvotto Strand
  13. Jardin de la Petite Afrique
  14. Stade Nautique Rainier III
  15. Église Saint-Nicolas de Fontvieille
  16. Stade Louis II
  17. Nouveau Musée National de Monaco
  18. Japanischer Garten (oder Prinzessin-Grace-Garten)
  19. Marché de La Condamine
  20. Formel 1 Strecke „Circuit de Monaco“

 

Jetzt kennst du die 20 besten Monaco Sehenswürdigkeiten und siehst, was für ein tolles Reiseziel Monaco ist. Stehen Monaco mit dem Casino von Monte-Carlo, dem Hotel Café De Paris, dem Ozeanographischen Museum und Stade Louis II nun auch auf deiner Bucket-Liste? Was findest du besonders spannend?

 

Nach den obigen Ausführungen ist klar, dass es viele tolle Orte gibt, die du bei deinem Urlaub in Monaco nicht verpassen solltest. Die hier aufgelisteten werden dir mit Sicherheit das ultimative Erlebnis bieten.Wenn du noch mehr über die Monaco Sehenswürdigkeiten wissen möchtest oder weitere Infos brauchst, lass es mich gerne per Nachricht oder in den Kommentaren wissen.

 

Pin den Artikel für deine zukünftigen Reiseplanungen auf Pinterest:

Monaco Sehenswürdigkeiten Highlights Landgang Checkliste

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share This